openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close

Pro

Warum ist die Petition unterstützenswert?

Was ist mit der Haftung? Warum haften die Hersteller nicht mehr? Wenn Impfstoffe angeblich so gut und sinnvoll sein sollen für die Gesundheit, dann kann man doch auch für sein Produkt gerade stehen!? Warum muß/soll der Staat, die Allgemeinheit haften für etwas, daß ein profit-orientiertes Unternehmen hergestellt hat, das natürlich die Aktionäre befriedigen will und auch daran interessiert ist, daß deren Medikamente immer einen Absatzmarkt haben?!? Neuerdings impft man schon Schwangere, ungeborenes Leben - WAS SOLL DAS ??? Absolutes PRO für die Petition, längst überfällig!
0 Gegenargumente Widersprechen
    Auch im Interesse der Impfbeführworter
Warum Pro/Contra? Es ist doch auch im Interesse der Impfbeführworter. Jeder vernünftige Mensch würde sein Kind doch impfen lassen, wenn es wirklich verlässliche wissenschaftliche Studien gäbe, die transparent, ohne Tricksereien für jeden einsehbar Wirkung und Ungefährlichkeit beweisen? Wer hat Angst vor so einer Untersuchung? & Warum untersucht man nicht einfach ob so viele NW direkt nach Impfung Zufall sein können (über d. Verteilung d. Zeitpunkte d. erstmaligen Auftretens/Verdachts?
0 Gegenargumente Widersprechen
Was hier gefordert wird, ist in der Pharmaforschung eigentlich Standard (s. Wiki -link). Nur bei den Impfungen werden wesentliche Standards nicht erfüllt. Die Zulassungsstudien in Phase III sind zu klein (3000-10000) und zu kurz. Ich habe mal an einer teilgenommen..man findet nur, wonach man sucht sag ich nur. Die Phase IV der Arzneimittelforschung findet an uns allen statt, nach Markteinführung.
Quelle: de.wikipedia.org/wiki/Pharmaforschung//de.wikipedia.org/wiki/Pharmaforschung" rel="nofollow">de.wikipedia.org/wiki/Pharmaforschung
1 Gegenargument Anzeigen
Ich bin für eine fachliche Auseinandersetzung und vor allem für Studien, die auch einem 2. und 3. Anschauen Stand halten, damit endlich nachweisbar Vorteile und Wirksamkeit von Impfungen auch kritische Menschen überzeugen können und Sinn und Unsinn von Impfungen auf wissenschaftlicher Basis ernsthaft untersucht werden.
3 Gegenargumente Anzeigen
Impfstudien ohne Placebo/ungeimpfte Kontrollgruppe mit der Begründung "unethisch" heißt, wir setzen das , was wir über prüfen wollen schon als sicher bekannt voraus! In den bisherigen Zulassungs-Studien wird weniger die Wirksamkeit und Sicherheit, als die Markttauglichkeit überprüft.
1 Gegenargument Anzeigen
    AUFWACHEN !!!
