openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close

Pro

Warum ist die Petition unterstützenswert?

    Keine Räume für Nazis
Zum Contra-Argument:natürlich sind Verbote scheiße.Es geht nicht darum,dass der Staat etwas verbietet-sondern darum dass sich die Öffentlichkeit mit Inhalten auseinandersetzt,die geschichtsrevisionist.u. nationalistische Botschaften verbreiten (so auch Klamotten).Deshalb ist der Laden nicht zu dulden.Natürlich funktioniert das nicht über ein Verbot (wo steht bitte in der Petition ein Verbot) sondern über die Einsicht,nicht an Nazis zu vermieten,ihnen damit keine Räume zur Verfügung zu stellen.
3 Gegenargumente Anzeigen

Contra

Was spricht gegen diese Petition?

    gegen faschismus, egal ob braun oder rot
da ist er mal wieder, der links-faschismus! alles verbieten und niederschreien, was nicht ins eigene weltbild passt. hatten wir alles schonmal, brauchen wir nicht nochmal. Der neue Faschismus wird nicht sagen:"Ich bin der Faschismus" Er wird sagen: "Ich bin der Antifaschismus"
6 Gegenargumente Anzeigen
    Stasimethoden, Meinungsdiktator
Es ist ganz klare Meinungsmache, gleichzusetzten mit den Methoden der Stasi oder der Gestapo. Jede alternative Modemarke oder Gesinnung wird vertrieben, schlecht geredet oder untersagt. Ihr wollt Antifaschisten sein? Eure Methoden und Forderungen sind faschistischer als Hitler es je hätte sein können. Aber was will man auch von Leuten erwarten, die sich gegen Alternativen auflehnen und mit Faschisten kooperiieren und Nazigesetze fortführen (StAG, Rechtsbeistandsgesetz, etc.)!
Quelle: GG Artikel 139, SHAEF Artikel 1
2 Gegenargumente Anzeigen
    Vorurteil Nazis
Bitte unterscheidet bei "Nazis" zwischen: Menschen anderer Hautfarbe bewusst schaden, Nachahmen des Medien-Nazi-Bildes, Krawall machen, aus verschiedenen Gründen unter Weißen sein wollen, Soldatenbekleidung tragen (punks,teens,kriegs-/politikliebhaber), Nicht-Akzeptieren der Medienversion von Hitlerdeutschland, best bekannte Situation wählen statt von "für Ausländer/gegen Ausländer" oder Medienargumenten einer der Seiten gelenkt zu werden, (Fortsetzung im Gegenargument) ...
1 Gegenargument Anzeigen
    Unsicherheit
Die DDR Regierung sagte ihren Bürgern, die Jeans sei ein Symbol des Klassenfeindes: dem kapitalistischen Westen. Die Regierung der Bundesrepublik sagt, die Marke Thor Steinar sei ein Symbol der Neonazis. Ich trage Jeans, weil sie mir gefallen und würde Thor Steinar tragen, wenn sie mir gefallen würde, - nicht aus politischen Gründen, sondern der Optik wegen. Verbot von Kleidung ist ein Zeichen von Unsicherheit, Schwäche und Angst. Wer sich sicher fühlt, hat keine Verbote nötig!
2 Gegenargumente Anzeigen