Pro

Warum ist die Petition unterstützenswert?

    Medien
Im Koalitionsvertrag der GroKo heißt es auf Seite 134 unter dem Punkt Medien: Unabhängige und vielfältige Medien sind Grundpfeiler einer funktionierenden Demokratie. Es ist deshalb erklärtes Ziel der Koalition, die Medienfreiheit, -vielfalt und -unabhängigkeit zu sichern.
Quelle: Koalitionsvertrag SPD/CDU/CSU
0 Gegenargumente Widersprechen

Contra

Was spricht gegen diese Petition?

    Verhinderung von politischer Proaganda
Zur wirksamen Verhinderung von Meinungsmache brauchen wir gleichberechtigte Vertreter aus allen politischen Lagern im Vorstand des Ö.R. Rundfunk, um dem GroKo Propaganda Unwesen einen Schlussstrich zu setzen! Wie man sieht, Fernsehen ist enorm einflussreich, weil z.B. eine Petition gegen Markus Lanz die Leute völlig in den Bann zieht, aber weitaus wichtigere Themen vorher links liegen blieben. Eine Verbannung aller Politiker löst das Problem nicht, nur ein breit gefächertes, gleichberechtigtes Forum für alle Meinungsvertreter.
0 Gegenargumente Widersprechen