QUECKSILBER,ALUMINIUM (Bei Baby`s bis zum 25(!!!)-fachen der ERWACHSENENDOSIS !!!) und FORMALDEHYD (als sog. "Trägersubstanzen") werden in Kinder/Babys gepumpt !!! - W A H N S I N N !!! (=NERVENRÜCKBILDUNG !!! / IMPFSCHÄDEN MIT (tw) TODESFOLGEN ?!!!) OHNE SICH WIRKLICH mit der (tatsächlichen) WIRKSAMKEIT dieses BILLIONENGESCHÄFTES auseinanderzusetzen !!! ZUR NACHWEISLICHEN (!!!) INFO : Die meißten Infektionskrankheiten waren (von den Fallzahlen her) SCHON gegen Null gesunken, BEVOR Massenimpfungen eingeführt wurden !!! (verändertes Gesellschaftsverhalten: sprich Hygiene,Ernährung etc.)
Quelle: Quelle: "Wir impfen nicht !" Doku.von Michael Leitner,DVD,I
5 Gegenargumente Anzeigen
    so viel zur Sicherheit der Studien
Von Big Pharma unterdrücktes Dokument beweist: Impfstoffe verantwortlich für plötzlichen Tod info.kopp-verlag.de/medizin-und-gesundheit/was-aerzte-ihnen-nicht-erzaehlen/jonathan-benson/von-big-pharma-unterdruecktes-dokument-beweist-impfstoffe-verantwortlich-fuer-ploetzlichen-tod.html//info.kopp-verlag.de/medizin-und-gesundheit/was-aerzte-ihnen-nicht-erzaehlen/jonathan-benson/von-big-pharma-unterdruecktes-dokument-beweist-impfstoffe-verantwortlich-fuer-ploetzlichen-tod.html" rel="nofollow">info.kopp-verlag.de/medizin-und-gesundheit/was-aerzte-ihnen-nicht-erzaehlen/jonathan-benson/von-big-pharma-unterdruecktes-dokument-beweist-impfstoffe-verantwortlich-fuer-ploetzlichen-tod.html
Quelle: Internet Kopp-Verlag
2 Gegenargumente Anzeigen
    Grippe
Gutes Beispiel Grippeimpfstoff. Da wären ja wohl Placebostudien problemlos möglich. Aber da würde wohl nicht das gewünschte Ergebnis rauskommen. Gruselig und eine Steilvorlage für alle Verschwörungstheoretiker, mit staatlicher Unterstützung. Siehe Quelle
Quelle: ehgartner.blogspot.co.at/2015/03/nachruf-auf-die-grippe.html?m=1//ehgartner.blogspot.co.at/2015/03/nachruf-auf-die-grippe.html?m=1" rel="nofollow">ehgartner.blogspot.co.at/2015/03/nachruf-auf-die-grippe.html?m=1
0 Gegenargumente Widersprechen
Es gibt sicherlich viele Sichtweisen, und jeder, der mit offennen Augen durchs Leben geht, wird für sich und sein Kind den Sinn oder Unsinn des Impfens entscheiden müssen. In unserer Familie, die Großmutter bestätigte: es ist richtig NICHT impfen zu lassen. Sie ist Fachärztin für Berufs- und Umweltkrankheiten, ausserdem spezialisiert auf Toxine. Die Tante ist Kinderneurologin. Sie werden wohl wissen wovon sie reden.
2 Gegenargumente Anzeigen
Hexavac wurde 2005 vom Markt genommen. Die offizielle Begründung ist eine nicht hinreichende Wirksamkeit. Wie weit Nebenwirkungen (inkl. Todesrisiko) tatsächlich eine Rolle spielten, ist nicht belegt. Ein besseres Zulassungsverfahren wäre hier für alle Beteiligte (Hersteller und mit diesem Präparat geimpfte Personen) von Vorteil gewesen, da es damit erst gar nicht so weit gekommen wäre.
Quelle: www.pta-aktuell.de/startseite/news/2286-Hexavac-Zulassung-ruht///www.pta-aktuell.de/startseite/news/2286-Hexavac-Zulassung-ruht/" rel="nofollow">www.pta-aktuell.de/startseite/news/2286-Hexavac-Zulassung-ruht/
0 Gegenargumente Widersprechen

