Pro

What are arguments in favour of the petition?

Auch wichtig: § 1686 BGB lautet: „Jeder Elternteil kann vom anderen Elternteil bei berechtigtem Interesse Auskunft über die persönlichen Verhältnisse des Kindes verlangen, soweit dies dem Wohl des Kindes nicht widerspricht. Über Streitigkeiten entscheidet das Familiengericht.“

0 Counterarguments Reply with contra argument

Keine Kinder als Druckmittel für den Unterhalt benutzen und den Umgang verhindern. Unterhalsttitel nur noch 2 Jahre gültig und max bis zum 18 Lebensjahr. Für alle Väter auch nachträglich das gemeinsame Sorgerecht eintragen, kostenfrei natürlich.

0 Counterarguments Reply with contra argument

Contra

What are arguments against the petition?

Das Problem ist, dass sie immer noch von einem Modell ausgehen "Einer Betreut und einer Zahlt". Das ist nicht die Lösung. Daher kann nur das Wechselmodell die Lösung sein! So wie es im GG Artikel 6 Abs. 2 u. 3 verankert ist. So sehr ich diese Petition versehen kann löst sie m.E. nicht das Problem. So hat der Vater wie die Mutter die klare zugeschrieben Verantwortlichkeit ... ohne wenn und aber!

1 Counterargument Show

Sie irren: den Unterhaltsanspruch haben die Kinder und zwar egal ob ehelich oder nicht. Wie aus Ihren Fallbeispielen zu entnehmen ist, geht die Ex arbeiten und die jetzige Ehefrau ist zuhause. Das muss man sich leisten können, nicht jedoch auf Rücken der Schwächsten: die Kinder! Wenn Sie also für die Kosten einer Hausfrau aufkommen möchten, müssen Sie einen zusätzlichen Job annehmen.

1 Counterargument Show

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now

openPetition international