Pro

Warum ist die Petition unterstützenswert?

Die Mutter muss natürlich hier für lau behandelt werden und alle anderen leben vom Staat. Dies alles begründet ein Bleiberecht im deutschen Sozialsystem.
0 Gegenargumente Widersprechen

Contra

Was spricht gegen diese Petition?

"die im Falle ihrer Rückkehr nach Mazedonien drohende Obdachlosigkeit, Armut, Diskriminierung, Polizeigewalt, die Verletzung der UNO Kinderrechtskonvention, die Verletzung der Europäischen Menschenrechtskonvention" - Also die Verstöße werden doch größtenteils von Albanern und den Roma begangen. Die Makedonische Regierung versucht zu helfen wo sie kann. Und bitte lassen sie die Hetze gegen die Polizei in anderen Ländern!
0 Gegenargumente Widersprechen
"Robert und Mihail besuchen regelmäßig die Schule. Beide erbringen gute Leistungen " Ach wirklich. 2 mal die Woche ist regelmäßig ;) und 4 er und 5 er sind gut???? Man bei mir war eine 2 gut und Schule gab es 5 X die Woche
0 Gegenargumente Widersprechen
Total wirr geschrieben. Immer wieder Makedonien bäh, alle krank, Makedonien bäääh auch und alle krank, und Roma auf Balkan nix gut und alle krank. - Mal wirklich wenn sie etwas wollen fragen sie anständig und nicht so als wären sie bekifft oder geistig nicht auf der Höhe.
0 Gegenargumente Widersprechen
    Wann wird endlich gehandelt ?
Es wird wirklich höchste Zeit dass unser Staat endlich mal wehrhaft wird und solche Menschen die soziale Hängematte verlassen in der sie es sich schon zu lange gemütlich machen. Wir sind nicht das Weltsozialamt und der Sündenbock für das Totalversagen der Bürokraten der EU !
4 Gegenargumente Anzeigen
Hat die Petitionserstellerin nicht einen zweifelhaften Grund Helfen zu wollen? Verdient sie nicht genug an der Familie ( Aus dem Steuersäckel ). Versucht sie nicht jeden Mandanten hier zu halten??? Tja frage nie nur nach dem was jemand sagt sondern hinterfrage das warum;)
0 Gegenargumente Widersprechen
"Die in Montenegro und Mazedonien unzureichende medizinische Versorgung und der Mangel an adäquaten Medikamenten zwangen seinen Vater, nach dem Unfall für seinen schwer kranken Sohn dieses Medikament in Deutschland zu erwerben" - Daran hindert ihn doch keiner, denn das Internet ist frei! Und Internethandys haben die Jungs doch;)
0 Gegenargumente Widersprechen
Schade, dass Valdimir und Robert Probleme mit den Worten mein und dein haben. Beide erzählen auch noch ganz stolz, dass sie jetzt Gangster sind und die Polizei von ihnen Fotos und Fingerabdrücke genommen hat. Wenn die beiden Probleme in Macedonien haben, dann nicht wegen der Herkunft sondern wegen dem Verhalten!
0 Gegenargumente Widersprechen
Es langt schon lange. Auch andere werden abgeschoben. Es gibt schon genug Hartz 4 Empfänger und es werden immer mehr. Kranke haben wir auch in der eigenen Bevölkerung , da brauchen wir keine aus dem Ausland.
0 Gegenargumente Widersprechen
"Er leidet unter Depressionen. Es wurde bei schwerer depressiver Symptomatik eine Psychotherapie eingeleitet" Die haben sei alle wenn es darum geht in ein Land zu müssen, in dem man nicht durchgefüttert und verhätschelt wird, wo man nicht einfach si 3er fährt und für Luxus arbeiten muss. Aber die Krankheit ist eh nur vorgeschoben und soll die Ausreise erschweren. P.s. Seit wann sind depressive Menschen denn nicht Reisefähig? Er fährt ständig mit Bus und Bahn und auch im Auto fühlt er sich wohl.
0 Gegenargumente Widersprechen
Stromunfall? Pech gehabt! Schule in Deutschland zu Ende bringen? Mit welchen Recht? ABSCHIEBEN!
Quelle: Wieder so eine Weichspühler-Geschichte der Gutmenschen
0 Gegenargumente Widersprechen