openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close
Bild zur Petition mit dem Thema: Petition gegen den Thor Steinar Laden "Oseberg" in der Jößnitzer Straße 65, Plauen Petition gegen den Thor Steinar Laden "Oseberg" in der Jößnitzer Straße 65, Plauen
  • Von: Nicht öffentlich
  • An: Eigentümer der Jößnitzer Straße 65 in Plauen, ...
  • Region: Plauen und das Vogtland
    Kategorie: Gesellschaft mehr
  • Status: Die Petition wurde vom Petenten zurückgezogen bzw. wird nicht weiter verfolgt
    Sprache: Deutsch
  • Gescheitert
  • 641 Unterstützende
    Sammlung abgeschlossen

Petition gegen den Thor Steinar Laden "Oseberg" in der Jößnitzer Straße 65, Plauen

-

Diese Petition richtet sich gegen den Neonaziladen "Oseberg" in der Jößnitzer Straße 65 in Plauen.

Wir setzen uns damit gegen den Vertrieb von Kleidung ein, die zu rechter Meinungsmache dient.

Begründung:

Wir fordern den Eigentümer der Jößnitzer Straße 65 in Plauen auf, das Mietverhältnis mit dem Laden "Oseberg" zu kündigen.

Wir fordern Herrn Oberbürgermeister Ralf Oberdorfer (Stadt Plauen) auf, die politische Auseinandersetzung mit dem Thema Rechtsextremismus stärker als bislang zu unterstützen.

Der Laden "Oseberg" ist 2009 in den Plauener Kolonnaden eröffnet worden und vertreibt vor allem die Kleidung der Marke "Thor Steinar".

Dabei handelt es sich um eine Modemarke, die in der Neonaziszene äußerst beliebt ist. Sie dient als eine Form der Meinungsäußerung, mit der neue Nazis ihr menschenverachtendes Gedankengut unter dem Deckmantel modischer Kleidung verbreiten wollen.

Solche Marken sind zum Beispiel "Thor Steinar" oder "Brachial". "Thor Steinar" ist eine Kleidungsmarke, die im Umfeld der neonazistischen Szene produziert und vertrieben wird. Sie bedient sich einer völkischen Symbolik mit nationalsozialistischen Bezügen und wird somit vor allem von Neonazis getragen.

Vertrieben wird diese Kleidung in Plauen durch den Laden "Oseberg". Dieser Laden stellt einen zentralen Anlaufpunkt für Neonazis und/oder unpolitische Menschen dar. Jede/r, die/der solche Klamotten kauft und anzieht, unterstützt direkt die Verbreitung von rassistischen und kriegsverherrlichenden Ideen in der Gesellschaft.

Die Marke "Thor Steinar" ist sich ihrer Zielgruppe im rechten Milieu sehr wohl bewusst, ebenso wie die Betreiber des Ladens "Oseberg" oder anderer Läden, die entsprechende Marken vertreiben.

Wir stellen uns entschieden gegen rechtes Gedankengut, Rassismus und Menschenfeindlichkeit in jeder Form.

Wir brauchen und wollen keine rechte "Kampfbekleidung" im Vogtland und in Plauen.

Im Namen aller Unterzeichner/innen.

Zwickau, 29.01.2013 (aktiv bis 28.03.2013)


Neuigkeiten

Geringe Teilnahme

>>> Zu den Neuigkeiten


Debatte zur Petition

PRO: Zum Contra-Argument:natürlich sind Verbote scheiße.Es geht nicht darum,dass der Staat etwas verbietet-sondern darum dass sich die Öffentlichkeit mit Inhalten auseinandersetzt,die geschichtsrevisionist.u. nationalistische Botschaften verbreiten (so auch ...

CONTRA: da ist er mal wieder, der links-faschismus! alles verbieten und niederschreien, was nicht ins eigene weltbild passt. hatten wir alles schonmal, brauchen wir nicht nochmal. Der neue Faschismus wird nicht sagen:"Ich bin der Faschismus" Er wird sagen: "Ich ...

CONTRA: Es ist ganz klare Meinungsmache, gleichzusetzten mit den Methoden der Stasi oder der Gestapo. Jede alternative Modemarke oder Gesinnung wird vertrieben, schlecht geredet oder untersagt. Ihr wollt Antifaschisten sein? Eure Methoden und Forderungen sind ...

>>> Zur Debatte



Petitionsverlauf


aktuelle Petitionen