Pro

Warum ist die Petition unterstützenswert?

    Rechtsbeugungen durch die Bundesregierungen seit 1949
Aus Petitionstext: Es geht den Staat, seine Verwaltung und seine Politiker nichts an, wofür wir unser Geld ausgeben. Das sieht "der Staat, seine Verwaltung + seine Politiker" aber ganz anders, wenn die permanenten Grundgesetzverletzungen und -beugungen seit 1949 nachvollzogen werden. Problem: Keine Stinkesocke in der BRD interessiert sich dafür! 99,9% Dummheit und Ignoranz! Brot und Spiele: ja! Aber Pollitik? Nein, danke. 48 Expertisen:
Quelle: www.grundrechtepartei.de www.grundrechteunion.de www.rundfunkbeitragsklage.de
0 Gegenargumente Widersprechen
Volle Zustimmung! Ich möchte es auch zuküntig Geschäftspartnern ermöglichen, Steuern zu hinterziehen, Schwarzgeldgeschäfte abzuwickeln und Geldwäsche zu betreiben. Zwar mag es sein, dass bei legalen, nicht vor dem Finanzamt geheimgehaltenen Geschäften größere Summen niemals bar abgewickelt werden, weil dies zu unpraktisch ist, es gibt aber auch andere Geschäfte!
0 Gegenargumente Widersprechen
    Wie abgrundtief abgewrackt ist dieses unzurechnungsfähige psychopathische BanksterGesocks, das im Bundestag herrscht !
Wenn spekulativ kriminelle Wurst-und Wallstreet Banker- Transaktionen auf 50Cent p.a. limitiert sind, wäre ein Bargeldverbot rechtschaffender Bürger von 3 Mio pro Tag denkbar. SO von der kriminellen NWO durchzuziehend angedacht, dürfte es sich um einen dummen Witz VOLL VERBLÖDETER handeln
0 Gegenargumente Widersprechen

Contra

Was spricht gegen diese Petition?

    Bargeld behindert den Fortschritt
Während andere Länder es vormachen, wie das Bezahlen in Zukunft aussehen kann, hinkt Deutschland mal wieder hinterher. Hier werden noch die 1-5 Cent-Stücke an der Kasse hervorgekramt und halten so den ganzen Betrieb auf. Bargeld ist einfach nicht mehr zeitgemäß. Man muss es zunächst mal natürlich nicht ganz abschaffen, aber auf jeden Fall die bargeldlosen Alternativen fördern, dann entscheiden letzten Endes die Bürger, ob sie mit der Zeit gehen und auf diese Alternativen zurückgreifen wollen, oder in der Vergangenheit hängen bleiben wollen.
0 Gegenargumente Widersprechen