openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close

Pro

Warum ist die Petition unterstützenswert?

    Homöopathie ist ein Kuckucksei
Das BMV ist nicht der passende Adressat für die Aufklärung bzgl. H. Man wird sich dort als nicht zuständig erklären, da Homöopathika zugelassene Arzneimittel sind, für die Lebensmittelrecht nicht gilt. Ich finde die Petition trotzdem wichtig, da sie die Debatte um die Homöopathie in Bewegung zu hält. Der Sonderstatus der H. im Gesundheitswesen ist absolut falsch. Wenn ein Kuckucksei im System liegt, steht es schlecht um das Ganze. Dieser unsägliche Binnenkonsens, muss aufgebrochen werden. Dafür brauchen wir die Debatte. Einzelaktion: Offene Mail an eine homöopathische Apotheke.
Quelle: ratgebernewsblog2.wordpress.com/2014/08/11/offene-mail-an-eine-homoopathische-apotheke///ratgebernewsblog2.wordpress.com/2014/08/11/offene-mail-an-eine-homoopathische-apotheke/" rel="nofollow">ratgebernewsblog2.wordpress.com/2014/08/11/offene-mail-an-eine-homoopathische-apotheke/
0 Gegenargumente Widersprechen
Gerade ist es gerichtlich verboten worden, Magnetschmuck in Apotheken zu verkaufen, da sie nicht der Gesundheit dienen. Auf Globuli trifft dasselbe zu.
Quelle: www.bverwg.de/presse/pressemitteilungen/pressemitteilung.php?jahr=2013&nr=68//www.bverwg.de/presse/pressemitteilungen/pressemitteilung.php?jahr=2013&nr=68" rel="nofollow">www.bverwg.de/presse/pressemitteilungen/pressemitteilung.php?jahr=2013&nr=68
0 Gegenargumente Widersprechen
    Apothekenpflicht ist ein falsches Signal an den Patienten
Jeder soll sich für das Verfahren entscheiden, das er anwenden möchte. Aber auf der Basis der korrekten Information. Und diese ist: Homöopathika sind nur aufgrund gesetzlicher Sonderregelungen apothekenpflichtig, die sie vom Nachweis eine Wirksamkeit über Placebo hinaus befreien. Diese gesetzlichen Sonderregelungen sind ein komplett falsches Signal an den Patienten. Denn der Patient erfährt nichts vom fehlenden Wirksamkeitsnachweis. Es entsteht ein falscher Eindruck von Wissenschaftlichkeit. In Wahrheit sind Homöopathika ab C12 reiner Zucker komplett ohne Wirkstoff und reine Placebos.
Quelle: www.nhs.uk/conditions/Homeopathy/Pages/Introduction.aspx//www.nhs.uk/conditions/Homeopathy/Pages/Introduction.aspx" rel="nofollow">www.nhs.uk/conditions/Homeopathy/Pages/Introduction.aspx
1 Gegenargument Anzeigen
Damit das Verteilen von Zuckerkügelchen in der Dritten Welt nicht weiterhin als Wohltätigkeit angesehen wird, gibt es nun auch einen Petition gegen die angebliche Gemeinnützigkeit der Homöopathen ohne Grenzen.
Quelle: www.openpetition.de/petition/online/gemeinntzigkeit-der-homopathen-ohne-grenzen-ist-unmglich://www.openpetition.de/petition/online/gemeinntzigkeit-der-homopathen-ohne-grenzen-ist-unmglich" rel="nofollow">www.openpetition.de/petition/online/gemeinntzigkeit-der-homopathen-ohne-grenzen-ist-unmglich
0 Gegenargumente Widersprechen
    Quacksalber Lobby
Oft ist die Rede von der mächtigen Pharma-Lobby. Die Quacksalber-Lobby ist doch mindestens genauso mächtig. Bei Globulis lebt diese Lobby vor allem von der Unkenntnis in der Bevölkerung. Es steht Belladonna drauf aber ab D12 ist keins mehr drin. In Bier z.B. ist Benzol D6 drin ! - von C30 garnicht zu reden ...
0 Gegenargumente Widersprechen

Contra

Was spricht gegen diese Petition?

