Pro

Warum ist die Petition unterstützenswert?

Wen man die beiden sieht, denke ich , es ist eine nur Fick-Ehe. Beide sind nun voneinander abhängig, also sexuell abhängig. Er hat einen harten schwanz uns sie braucht ihn nun tag für tag. Aber ficken können die doch auch in seinem Land . Oder er bekommt hier staatliche Zuschüsse fürs Ficken , weil er aktiv am Experiment der Multi-Gesellschaft mitarbeitet. Wer kennt diese Fickgehälter der Havard Uni, bei guter Bezahlung kann man auch mitmachen, also mitficken.
1 Gegenargument Anzeigen

Contra

Was spricht gegen diese Petition?

    Wieso wird die Ehe auseinandergerissen???
Wer hindert die Dame denn ihren Ehemann zu begleiten? Ist sie inhaftiert? Wenn ja warum? Ich denke hier fehlen noch wesentliche Fakten die zum Verständnis notwendig wären...
3 Gegenargumente Anzeigen
Deutschland ermöglicht auch Menschen ohne Bleibeperspektive eine Ausbildung. Das ist ein Entgegenkommen und dient dazu, dass sie nach Rückkehr in ihre Heimat eine berufliche Perspektive haben. Ein dauerhaftes Bleiberecht - noch dazu auch für einen ungelernten Partner - ergibt sich daraus nicht. Ich denke, die Frau sollte die Chance wahrnehmen, ihre Ausbildung in Deutschland zu beenden. Und dann sollte sie (wenn sie ihren Mann liebt) zu ihm in die alte Heimat ausreisen. Klar ist es nicht schön, als Ehepaar längere Zeit getrennt leben zu müssen. Aber das kann auch deutschen Paaren passieren.
0 Gegenargumente Widersprechen
Contra
Dieser Beitrag entspricht nicht der Netiquette von openPetition.
0 Gegenargumente Widersprechen

Helfen Sie uns unsere Unabhängigkeit von Parteien, Politik und Wirtschaft weiterhin zu sichern!

Jetzt spenden