openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close

Pro

Warum ist die Petition unterstützenswert?

    Ein- und Ausstieg
Ohne Wertung der Örtlichkeit empfehle ich sich einmal beim HVV (Hamburger Verkehrs Verbund) zu informieren. Nach anfänglicher "Behäbigkeit" in der Annahme der gleichen Regelung, läuft diese nun unproblematisch. Aber vor allen Dingen war der zusätzliche Ertrag infolge Fahrkartenkauf statt Schwarzfahrt enorm und das kommt direkt den ehrlichen Fahrgästen infolge "Nichterhöhung" der Fahrpreise zu Gute. Im übrigen; Rücksichtnahme sollte eigentlich ein Normalzustand im Miteinander sein.
Quelle: Quellenangabe (max. 250 Zeichen)
0 Gegenargumente Widersprechen

Contra

Was spricht gegen diese Petition?

    Einsteigen
Die Verzögerungen entstehen auch bei einsteiegen an allen Türen, da die aussteigenden Fahrgäste von den hereindrängenden fahrgästen am aussteigen gehindert oder zumindest dabei behindert werden. Durch diese Umstände kommt es auch zu rempeleien und manchmal gar Verletzungen. Daher Einstig nur vorn. In vielen anderen Städten ist das schon so. Nur bezüglich der Kinderwägen sollte noch eine Regelung getroffen werden. Ansonsten: Die Gesellschaft mus wider lernen Rücksich zu nehmen, so wie es früher war!
Quelle: Bus
0 Gegenargumente Widersprechen