openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close

Pro

Warum ist die Petition unterstützenswert?

    Frank Steiner
In einer reichen Stadt wie Hamburg müssen sich 300 Menschen unterbringen lassen. Wenigstens für 6 Monate, damit genug Zeit für eine Einzelfallprüfung bleibt. - Es wäre ein Versagen der SPD, wenn sie die Suche nach einer Lösung verweigerte.
2 Gegenargumente Anzeigen
Die Argumentation ist nicht widersprüchlich. Bevor du ne Meinung haben willst, solltest du dich informieren. Ich würde die Flüchtlinge gerne bei mir zuhause aufnehmen, denn mein zuhause ist Hamburg. wir werden es ja wohl schaffen, arbeitswillige Fachkräfte zu integrieren. Soviel du brauchst.
0 Gegenargumente Widersprechen

Contra

Was spricht gegen diese Petition?

    Libyen-Flüchtlinge
1. Diese Menschen halten sich definitiv zu unrecht in Deutschland auf. 2. Woher nimmt Lampedusa den Beweis, dass es sich nicht doch um Söldner handelt? 3. Wenn diese Menschen jetzt nicht endlich ausgewiesen werden, kommen garantiert die nächsten hinterher. Ich verstehe, das Italien nicht allein damit fertig werden kann. Aber sie einfach in andere Länder zu schicken, ist doch schon recht frech. Weiter stellt sich mir die Frage, warum Grüne und Linke nicht bereit sind, bestehende Gesetze zu achten. Da bin ich ehrlich froh , das die nicht Hamburg regieren. Ich hoffe, dass der Senat hart bleib
0 Gegenargumente Widersprechen
    Libyen-Flüchtlinge
Die Mehrzahl der Libyen-Flüchtlingen dürfen Muslime sein. Warum wenden sie sich um Hilfe an die Ungläubigen und nicht an ihre Glaubensbrüder ? Was haben die muslimischen Gemeinden in Hamburg für die Libyenflüchtlinge an Hilfe geleistet ?
1 Gegenargument Anzeigen
Die Mehrzahl der Libyenfüchtlinge dürften Muslime sein. Warum wenden sie sich um Hilfe an Ungläubige und nicht an ihre Glaubensbrüder ? Moscheen haben genug Platz. Was haben muslimische Gemeinden getan, um ihren Glaubensbrüdern zu helfen ?
Quelle: Libyienflüchtline
1 Gegenargument Anzeigen
Sofort nach Italien oder Afrika abschieben. Die Menschen, so bedauerlich es auch sein mag, haben kein Recht sich in der BRD aufzuhalten. In Hamburg gibt es mittlerweile soviel Ärger mit diesen arabischen Personenkreis, dass ich Null Verständnis für den PRO Standpunkt habe. Immer wieder dieses Grünen Gutmenschen Gequatsche - es ist nicht mehr zuertragen. Sollen die Gutmescnhen die arabischen Kriminellen doch bei sich zu Hause aufnehmen, wenn Sie unbedingt meinen. NIcht noch mehr auf Kosten der Gesellschaft!.
0 Gegenargumente Widersprechen
Unglaublich welche Akteure soviel zeit und Geld haben schwarzafrikaner, die gegen recht und gesetz hier sind,zu unterstützen.wo sind belege,dass sie in libyen gearbeitet haben ? falls ja, dann geht es ihren Familien in deren Heimat gut.sofort zurück nach Italien od.in deren Heimat.Libyen war seit 1912 von Italien annektiert !!!
2 Gegenargumente Anzeigen