Pro

Warum ist die Petition unterstützenswert?

    Solange Russland das Völkerecht mit Füßen tritt und Nachbarländer (z.B. Georgien, Moldavien, Ukraine) überfällt und annektiert
ist die NATO für Europa friedensnotwendig. Sobald Russland seine Kriege beendet hat und sich aus benachbarten Ländern (Ukraine, Georgien und Moldavien) zurückgezogen hat, kann man dann überlegen, was aus der NATO werden soll. Besonders verbrecherisch ist es, dass Russland das bisher einzige Land, das freiwillig seine Atomwaffen abgeschafft hat, als vertragsbrüchige Garantiemacht mit Krieg überzieht und ukrainische Gebiete annektiert. Her sollten zusätzliche Wirtschaftssanktionen erteilt werden - bis der russische Agressor die ukrainische Krim und die Ostukraine wieder geräumt hat.
Quelle: de.wikipedia.org/wiki/Budapester_Memorandum
0 Gegenargumente Widersprechen
    Friedensbündnis in Europa
Europa braucht dringend Frieden und das geht nicht ohne oder gar gegen Russland. Eine Spaltung zwischen der EU und Russland liegt vielleicht im Interesse der USA, die eine von ihnen unabhängige kontinentale Wirtschaftsmacht nicht wollen. Niemand will die EU und die NATO militärisch angreifen. Daher ist sie überflüssig und durch ein breiteres Friedensbündnis zu ersetzen. Dietrich Loeff
0 Gegenargumente Widersprechen

Contra

Was spricht gegen diese Petition?

    Die SED-PDS-Die-Augen-Links-Partei hats gerade nötig ...
Pie Partei die möglichst alle Jungs zu 3-Jahren "freiwilligen" Militärdienst gepresst hat, als sie an der Macht war, die das gesamte öffentliche Leben in der DDR durchmilitarisiert hat - die mit ihren rotfaschistischen "Kampfgruppen" und ihrer "Nationalen Front" ein ganzens Volk über Jahrzehnte terrorisiert hat, die heute den Agressionen des zwielichtigen Ras-Putin, den Annexionen in der Ukraine, Georgien und Moldavien das Wort reden ... ausgerechnet Ihr spielt Euch als "Friedenstauben" auf? Einfach nur lächerlich ....
4 Gegenargumente Anzeigen