Region: Germany
Migration

Kostenübernahme Flüchtlinge gerecht verteilt.

Petitioner not public
Petition is directed to
Deutscher Bundestag Petitionsausschuss
39 Supporters 39 in Germany
Petitioner did not submit the petition.
  1. Launched 2020
  2. Collection finished
  3. Submitted
  4. Dialogue
  5. Failed

Pro

What are arguments in favour of the petition?

write argument

By publishing my post, I accept the terms of use and privacy policy from openPetition. Insults, defamations and untrue statements of fact are reported.

Das System ist nicht solidarisch! Es belastet private Krankenversicherungen nicht? Beamte nicht. Zahlen wir nicht alle solidarisch ein? Nur wenige tragen die Kosten. Da die Anderen mehr sind, wäre es doch ein leichtes, wenn diese auch die Kosten tragen. Denn es Zahlen nicht Alle die selben Sätze in %? Warum kann ich, als Deutsche meine Oma nicht Familienversichern, jedoch einige Ausländer, deren Omas über sich in deren Heimat auf meine Kosten? Ist das solidarisch! Warum können Menschen, auf meine Kosten eine bessere zahnärtzliche Versorgung bekommen als ich? Ist das solidarisch?

Source: Sozialgesetzbuch

2.5

0 Counterarguments
Reply with contra argument

By publishing my post, I accept the terms of use and privacy policy from openPetition. Insults, defamations and untrue statements of fact are reported.

Wer bestellt zahlt!

Wir haben dafür kein Geld. Die Kassen sind leer. Wir haben Covid19! Zeigt doch mal das ihr Mutbürger seid! Sollen die bezahlen, die das bestellen. Nicht du, sondern der Sänger, der Fußballer und der Politiker. die Grüne und die Linke. Der Beamte! Mache mit bei der Petrition, nur eine freiwillige Kasse für Flüchtlinge, nur für die Beführworter ohne wenn und aber. Keine Lasten für Arbeitnehmer. Keine Lasten für die, die es nicht tragen wollen und können. Demokratie halt! Ja nicht nur posten und reden, etwas machen ist angesagt!

Source: www.welt.de/politik/deutschland/article202714468/Steuereinnahmen-2020-1-7-Milliarden-weniger-als-geplant.html

1.7

0 Counterarguments
Reply with contra argument

By publishing my post, I accept the terms of use and privacy policy from openPetition. Insults, defamations and untrue statements of fact are reported.

Contra

What are arguments against the petition?

write argument

By publishing my post, I accept the terms of use and privacy policy from openPetition. Insults, defamations and untrue statements of fact are reported.

!@#$!

Wir leben in einer Solidargemeinschaft. Punkt. Man kann auch nicht damit argumentieren: - "Ich rauche nicht, warum soll ich mit meinen Krankenkassenbeitrag die Behandlung eines Lungenkranken rauchers bezahlen?" - "Ich arbeite hart. Warum soll ich für die Langzeitarbeitslosigkeit von Herrn Max Mustermann aufkommen? Ich war nie Arbeitslos! Unverschämtheit!" Die Petition ist populistischer Nonsens. Das das Geld wegen Flüchtlingen nicht reicht ist ein Märchen. Vor der "Flüchtlingskrise" gab es ebenso Altersarmut, Kinderarmut, Obdachlose, etc...

Source: Der gesunde Menschenverstand

0.0

2 Counterarguments
show counter-arguments

By publishing my post, I accept the terms of use and privacy policy from openPetition. Insults, defamations and untrue statements of fact are reported.

More on the topic Migration

Help us to strengthen citizen participation. We want to support your petition to get the attention it deserves while remaining an independent platform.

Donate now