Pro

Warum ist die Petition unterstützenswert?

    Und lachen Sie absurdermaßen laut weiter
Wenn Sie in der Tat nicht mehr als "schallend laut lachen" konnten, sollten Sie sich HÄNDERINGEND UM EINE SACHLICHE Darstellungsweise bemühen, da niemand in der gesamten Beurteilungswelt gewillt ist, sich die Argumentationsweise einer gackernden Kasperin anzuhören. Um so weniger, als sie "laut" ist
0 Gegenargumente Widersprechen

Contra

Was spricht gegen diese Petition?

    Die Sichtweise einer Frau...
Sehr einseitige Darstellung aus der Sicht einer Frau. Keine Fakten, nur Emotionen und Behauptungen in schlechtem Deutsch. Es gibt auch sehr viele Frauen die erst ihre Männer betrügen und dann das Umgangsrecht verbieten wollen, mit den dreistesten Lügen und Behauptungen. Ich will mal daran erinnern dass nach Schätzungen jedes 10. Kind in unseren tollen Familien ein Kuckuckskind ist. Wer da ganz eindeutig fremd gegangen ist bleibt unstrittig. Die Frauen, die Männer so gerne des Fremdgehens bezichtigen. Auch eine Wirklichkeit in deutschen Familien. Weitere Kommentare erspare ich mir.
3 Gegenargumente Anzeigen
    Das tun die AGs doch. Ist das laut schallende EGO-Gelächter noch immer nicht befriedigt?
Wenn die rechtschreibschwache "Mutter" -bei Gegenrede- von lautem Gelächter untermalt einbringt, es sei ein Mörder, Pädophiler, Krimineller, Schläger, dann sollen die AGs springen und gefälligst exakt SO TUN, wie es dem wie auch immer gearteten EGO der Gelächter-Darbringerin gerade mal so gefällt....oder wie soll man Ihr etwas dubios deviat hingekritzeltes, beispiellos Unterfangen interpretieren?
0 Gegenargumente Widersprechen
    Bei den Gefühlshoheiten scheint es an allen Ecken und Enden zu hapern, zu wackeln, zu klappern....und dann lachen sie "lauthals"
Man liest unschwer heraus, dass sich hier eine "Persönlichkeit" ergießt, die von der Willkür an AGs offenbar nur den Hauch eines allerblassesten Schimmers hat.
Quelle: Man muss sich wundern, was heutzutage so alles eine Ehe schließen darf
0 Gegenargumente Widersprechen