Pro

Warum ist die Petition unterstützenswert?

Sehr gute Ideen mit belegten Begründungen, die wieder Bewusstsein für die Aufgaben der Eltern schaffen können. Die Verstaatlichung der Kindererziehung nimmt den Eltern das Verantwortungsbewusstsein und Gespür für ihre Kinder. Ich (Ü40, Sachsen) sehe als langfristige Folgen in meinem Umfeld viele Fälle von Berufsunfähigkeit durch psychische oder psychosomatische Erkrankungen, aber auch die Erfolge rechter und rechtsextremer Parteien im Osten. Denn die Ursachen von Angststörungen (auch Xenophobie) und fehlender Empathiefähigkeit findet man meist in der Kindheit.
0 Gegenargumente Widersprechen

Contra

Was spricht gegen diese Petition?

Es sollte zum Wohle der Kinder und im Interesse der Gemeinschaft der Steuerzahler nicht noch mehr Anreize geben, dass einkommenschwache Menschen Nachwuchs bekommen. Es ist auch eine Lüge, dass es immer mehr alte Menschen gibt und man deshalb dringend Nachwuchs benötigt. Die Erde ist bereits heute stark überbevölkert, die Natur und nicht zuletzt die Menschen leiden schon jetzt. Der Arbeitsmarkt ernährt immer weniger Menschen.
1 Gegenargument Anzeigen
    Stichwort
Worum es hier geht: Eine arbeitslose möchtegern Lehrerin, die wirre Thesen verfasst udn ein glühender Anhänger von Marx und Engels ist zeigt hier eines: Zuständige Stellen halten sie nicht als vorbildfunktion geeignt kinder und jugendliche auf die Reale Welt vorzubereiten und nun sucht die Dame sich eine neue Einnahmequelle. Sie will sich schnell vermehren, Geld vom Bösen System abzweigen und den Kapitalismus hinauszüchten. Und wir kämpfen gegen die IS in Syrien, wo das Böse vor unsererTür campiert!
Quelle: Quellenangabe (max. 250 Zeichen)
0 Gegenargumente Widersprechen
    Stichwort
Wer unterschrieb bisher: Sozialpädagogen, Assistentinen einer Tanzcompany, eine Cellistin, und eine Dame, die sich aushalten lässt. Folgen werden weitere Weltfremde Menschen, die in ihrem Leben ein paar Dinge nie gemacht haben: richtig Arbeiten und in einem Problembezirk leben. Und hier von der kluft von Arm udn Reich zu schwadronieren als Spitzeneinkommen udn Profiteure des Systems ist an Scheinheiligkeit nicht zu überbieten!
Quelle: Quellenangabe (max. 250 Zeichen)
6 Gegenargumente Anzeigen
    Stichwort
Frau Garbe, ich habe mir die Mühe gemacht ihr buch zu lesen und kann nur eines sagen: " Kiffen sie den ganzen Tag? " Schulen wie in Finnland? Das System in Finnland funktioniert nur weil dort die Schüler einen anderen kulturellen Hintergrund haben. Wenn sich ihre petition umsetzt und die falschen Menschen Kinder bekommen, dann steht die lehrerin alleine in der Klasse! Die Schüler machen dann blau udn gammeln rum. Sie leben in einer Welt, die ihrem beruf entspricht: Das Kind als Perfektes Wesen, dass immer von selbst das Richtige tut. Wollen sie wissen was Kinder heutzutage brauchen ( Indiv
Quelle: Quellenangabe (max. 250 Zeichen)
0 Gegenargumente Widersprechen
    Stichwort
Worum es geht Zitat: "respektiert die Bedürfnisse der Menschen nicht genügend (indem er z.B. von ihnen verlangt, Arbeiten nachzugehen, die sie unglücklich und damit langfristig krank machen). " WIR SEHEN KINDER KRIEGEN ALS ARBEIT!!! Also wollen wir nicht arbeiten sondern vom 16 bis 60 Lebensjahr im Abstand von 3 Jahren ein kind bekommen. Das reicht doch wohl ( Vorallem aufgrund der neuen Mütterrente ). Arbeiten können ja die anderen für unsere Kinder udn unser ´Leben!
Quelle: Quellenangabe (max. 250 Zeichen)
0 Gegenargumente Widersprechen