• Von: Martina Schröder mehr
  • An: Bundestag
  • Region: Deutschland mehr
    Kategorie: Familie mehr
  • Status: Petition in Zeichnung
  • 6 Tage verbleibend
  • 45 Unterstützer
    44 in Deutschland
    0% erreicht von
    120.000  für Quorum  (?)

Die Willkür an Familiengerichten!

-

Mir geht es um das Umgangsrecht in Deutschland ebenso um die ganze Willkür der Familiengerichte und Jugendämter Bundesweit. Diese scheinen völlig Untragbar und Systematisch vorzugehen im Hinblick auf alleinerziehende Mütter in Deutschland!
"Wenn Unrecht zu Recht wird,wird Widerstand zur Pflicht!"
Es kann nicht sein das verurteilte Pädophile oder Psychisch Kranke Väter, Drogenabhängige oder Aggressive Schläger Umgang zum eigenen leiblichen Kind haben dürfen und es durch nur lapidare, meist nicht Ausgebildeter Gutachter z.b oder Jugendämter überprüft wird. Selbst verurteilte Mörder kann der Umgang zum Kind gewährt werden.Meist stehen die Mütter Hilflos und mit gebundenen Händen da und es wird nur an der Oberfläche gekratzt um den Fall schnell zu erledigen!Auf Kosten der Kinder und Mütter!Unfassbar und untragbar wie ich finde!
Dient es dem Kindeswohl wenn die Mutter weder angehört noch geholfen wird!?
Ich finde es muss sich DRINGEND etwas in dem Umgangsrecht ändern.. dies ist nur die Spitze vom Eisberg!
Wir können etwas Bewegen...wenn eine aufsteht und KEINE Angst hat.

Begründung:

Ich werde tagtäglich mit anderen alleinerziehenden Müttern konfrontiert die ebenfalls schlimme und schier untragbare Dinge erleben mussten in Familiengerichten. Die meisten Mütter schweigen aus Angst, ICH NICHT!
Es gleicht Erpressung mit dem eigenen Kind. Deshalb schweigen so viele. Deutschlandweit haben wir 49% Alleinerziehende, eine Mutter davon bin Ich. Steht auf und schaut nicht weg. Unterstützt mich, damit sich in dem Umgangsgesetz etwas ändert! Es wird Zeit!
Es leiden schon zu viele!KILI

Im Namen aller Unterzeichner/innen.

Holstein, 14.06.2016 (aktiv bis 13.12.2016)


Neuigkeiten

Schreibfehler Neuer Titel: Die Willkür an Familiengerichten! Einspruch! Familiengerichten! Neuer Petitionstext: Mir geht es um das Umgangsrecht in Deutschland ebenso um die ganze Willkür der Familiengerichte und Jugendämter Bundesweit. Diese scheinen ...

>>> Zu den Neuigkeiten


Debatte zur Petition

PRO: Wenn Sie in der Tat nicht mehr als "schallend laut lachen" konnten, sollten Sie sich HÄNDERINGEND UM EINE SACHLICHE Darstellungsweise bemühen, da niemand in der gesamten Beurteilungswelt gewillt ist, sich die Argumentationsweise einer gackernden Kasperin ...

CONTRA: Sehr einseitige Darstellung aus der Sicht einer Frau. Keine Fakten, nur Emotionen und Behauptungen in schlechtem Deutsch. Es gibt auch sehr viele Frauen die erst ihre Männer betrügen und dann das Umgangsrecht verbieten wollen, mit den dreistesten Lügen ...

CONTRA: Wenn die rechtschreibschwache "Mutter" -bei Gegenrede- von lautem Gelächter untermalt einbringt, es sei ein Mörder, Pädophiler, Krimineller, Schläger, dann sollen die AGs springen und gefälligst exakt SO TUN, wie es dem wie auch immer gearteten EGO der ...

>>> Zur Debatte


Warum Unterstützer unterschreiben

Es gibt auch saudämliche Mütter, die es nicht packen, dass die Kinder beim Vater leben....

Es gibt grobe Verstöße gegen geltendes Recht und Rechtsstaatlichkeit, daher Unterlaufen der Demokratie, durch Familiengerichte und deren "Helfer"! Dies bedeutet viel zu oft in der Realität größten Schaden für die Familienkinder und ihre lie ...

Damit endlich mal was geändert wird gegen die willkür und die unkontrolierbare Macht der Jugendämter, FamG, Verfahrenbeistände...

Weil das Recht und Gesetz wa Familie an geht geändert werden muss - habe selbst sehr viel Ungerechtigkeit erfahren - und es muss sich etwas ändern !!! K.G.

>>> Zu den Kommentaren


Formular auf der eigenen Webseite einbinden


Banner auf der eigenen Webseite einbinden

Code-Snippet Horizontal:      
Code-Snippet Vertikal:           
Code-Snippet Vertikal:           

Letzte Unterschriften

  • Petra T. Luckenwalde vor 5 Tagen
  • pierre H. Halle (Saale) am 28.11.2016
  • Jacqueline K. Viersen am 19.11.2016
  • Howard A. S. -6838 Ocala, Florida | USA am 17.11.2016
  • Anna D. Cloppenburg am 08.11.2016
  • Eugenia V. Bad Rappenau am 07.11.2016
  • Heidi l. Berlin am 05.11.2016
  • Rosa Maria B. Rossdorf am 04.11.2016
  • Nicht öffentlich Kornwestheim am 04.11.2016
  • Heidi S. München am 31.10.2016
  • >>> Alle Unterschriften

Petitionsverlauf

Woher kamen Unterstützer

Kurzlink