Pro

Warum ist die Petition unterstützenswert?

    Petition ist nur eine Bitte
Bitte überdenken Sie nochmal den Wortlaut Ihrer Petition. Alleine aus dem inhaltlichen Begriff "Petition" ergibt sich, dass Sie darin nicht fordern können, wie darin geschrieben. Sie dürfen nur bitten! Wenn Sie fordern, dann müssen Sie eine Postulation verfassen. Normativ faktisch lassen die Machthaber einer Parteiendiktatur nicht von sich forden, sondern erlauben nur untertänigste Bitten = Petitionen.
1 Gegenargument Anzeigen
    GEZ
Ich möchte dringend darauf aufmerksam machen, das es zu diesem Thema - GEZ und Rundfunkbeitrag - hier auf openpedition ebenso eine Pedition gibt openpetition.de/!ksjqh ich habe auch diese unterschrieben, nur zur Sicherheit :) und als Statement. Bitte beachtet das die genannte Pedition nicht mehr lange läuft!
Quelle: openpedition
0 Gegenargumente Widersprechen
Normalerweise sollten die Forderungen dieser Petition für JEDEN Journalisten selbstverständlich sein. Da diese aber tagtäglich gegen die selbst auferlegten Pressekodex verstoßen, der eigentlich den Großteil der Petitionsforderungen enthält, muss man hier unterstützen. Manipulationen wie zu Göbbel's Zeiten sollten im Deutschland des 21. JH NICHT mehr möglich sein dürfen. Traurig, dass viele Journalisten sich prostituieren, fehlende Bildung, Erziehung und Persönlichkeit machen es in dieser Wertegesellschaft offenbar möglich.
0 Gegenargumente Widersprechen
    DAS BEAST SORGT SCHON SELBER FÜR SEINE ENDsorgung
Die Petition kommt so halbseiden daher, als wollte sie das Obama-Beast aus seiner bush-pilotenen Frosch-Karre im ewig stinkenden Sumpf der SCHEISSHAUSKLOPAPIERDRUCKEREI absetzen
0 Gegenargumente Widersprechen
    Natürlich Russmand (und USA)
Wir unterliegen hier in Deutschland nicht einer Propaganda des Südjemen oder von Bokina-Faso! Es geht um die USA und Russland. Seit 70 Jahren leben wir mit alliierten Vorbehaltsrechten/G10-Gesetz und müssen US-amerikanische Spionage ertragen (s. Foschepoth). Das paßt nicht dazu, daß die Boys "unsere Freunde"seien. Denn: Das Establishment der USA hat keine Freunde - sie haben Interessen! Russland muß in der Petition als Referenz auftreten wegen seiner geographischen Nähe zu und Gefahr für D. Mündige Bürger brauchen offene Informationen!
Quelle: Überwachtes Deutschland, Josef Foschepoth
0 Gegenargumente Widersprechen

Contra

Was spricht gegen diese Petition?

    Propagandakrieg
Propaganda und Gegenpropaganda. Ich frage die aufmerksamen Leser wo Sie sich wohl freier und unabhängiger informiert fühlen. Ich empfinde den Petitionstext zu erheblichen Teilen ebenfalls als einseitige Propaganda. Unabhängig, neutral und unparteiisch ist er keinesfalls. Also unterschreibe ich hier nicht !
7 Gegenargumente Anzeigen
    Ras-Putins Troll-Fabrik macht hier auf Petition ...
... es gibt keine neutrale Berichterstattung in Russland (wieviel Journalisten ließ der zweilichtige Ras-Putin bereits ermorden?) Und es gibt keine neutrale Wertung, dass Russland seine Nachbarn (Georgien, Moldavien, Ukraine) mit "grünen Männchen" militärisch angreift und Gebiete fremder Länder annektiert. Die Wirtschaftssanktionen sollten solange verschärft werden ... bis Russland besetzte Gebiete der Ukraine und Georgiens wider zurückgibt, Russlands Agressionen sind nicht hinnehmbar.
Quelle: de.wikipedia.org/wiki/Budapester_Memorandum
2 Gegenargumente Anzeigen
Der Mangel an Kritikfähigkeit gegenüber der Politik von Putin mag im Einzelfall als naiv abgetan werrden. Die kollektive Weigerung, Fakten über Syrien und die Ukraine zur Kenntnis zu nehmen, ist aber bedrohlich. Den Machern der Petition geht es nicht gegen Propaganda an sich, sie wünschen sich offensichtlich, dass die Medien der Propaganda Putins folgen!
1 Gegenargument Anzeigen
    Putin-Macht
Korruption ist in Russland Alltag: Ökonomen sehen sie als tragende Säule des Systems, ein Drittel der Bürger hält sie für unausrottbar.
Quelle: www.zeit.de/politik/ausland/2016-01/russland-korruption-alexej-nawalny-kreml-wladimir-putin
1 Gegenargument Anzeigen
Es muss den deutschen Medien erlaubt sein, die unbequeme Wahrheit über Russland zu berichten. In Russland liegt vieles im Argen ebenso verursacht die Kreml-Riege viel Chaos auf der Welt, um von innenpolitischen Themen abzulenken. Wenn jedwede Kritik an der russischen Politik und dem russischen Vorgehen als Russland-Hetze und "russophob" abgetan wird, ist niemandem geholfen, ganz im Gegenteil!
Quelle: Meine Meinung
5 Gegenargumente Anzeigen
    Bescheiden ist er geworden...
der Petent - gegenüber seiner letzten "Putin-Friedenspetition"... - 10.000 Denkbefreite von 80 Mio einzusammeln, wird sicher kein Problem sein. - Aber gerade das zeigt, dass auch er nur in die Propaganda - Posaune stoßen will. - seine pseudo-intellektuell verschwurbelte Petition hier und die "Lügenpresse!" - Grölerei des "Volks" auf der Straße sind 2 Seiten der selben Medaille.
0 Gegenargumente Widersprechen
    propaganda, russen, Moskau, gesteuert, Frontal21, zdf
Eine ganz typische aus Moskau gesteuerte Angelegenheit, so hätte man noch in den 80ern argumentiert. Leider ist aber fast alles richtig was Frontal21 in dieser sendung gebracht hat und somit ist diese ganze petition einfach schwachsinn und nur rechtsbraune russenpropaganda.wir lassen uns vom russen nicht unser fernsehprogramm kaputtmachen!
1 Gegenargument Anzeigen
wer hier etwas degegen spricht ist der Kriegshetze schon auf den Leim gegangen ... Die Petition ist eine berechtigte Forderung ... mein erzwungen eingebrachtes GEZgeld SOLL DAZU DIENEN DEN FRIEDEN ZWISCHEN UNSEREN VÖLKERN ZU ERREICHEN UND BEWAHREN. Was soll diese Russlandhetze wenn die Ankläger selbst die größten Verdiener sind um blutigen Kriegsgeschäft. Waffenverkäufer 1. USA 2. Russland 3. Deutschland. In diesem Krieg geht es immernoch um Gas und Öl. Lasst euch nicht verwirren und gegen die Menschen aufhetzen, während die Energiekonzerne sich die Hände reiben. Diese Petition ist absolut erl
1 Gegenargument Anzeigen