Pro

What are arguments in favour of the petition?

Contra

What are arguments against the petition?

Das Scheitern des 14. Rundfunkstaatsvertrag aus rein parteipolitischen Kalkühl, ist ein weiterer Beleg dafür, das der ö.r. Rundfunk zum Spielball machtpolitischer Interesssen geworden ist. Soziale Ausgewogenheit? Fehlanzeige! Stattdessen profitiert der Klüngel von Schwarz,Rot, Grün von "garantierter Berichterstattung" und "Aufwandsentschädigungen". Eine Demokratie sollte die Bürger nicht zwangsweise zur Medienfinanzierung heranziehehen. Schon gar nicht, wenn diese Medien weder staatsfern noch transparent daherkommen.
1 Counterargument Show
Diese Petition ist undiffenrenziert und pauschal, deshalb werde ich sie nicht unterstützen. Ich denke, damit wird der ö. r. Rundfunk eher geschwächt als gestärkt. Zum ö. r. Rundfunk gehört auch 3sat und ARTE, das darf keiner vergessen. Und der Journalismus diser Sender hat durchaus Qualität und kritische Eigenständikeit! Irgendjemnad spielt hier den Vorsprecher und viele nicht selbständig denkende ziehen nach - das alte einfache Spiel der Propaganda! Viele Grüße
3 Counterarguments Show
Warum wieder eine neue Petition zu bestehendem Thema? Warum nicht sich den bestehenden Petitionen anschliessen und diese unterstützen? So wird nur die Masse der Stimmen auf diverse Medien verteilt und nützt letztendlich niemandem, denn es hört niemand zu. Irreführung im großen Stil! Mäh.
Source: mein Verstand
1 Counterargument Show

Helfen Sie mit, Bürgerbeteiligung zu stärken. Wir wollen Ihren Anliegen Gehör verschaffen und dabei weiterhin unabhängig bleiben.

Jetzt fördern