Ich glaube ja, solche Petitionen entstehen, wenn man als Kind nicht genug Zuwendung bekommen hat und nun seinen Frust darüber, in Aufmerksamkeitsverlangen umlenkt.
0 Gegenargumente Widersprechen
Klar. Von 10 Gramm pro Gläschen, also drei Teelöffeln, die man über mehrere Tage zu sich nimmt, wird man unglaublich fett und kriegt voll die Löcher in den Zähnen. Selbst wenn es nur der Placeboeffekt ist, der zur Wirkung führt, ist das allemal besser, als sich mit Chemikalien vollzustopfen, die dann ja gern auch noch Nebenwirkungen haben, die dann mit mehr Chemikalien bekämpft werden. Der Petitionsschöpfer sollte jedoch konsequenterweise noch weiter gehen und z.B. auch mit Zucker versetzte Säfte, die "richtige Wirkstoffe" enthalten, auf die Liste setzen - Zucker ist schließlich Zucker.
0 Gegenargumente Widersprechen
Es sind durchaus, wenn auch, dem homöopathischen Prinzip folgend, in sehr geringer Menge, Medikamente enthalten. Diese sollten Kindern nicht öffentlich zugänglich sein. Zudem sind Globuli als Medikament geführt und dementsprechend nur in Apotheken gegen Entgelt zu erhalten. Wer also unter Karies oder Adipositas leidet, wird wohl als letztes in eine Apotheke laufen, um für 20g etwa 7? auszugeben. Er wird wohl erst ins Supermarktregal schauen.
Quelle: www.apo-rot.de/details/silicea-comp-globuli-velati/8787732.html//www.apo-rot.de/details/silicea-comp-globuli-velati/8787732.html" rel="nofollow">www.apo-rot.de/details/silicea-comp-globuli-velati/8787732.html
2 Gegenargumente Anzeigen
Wer glaubt denn, dass man Adipositas und Karies bekämpfen kann, indem man 10 ? teure Globuli (2 Gramm Packungen) ins Süßwarenregal packt? Hat jemand schon gesehen, wie sich jemand in der Apotheke 500 Gramm Globuli gekauft hat? Nein. In den Apotheken gibt es nebenbei auch Traubenzucker, was in dieser Petition nicht abgedeckt wird. Diese Petition ist nicht von einer sinnhaltigen Debatte getrieben, sondern von einer unbestimmten Abneigung Menschen gegenüber, die anders denken als man selbst. Wenn homöopathische Mittel einigen Menschen gesundheitlich weiter helfen, ist das doch schön für sie.
2 Gegenargumente Anzeigen
    Das bringts!
Billige zuckerhaltige Medikamente im Süßwarenregal jeder Kaufhalle... Der Traum jedes adipösen Bildzeitungslesers und seines Nachwuchses! Das Kilo Zucker gegen Gelenkschmerzen für nur 3,99 Euro. Alptraum der Pflegeversicherung und Wunschtraum jedes Bestatters.
1 Gegenargument Anzeigen
Kann mal eine ne Petition gegen GWUP machen? So langsam fangen diese Skeptiker an mit ihren Aktionen den freien demokratischen Geist dieses Landes zu untergraben. Wer was in diesem Land glaubt, wofür er Geld ausgibt usw. ist immer noch der freie Wille des Bürgers und bloß weil ein Grüppchen wissenschaftlicher Fanatiker meint bestimmen zu können wer was irgendwie zu denken, zu glauben hat heißt das noch lange nicht das dies ein Freibrief ist gegen alles zu schießen was die wissenschaftlichen Fanatiker für nicht gesellschaftsfähig halten.
4 Gegenargumente Anzeigen
Hauptverantwortliche dieser Petition dürfte wohl die GWUP (Gesellschaft zur wissenschaftlichen Untersuchung von Parawissenschaften) sein! Jeder der sich ein Bild über GWUP machen möchte kann das hier tun: gwup-skeptiker.blogspot.de///gwup-skeptiker.blogspot.de/" rel="nofollow">gwup-skeptiker.blogspot.de/
2 Gegenargumente Anzeigen