Pro

Warum ist die Petition unterstützenswert?

Sehr gute Ideen mit belegten Begründungen, die wieder Bewusstsein für die Aufgaben der Eltern schaffen können. Die Verstaatlichung der Kindererziehung nimmt den Eltern das Verantwortungsbewusstsein und Gespür für ihre Kinder. Ich (Ü40, Sachsen) sehe als langfristige Folgen in meinem Umfeld viele Fälle von Berufsunfähigkeit durch psychische oder psychosomatische Erkrankungen, aber auch die Erfolge rechter und rechtsextremer Parteien im Osten. Denn die Ursachen von Angststörungen (auch Xenophobie) und fehlender Empathiefähigkeit findet man meist in der Kindheit.
0 Gegenargumente Widersprechen

Contra

Was spricht gegen diese Petition?

Es sollte zum Wohle der Kinder und im Interesse der Gemeinschaft der Steuerzahler nicht noch mehr Anreize geben, dass einkommenschwache Menschen Nachwuchs bekommen. Es ist auch eine Lüge, dass es immer mehr alte Menschen gibt und man deshalb dringend Nachwuchs benötigt. Die Erde ist bereits heute stark überbevölkert, die Natur und nicht zuletzt die Menschen leiden schon jetzt. Der Arbeitsmarkt ernährt immer weniger Menschen.
1 Gegenargument Anzeigen
Contra
Dieser Beitrag entspricht nicht der Netiquette von openPetition.
0 Gegenargumente Widersprechen
Contra
Dieser Beitrag entspricht nicht der Netiquette von openPetition.
0 Gegenargumente Widersprechen
Contra
Dieser Beitrag entspricht nicht der Netiquette von openPetition.
0 Gegenargumente Widersprechen
Contra
Dieser Beitrag entspricht nicht der Netiquette von openPetition.
0 Gegenargumente Widersprechen

Helfen Sie uns unsere Unabhängigkeit von Parteien, Politik und Wirtschaft weiterhin zu sichern!

Jetzt spenden