Pro

Warum ist die Petition unterstützenswert?

Contra

Was spricht gegen diese Petition?

Darf ich fragen, wie die Straße früher geheißen hat, vor den 20er Jahren? Wenn man diese Straße umbenennt, warum nicht zahlreiche andere auch (Stichworte Kernstock, RHBartsch, vielleicht auch Tegetthof, der war ja auch kein Pazifist der ersten Stunde)? Und bedeutet ein Straßennamen gleich auch eine unkritische Würdigung, oder ist er nicht eher ein historisches Zeugnis vergangener Einstellungen? Ich plädiere dafür, die Energie dazu zu verwenden, dass wir unseren Herrn Bundespräsidenten dazu bringen, nicht nach Sotschi zu fahren...
0 Gegenargumente Widersprechen
    Aus der Geschichte lernen
Die Benennung der Straße erfolgte zum 10. Todestag von C. v. H. Aus damaliger Sicht hat er viel für das Land getan bzw. bewirkt. Aus heutiger Sicht sieht man es mit Abstand und aus einem anderen Blickwinkel. Also lasst uns heute nicht die gleichen Fehler wie damals machen und nennen wir alle Straßen mit Namen von Atomphysikern, Chemikern und sonstigen Wissenschaftler um, da wir heute noch nicht wissen für welche Schandtaten ihre Errungenschaften, welche zum Teil mit dem Nobelpreis ausgezeichnet wurden, in Zukunft von kranken Leuten missbraucht werden!
1 Gegenargument Anzeigen
Gibt es heute nichts Wichtigeres als diese Strasse umzubenennen? War nicht der Kaiser der Oberbefehlshaber? Müsste man nicht konsequenterweise Alles, was nach ihm benannt ist, umbenennen? Und wie sieht es mit der Ikone JF Kennedy aus? Da gibt es doch eine Brücke in Wien, oder? Pikanterweise hieß die früher Kaiser Franz-Josef Brücke. Unter Kennedys Präsidentschaft wurde der Vietnamkrieg begonnnen, einer der brutalsten Kolonial-Kriege die je geführt wurden und an dessen Folgen (Agent Orange) noch heute Tausende leiden. Geschichtsbewußtsein tut not, aber nicht zuerst auf Nebenkriegsschauplätzen
0 Gegenargumente Widersprechen