Pro

Warum ist die Petition unterstützenswert?

Als ehemaliger Standort der Montanindustrie weist die Stadt Essen einen hohen Grad der Flächenversiegelung sowie trotz anhaltenden Bevölkerungsrückgang eine hohe Siedlungsdichte auf woraus eine hohe Betroffenheit gegenüber Klimafolgen auf resultiert. Dabei geht hauptsächlich von Extremereignissen eine steigende Gefährdung aus. So bilden sich an heißen Tagen in den dicht bebauten Bereichen der Innenstadt und des umliegenden Siedlungsrings urbane Wärmeinseln und lösen sommerlichen Hitzestress aus.
Quelle: www.klimastadtraum.de/DE/Pilotprojekte/StadtKlimaExWoSt/Essen/essen_node.html
0 Gegenargumente Widersprechen

Helfen Sie mit, Bürgerbeteiligung zu stärken. Wir wollen Ihren Anliegen Gehör verschaffen und dabei weiterhin unabhängig bleiben.

Jetzt fördern