Pro

What are arguments in favour of the petition?

Jeder Unternehmer (und dazu zählen auch Kulturschaffende mit einem Kleinstgewerbe) will, muss und darf nicht nur für die Deckung seiner Betriebskosten arbeiten, sondern vielmehr auch für seinen persönlichen Lebensunterhalt - für Nahrung, Kleidung und Unterkunft. Die Rettung seines Unternehmens durch Hilfszahlungen ist sinnlos, wenn der Unternehmer dabei "verhungert". Für diese lebensnotwendigen Ausgaben keine Hilfe zu gewähren ist schizophren und zynisch! Die Einrichtung einer Künstlersozialkasse war doch auch nötig und möglich!
0 Counterarguments Reply with contra argument

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now

openPetition international