Pro

Warum ist die Petition unterstützenswert?

Motorradfahrer, die sich an die Regeln halten, haben aus meiner Sicht das Anrecht, auf jeder Strasse zu fahren. Die Polizei sollte viel konsequenter durchgreifen, die Auffälligen mit hohen Strafen belegen und konsequent aus dem Verkehr ziehen. Hierzu gehören insbesondere auch die Quads. Dies würde sich bei den Krachmachern schnell rundsprechen und zum Erfolg führen. Aber hier passiert leider viel zu wenig. Ich fahre seit mehr als 10 Jahren mit dem Bike durch die Eifel und bin erst einmal in eine Polizeikontrolle gekommen. Hier verzichtet der Kreis Düren auf unermessliche Einnahmen .
0 Gegenargumente Widersprechen
Ich denke enn das einmal einreißt werden so mit und mit alle strecken gespärt. Dann macht das Moppi fahren kein Spass mer und die Kundschaft für die Eifel bleibt weg. Ich selber fahre gern überall dursch die Eifel für schöne Fotos zu machen und bei netter unterhalung was essen zu gehen. Und wenn ich dann mit meiner Frau unterwegs bin und wir müßen wegen Sperungen 50 - 100km zusätzlich hinterlegen für an gewisse Orte ran zu kommen find ich das schon lachhaft! Übrigens sind es nicht nur Moppi Fahrer die Krach machen!
2 Gegenargumente Anzeigen
Die Motorradfahrer sind für die Eifel auch eine wichtige Einkommensquelle. Je mehr Strecken gesperrt werden, desto weniger Motorradfahrer werden in die Eifel kommen. Auch ich sehe es so, dass unnötiger Lärm vermieden werden sollt. Die "schwarzen Schafe" sollten durch die Polizei konsequent aus dem Verkehr gezogen werden. Aber bitte nicht diejenigen, die sich an die Regeln halten und einfach nur die schönen Strecken genießen wollen mit bestrafen. Dies wird durch ein generelles Fahrverbot jedoch erreicht.
Quelle: Motorradfahrerin
2 Gegenargumente Anzeigen
a ich ein ordnungsgemäß zugelassenes und versteuertes Motorrad fahre, sehe ich nicht ein, warum mir das Fahren auf dieser öffentlichen Strasse verboten werden sollte. Für die Motorradfahrer, die sich ggf. nicht an die Regeln halten, kann man mich nicht verantwortlich machen oder gar benachteiligen. Dann wären auch Autofahrer, die diese Strecke genauso gerne nutzen (hier werden jährlich Bergrennen veranstaltet unter Streckensperrung), in dieser Form zu ahnden. Da so etwas nicht geht, kann unser Staat im Interesse der Anwohner hier ja Geschwindigkeits- und Lautstärkenmessungen vornehmen.
0 Gegenargumente Widersprechen
    Ungesetzlich
Streckensperrungen sind ungesetzlich. Hier werden ganze Gruppen von Menschen diskriminiert. Anstatt die bestehenden Gesetze durchzusetzen und die Einhaltung der Selben zu überwachen, sollen ganze Straßen für alle gesperrt werden. Das ist nicht hinzunehmen. Ein Fahrzeug wird vor dessen Zulassung für den öffentlichen Straßenverkehr vom Kraftfahrtbundesamt überprüft. Wenn es denn eine Zulassung erhält, muss man damit ALLE öffentlichen Straßen nutzen können. Zumal diese Fahrzeuge voll besteuert werden und es somit keinerlei Entschädigung für die Einschränkungen gibt.
4 Gegenargumente Anzeigen

Contra

Was spricht gegen diese Petition?

die Quelle einmal durch lesen. Die Messvorgaben für 80db werden in der Eifel und auch sonst nirgens erfüllt.
Quelle: www.motorradonline.de/auspuff/auspuff-wissen-technik.276958.html
2 Gegenargumente Anzeigen
    selber Schuld
Ich glaube zwar nicht , dass wir mit der Petition die Sperrung verhindern aber die Hoffnung stirbt zu letzt. Danke an alle die mit mit ihren "YOU TUBE" Videos jedem Bewohner der Eifel es ermöglichen eine Bürgeriniative zu gründen.Zuerts Aplauskurbe, dann Schöne Aussicht und jetzt im Februar wo noch Schnee liegt Panoramastr..Die Fahrbahnverengungen auf der langen geraden der Panoramastr aus den 80er wurden entfernt und das vom Kreis Düren warum?? Geldmangel?? Man wird uns aus der Eifel verbannen wenn nicht auf gehört wird mit diesen Videos da muss der Staat eingreifen. Wann kommt das bei einige
2 Gegenargumente Anzeigen
Eine Petition ist nahezu wirkungslos. Versucht bessere Partner zu finden- Der "Bundesverband der Motorradfahrer! kämpft seit Jahren gegen Streckensperrungen, teilweise auch durch selbst finanzierte Klagen. Meldet die Streckensperrungen unter !http://bvdm.de/sperrung_melden.html!
0 Gegenargumente Widersprechen
Contra
Dieser Beitrag entspricht nicht der Netiquette von openPetition.
0 Gegenargumente Widersprechen

Helfen Sie uns unsere Unabhängigkeit von Parteien, Politik und Wirtschaft weiterhin zu sichern!

Jetzt spenden