openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close

Pro

Warum ist die Petition unterstützenswert?

Ich finde die Diskussionen um angeblich zu hohe Mieten lächerlich. Warum MUSS man denn in der Großstadt leben? Es gibt immer die Alternative dort eben NICHT zu wohnen. In der Stadt sind die Mieten nur deshalb so hoch, weil es Menschen gibt, die es bezahlen. Gäbe es die nicht, würden die Vermieter auf den Wohnungen sitzen bleiben. Ein paar Kilometer außerhalb ist der Wohnraum weit günstiger. Wem aber 10 bis 20 min zusätzliche Anfahrt zu lange sind, der muss eben mehr bezahlen.
1 Gegenargument Anzeigen
    Wir brauchen mehr Wohnungen und weniger Vorschriften.
Die Mietpreisbremse wird genau das Gegenteil erreichen. Die Mieten werden stärker steigen, denn es wird nicht genug neuer Wohnraum geschaffen. Solange die Stadt nicht mehr Baugrund ausweist und die Renditen für Immobilien gegen Null gehen wird niemand mehr bauen. Also: Städte müssen mehr Baugrund ausweisen und die Vorschriften müssen reduziert werden damit Baukosten sinken. Dann entsteht auch wieder bezahlbarer Wohnraum.
0 Gegenargumente Widersprechen

Contra

Was spricht gegen diese Petition?

Ich bin auch Vermieter, bin aber für die Mietpreisbremse und finde auch das Besteller-Prinzip für richtig! Argumente wie eingangs aufgeführt ("legt der Vermieter zu hohe Wiedervermietungsmieten fest, kalkuliert er sich aus dem Markt und wird so schnell keinen Nachmieter finden") klingen für Münchner wie der blanke Hohn - hier wird doch Monopoly gespielt auf Teufel komm raus! Wenn nur der Markt den Preis reguliert dann ist das Kapitalismus pur. Wir leben in einer sozialen Marktwirtschaft und ich hoffe das bleibt so - ich will hier keine amerikanischen Verhältnisse!
1 Gegenargument Anzeigen