openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close

Pro

Warum ist die Petition unterstützenswert?

    Nachhaltigkeit Europa
„Nicht zuletzt wird sich die Zukunftsfähigkeit des geistigen Konstrukts Europa am Umgang mit den Romvölkern messen lassen müssen.“ (Bogdal 2011, 10) Um dem Friedensnobelpreis für die gerecht zu werden, muss im europ. und dt. Recht die Sicherheit der Roma gewährleistet werden. Wir brauchen eine gesellschaftliche Inklusion auf Augenhöhe, damit dem Bleiberecht in Deutschland eine menschenwürdige Lebensweise folgt. Wer für ein nachhaltiges Europa eintritt, steht für das Bleiberecht.
Quelle: Bogdal, Klaus-Michael (2011): Europa erfindet die Zigeuner. Eine Geschichte von Faszination und Verachtung, FfM: Suhrkamp.
1 Gegenargument Anzeigen
    Menschenrechte
Fahrendes Volk aus EU-Ländern sollte nie abgeschoben werden. Roma aus anderen Ländern bei a) ermöglichter und b) erfolgter Bildung eines Lebensmittelpuktes in D auch ein dauerhaftes Bleiberecht bekommen Flüchtlinge kommen eh immer aus Nicht-EU-Ländern und sollen auf Dauer den Flüchtlingsstatus nur behalten, wenn sie nur sehnlichst auf die Heimkehr warten. Im Falle aber des Lebensmittelpunkt-Aufbaues in D sollte es kein Problem sein mit dem Aufenthalts und Einbürgerungsrecht in D.
Quelle: www.flickr.com/photos/phopective/sets/72157632074066759
1 Gegenargument Anzeigen
    Romas Eine Chance Geben
Die roma sind Integrationsfähig !! Mein Bruder hatt erfolgreich die Schule abgeschlossen mit eine sehr guten Abschluss sowie eine 3 jährige Ausbildung absolviert und arbeitet als Facharbeiter in ein Autoteile Herstellung in haldensleben und wird weiterhin als Gedulderter anerkannt ?? Warum ? Weil keine wirklich denn Romas eine Chance geben will Wir sind die Minderheit kein Land kein nichts stattenlos verfolgt und diskriminiert!!!
0 Gegenargumente Widersprechen

Contra

Was spricht gegen diese Petition?

    Arbeiterlaubnis
Wer von den Roma (legal) erwerbstätig ist und Einkommensteuern zahlt - sollte langfristig geduldet und lokal integriert werden, wer hingegen straffällig wird (Ordnungswidrigkeiten wegen Aufenthalts- und Residenzpflicht mal ausgenommen) oder wer seine Kinder zu Straftaten verleitet, sollte jedoch unverzüglich abgeschoben werden. Ebenso, wer langfristig (z.B. länger als 6 Monate) Sozialhilfe beansprucht. Arbeitserlaubnis für alle Asylbewerber ist notwendig.
5 Gegenargumente Anzeigen