Contra

Was spricht gegen diese Petition?

"Bei der Impfung gegen Masern, Mumps und Röteln gab es zwischen 1990 und 1999 in Deutschland laut Schätzungen sieben ernsthafte Komplikationen bei 16 Millionen Impfstoffdosen" Bei anderen Impfungen sieht es ähnlich aus.
Quelle: www.spiegel.de/gesundheit/diagnose/impfpflicht-nach-masern-ausbruch-in-berlin-lehnen-gruene-impfzwang-ab-a-1019941.html//www.spiegel.de/gesundheit/diagnose/impfpflicht-nach-masern-ausbruch-in-berlin-lehnen-gruene-impfzwang-ab-a-1019941.html" rel="nofollow">www.spiegel.de/gesundheit/diagnose/impfpflicht-nach-masern-ausbruch-in-berlin-lehnen-gruene-impfzwang-ab-a-1019941.html
8 Gegenargumente Anzeigen
ich wüsste gern wer die testpersonen sein sollen. am sinnvollsten wären kinder, jedoch würde ich nicht wollen, dass mein nachwuchs ohne mein wissen oder das wissen des arztes ein placebo geimpft bekommt. auf der gegenseite der impfgegner sollte es wohl ähnlich aussehen. erwachsene sind als testpersonen sicher denkbar, aber die ergebnisse wären nicht direkt auf kinder übertragbar, zudem würden sich nur erwachsene eignen, die keinerlei vorimmunisierung haben, sei es durch vorherige impfung oder durchlebte erkrankung.ich finde in der petition leider keine angaben dazu.
5 Gegenargumente Anzeigen
Würden die Pro-Stimmer auch dann noch zustimmen wollen wenn diese Mindestkriterien auch für alternativmedizinische Mittel und Verfahren und nicht nur für "schulmedizinische" Impfungen gefordert würden?
1 Gegenargument Anzeigen
Es gibt kaum ein Arzneimittel was besser untersucht und beforscht wird wie Impfstoffe. Der Inhalt des Forderugskatalog an eine Studie deckt sich zum großen Teil mit den gängigen Studien. Eine der überflüssigsten Petition die man hier finden kann.
5 Gegenargumente Anzeigen
    Verblindung praktisch oft nicht möglich
Die meisten Impfstoffe verursachen bei einem Teil der Geimpften Impfreaktionen welche durchaus sowohl für den Geimpften als auch für impfende Ärzte erkennbar sind. Herr Tozlin verlangt nun aber eine placebokontrollierte Doppelblindstudie mit "echten Placebos, die keine Wirkungen oder Nebenwirkungen entfalten".- womt die von ihm geforderte Verblindung gar nicht möglich ist. Denn erfolgt die erwartete Impfreaktion kam sich sowohl der Proband als auch der Arzt zusammenreimen, dass hier echter Impfstoff verwendet wurde. Bleint die Impfreaktion aus ist die Wahrscheinlich für ein Placebo groß....
0 Gegenargumente Widersprechen
    Verschwörungstheorie
Man muss sich ansehen wer die Petition gestartet hat: Hans U. P. Tolzin (geb. 31. August 1958) ist ein gelernter Milchwirt aus Schwäbisch Hall, der durch Stimmungsmache gegen etablierte medizinische Erkenntnisse und Standards auf sich aufmerksam macht. Er bezeichnet sich als Journalist, tritt als genereller Impfgegner, AIDS-Leugner und Ritalingegner auf und befürwortet die Germanische Neue Medizin (GNM) von Ryke Geerd Hamer,. Seiner Ansicht nach soll Homosexualität "heilbar" sein und Poliomyelitis (Kinderlähmung) wahrscheinlich durch das Pestizid DDT verursacht werden. Irre, oder?
Quelle: www.psiram.com/ge/index.php/Hans_Tolzin://www.psiram.com/ge/index.php/Hans_Tolzin" rel="nofollow">www.psiram.com/ge/index.php/Hans_Tolzin
6 Gegenargumente Anzeigen
Alleine an Forderung 3 erkennt man schon dass der Antragsteller entweder nicht weiß wovon er spricht oder geziehlt unerfüllbare Forderungen aufstellen möchte. Wenn Plazebos in einer Blindstudie nebenwirkungsfrei sind können die Probanden als auch die verabreichenden Ärzte allein aus dem Ausbleiben von gängigen Nebenwirkungen schon Rückschlüsse darauf ziehen ob das Placebo verabreicht wurde. Damit ist die Studie dann nicht mehr verblindet da nun der Placeboeffekt doch wieder ungleichmäßig auf beide Gruppen wirkt. (Dauerhafte Placebo-Nebenwirkungen müssen selbstverständ ausgeschlossen wer
2 Gegenargumente Anzeigen