Pro

What are arguments in favour of the petition?

Nicht nur die Politik legt dieser Gemeinde Steine in den Weg, sondern es wird auch mit „Sachbeschädigungen wie eingeschlagene Fensterscheiben, demolierte Fahrzeuge und beschmierte Wände“ vorgegangen. Woher nimmt man sich das Recht so etwas zu tun?
Source: www.noz.de/lokales/osnabrueck/artikel/278420/lebensquelle-bekennt-sich-zur-toleranz//www.noz.de/lokales/osnabrueck/artikel/278420/lebensquelle-bekennt-sich-zur-toleranz" rel="nofollow">www.noz.de/lokales/osnabrueck/artikel/278420/lebensquelle-bekennt-sich-zur-toleranz
5 Counterarguments Show
Wenn das Bauvorhaben dieser Gemeinde grundsätzlich abgelehnt worden wäre, da beispielsweise ein anderes Projekt der Stadt am Güterbahnhof umgesetzt werden sollte, dann ist das eine Sache. Eine andere hingegen ist es, wenn der Stadtrat am 11.12.2012 einstimmig auf ihr Vorkaufsrecht verzichtet, doch ein paar Monate später gezielt dieses Vorhaben zu verhindern versucht, obwohl seitens der Gemeinde mittels ihres damaligen Pressesprechers nie etwas gegen andersdenkende Menschen gesagt wurde. Hier wurde bewusst ein falsches Bild von dieser Gemeinde nach außen getragen. Diskriminierung ???
Source: www.noz.de/lokales/osnabrueck/artikel/100085/osnabrucker-politiker-einig-gegen-bau-eines-gemeindezentrums-fur-lebensquelle//www.noz.de/lokales/osnabrueck/artikel/100085/osnabrucker-politiker-einig-gegen-bau-eines-gemeindezentrums-fur-lebensquelle" rel="nofollow">www.noz.de/lokales/osnabrueck/artikel/100085/osnabrucker-politiker-einig-gegen-bau-eines-gemeindezentrums-fur-lebensquelle
1 Counterargument Show
Die Pro-Argumente sind im Anschreiben zur Petition ausführlich gegeben und ich schließe mich ihnen ausdrücklich an. Die Aktivitäten die diese Gemeinde anbietet sind genau die Dinge die unsere krankende Gesellschaft in Deutschland bitternötigst braucht.
1 Counterargument Show
    Die Grundgesetzte gelten AUCH IN OSNABRÜCK
Die Grundgesetzte UNSERES Landes sollten auch in Osnabrück eingehalten werden. Eine Kirche, die solch Aktivitäten anbieten, fördern das Zusammenleben und die Kultur der Stadt. Die schleichende Verdrängung gegen Menschen, deren der christliche Glauben wichtig ist und enorme Bedeutung hat, MUSS aufhören.
4 Counterarguments Show
    Friedliche Zukunft für alle
Eine offene Stadt muss offen für alle sein. Der Hass gegen Christen wird auf die Hasser zurückfallen. Kritik ist in unserer immer intoleranter werdenden Gesellschaft unerwünscht und erinnert immer mehr an den Faschismus der 30er Jahre. Toleranz gilt für alle, Meinungen dürfen nicht verboten werden. Osnabrück wird sonst eine unfriedliche Stadt werden. Lasst das christliche Zentrum bauen, es sind gute Menschen die das wollen.
0 Counterarguments Reply with contra argument

Contra

What are arguments against the petition?

