openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close

Pro

Warum ist die Petition unterstützenswert?

    Machen wir nun auf OpenPetition neuerdings Reklame für "glückliche" Amazon-Ausgebeutelte....oder wie tief will das Petitionsniveau noch sinken
....wir wissen zwar nicht, aus welchem Land er angeblich hergekommen sein soll, aber bei AMAZON wird ihm gewiss jedes Grinsen schnell vom Antlitz entweichen
0 Gegenargumente Widersprechen

Contra

Was spricht gegen diese Petition?

Diese Petition wird nichts bringen. Im Gegenteil, es wird noch schlimmer für ihn werden, weil er ohne Pass oder PEP auch keine Aufenthaltserlaubnis bekommen kann. Ihm wird zwangsläufig die Abschiebung drohen. Und dazu ist die Ausländerbehörde verpflichtet (§ 3 Aufenthaltsgesetz). Vielleicht kann er sich Identitätspapiere per WhatsApp oder Email von zuhause zuschicken lassen, um seine Identität darzulegen.
Quelle: www.gesetze-im-internet.de/aufenthg_2004/
1 Gegenargument Anzeigen
Wenn dieser Rasel seit Sept. 2015 hier ist , dann ist doch klar, dass er sich als Syrer ausgegeben hat und vorher den Pass entsorgt., dann rollt in Deutschl die Kohle, wie Ihm ein sogenannter Helfer gesagt hat. Ihr müßt schon die ganze Geschichte kennen.Und außerdem: Warum arbeitet der ach so gute Rasel nicht in Bangladesh in der Flüchtlingshilfe für die Flüchtlinge der Islam-Rohingyas. Dort hätte er ein werthaltiges Arbeitsfeld, seine Kultur, seine Eltern ,die er einfach im Stich ließ um ein besseres Leben für sich zu haben.Und wer weiß was noch so ans Tageslicht kommt.
3 Gegenargumente Anzeigen
Er sollte von allein in seine Heimat zurückkehren. Hat er denn keine Heimatliebe, keine Verwandten , keine Freunde.?? Hier wird er durch Amazon ausgebeutet und hilft bei der Umweltverschmutzung mit, da Amazon durch seine Paketausfahrbetrieb eine schlimme Umweltverschmutzung auslöst. Das muß doch den Grünen weh tun. In seiner Heimat kann er mit dem Gelernten selbst etwas aufbauen. Das ist seine Aufgabe. Übrigens: Was ist eigentlich mit seiner Mutter? Hat er die vergessen????
0 Gegenargumente Widersprechen
    Allein das Schicksal eines fiktivem "Golem Kibria" würde einen rechtschaffenen Menschen eher ZUM KOTZEN BRINGEN, als auch nur EINEN EINZIGEN Artikel beim Amazonas-MenschenVERACHTER zu kaufen
Aus niedersten Menschrechtsgründen sollte es verboten werden, dass perfide Amazon-Schergen "Arbeitserlaubnisse" per OpenPetition in Deutschland als koscher verhökern
Quelle: Amazone GO HOME....AND NEVER COME BACK
0 Gegenargumente Widersprechen
    Sind Sie sicher, dass "Golem Kibria" nicht DIREKT in der merkelschen Verwurstungsmaschine angekommen ist?
....nunja, wenn "Razzl" bei AMAZON arbeitet, dann dürfte er ja bald video- und securityüberwacht SCHNELL die Vorzüge des UnFAIRteilungssystems bei gefühlten 50Cent pro Stunde mitbekommen.
Quelle: Schnitzen wir uns einfach Golems für Amazon....und zerren uns Arbeitserlaubnisse für sie her
0 Gegenargumente Widersprechen