Pro

What are arguments in favour of the petition?

    Bundesvergleich
Hallo Leute, ich weiß nicht wie Ihr das seht, aber mir ist das ein sehr ungerechtes Anliegen. Wir Feuerwehrfrauen und -Männer in NRW müssen den Rettungsdienst zusätzlich mit bedienen für weniger Gehalt wie z.B. ein Feuerwehrangehöriger in Baden-Württemberg. Jetzt soll auch noch die Höherqualifikatio zum Notfallsanitäter als "Fortbildung" oben drauf kommen. Eigentlich zur Stärkung der Ausbildung im Rettungsdienst gedacht, werden in NRW Rettungsassistenten innerhalb weniger Wochen durchgeschläußt. Das ist auch soweit alles rechtens, aber an unserer Dienststelle werden Mitarbeiter gezwungen.
Source: oeffentlicher-dienst.info/c/t/rechner/beamte/nw?id=beamte-nrw-2017i&matrix=1 oeffentlicher-dienst.info/beamte/bw/
0 Counterarguments Reply with contra argument

Contra

What are arguments against the petition?

Grundsätzlich kann man diskutieren ob man als Feuerwehrmann/frau in seinem Beruf überfordert ist und ob die Bezahlung leistungsbezogen ist. Eines ist jedoch klar, die Qualität muss definitiv angehoben werden. Eine Petition, die eine berufliche Trennung vorsieht halte ich jedoch nicht für zielführend! Vielmehr sollte es eine Petition zur leistungsgerechten Bezahlung geben. In der freien Marktwirtschaft wird auch in vielen Bereichen eine hohe Qualifikation eingefordert, welche einen langen Lernprozess nach sioch zieht. Dieses wird jedoch angemessen monitär vergütet.
1 Counterargument Show

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now