    Sekte? Nein Danke!
Abschaffung von Jugendkultur durch die Freikirche? Nein Danke. Parkplatzterror durch den Geschäftsführer der Freikirche? Nein Danke. Gehirnwäsche durch Encounter? Nein Danke! Deutschland ist zwar christlich geprägt, aber zu unser aller Glück nicht von einer Sekte wie der Lebensquelle!
4 Counterarguments Show
    C H R I S T L I C H ?
eine gruppe von menschen die z.b. mit provokation , schikane , unterstellungen und perfidem ausnutzen von rechtlichen möglichkeiten gegen freundliche dialog-bereite junge engagierte menschen der PETERSBURG-KULTUR-INITIATIVE vorgeht , nennt sich christlich und behauptet benachteiligt zu werden ? gott schütze uns !
1 Counterargument Show
    Homophobie Menschenverstandd
Ich halte die Ideen, Ansichten und Handlungsweisen der Lebensquelle und damit auch des neu angedachten Großprojektes am Gütebahnhof für sehr gefährlich und wenig christlich, weil: Homophobie geschürt wird, Aids als Strafe Gottes angesehen wird, bei vielen Mitgliedern der gesunde Menschenverstand "ausgeknipst" wird (nach dem Motto: "Denkt nicht selbst, Gott wird alles regeln und ansonsten vertraut uns (den Predigern), es keinerlei Toleranz gegenüber andre denkenden oder Gläubigen gibt, die Mitglieder zur Abgabe des 10. (10%) gedrängt werden, die gehirnwäsche schon sehr früh anfängt.
7 Counterarguments Show
    Homophobie, keine Toleranz
Hintergrundinfos über die Lebensquelle und was "Nächstenliebe" hier bedeutet. www.youtube.com/watch?v=uDQ0wdGraQoube.com/watch?v=uDQ0wdGraQo" rel="nofollow">www.youtube.com/watch?v=uDQ0wdGraQo
Source: www.youtube.com/watch?v=uDQ0wdGraQo//www.youtube.com/watch?v=uDQ0wdGraQo" rel="nofollow">www.youtube.com/watch?v=uDQ0wdGraQo
3 Counterarguments Show
    Lebensquelle-Etikettenschwindel
Als Osn. Pfingstler find ich die komplette Argumentsweise beschämend unlauter & unchristlich : 5) Diese Petition usw. kommt alles NICHT von "DER Evangelischen Freikirche", sondern von "der Evangelischen Freikirche LEBENSQUELLE e.V." - sie zieht damit alle (mind. 18) anderen Osnabrücker Freikirchen mit hinein, ob sie es wollen oder nicht: Methodisten, Baptisten, Adventisten, Brüdergemeinde, Bekennende Evangelische Gemeinde, 5 weitere deutsche" Pfingstgem (Andreas, CCO, new generation, FIT, & homezone), 6 afrikanische, 1 koreanische und 1 tamilische.
2 Counterarguments Show
Gerade in der Fiedensstadt Osnabrück brauchen wir keine Kirche oder Glaubensgemeinschaft, die sich durch Homophobie, Intoleranz und sektenähnlichem Duktus auszeichnet. Solange der Friedensreiter reitet und die LGBT-Flagge am Rathaus hängen darf, ist hier auch kein Platz für ein vorgeschobenes "Kulturzentrum"!.
3 Counterarguments Show
    Konservative Auslegung
Als Osn. Pfingstler find ich die komplette Argumentsweise beschämend unlauter & unchristlich : 2) Nicht christliche und familiäre Werte werden abgelehnt, sondern deren einseitigen konservativen Auslegung.
2 Counterarguments Show
    Keinerlei Einschränkung der Religionsfreiheit
Als Osn. Pfingstler find ich die komplette Argumentsweise beschämend unlauter & unchristlich : 4) Es geht bei der Ablehnung des Groß-Baus in keinster Weise und Religions- und Meinungsfreiheit.
1 Counterargument Show
Wählt die Strategie der Liebe nicht Feindschaft: Backt doch einfach kleinere Brötchen und setzt auf nächstenliebevolle Kommunikation und Handlungen statt auf Größe, Konfrontation, Stimmungsmache, das öffnet euch Türen und befreit euch aus der selbsterwählten, selbstmitleidigen, hochstilisierten Märtyrerrolle.
1 Counterargument Show
Eine Schande - es handelt sich hier um eine Wahnwitzige Sekte! Homophobie, Nationalismus und Fundamentalismus durch und durch!
Source: www.taz.de/!146313///www.taz.de/!146313/" rel="nofollow">www.taz.de/!146313/
4 Counterarguments Show
    Nicht *alle Freievangelischen
Als Osn. Pfingstler find ich die komplette Argumentsweise beschämend unlauter & unchristlich : 3) Nicht "*die* freievangelischen Kirchengemeinden...", sehen eine Unterminierung und Verdrängung, sondern nur einzelne, konservative.
1 Counterargument Show
Gibt es hier auch eine Petition gegen das "christliche Kulturzentrum"? Ich will nicht, dass freie Räume, die so wertvoll für uns Jugendliche und junge Erwachsene in unserer Stadt sind, Opfer dieser religösen Glaubensgemeinschaft werden. Kann ja jede_r glauben, was sie/er will... will ich auch niemandem vorschreiben, aber die Ansichten dieser Sekte sind wirklich fragwürdig.
1 Counterargument Show
    Sie verletzen in ihren Predigten die Gefühle anderer Menschen
Ich finde für das was sich dieser Verein geleistet hat (dafür gibt es ja genug Beweise und eigene hochgeladene Videos), sollten wir die auf gar keinen Fall unterstützen. Ich habe die selbst aufgenommenen Videos von den Predigten auf deren YouTubeChannel gesehen und kann nur sagen, dass die sich selbst strafbar gemacht haben und dass das verletztend ist. Also brauchen die sich nicht wundern, wieso so viele gegen die sind...
5 Counterarguments Show

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now