Pro

What are arguments in favour of the petition?

In DE existieren 300-350 Swingerclubs. Der Anteil der öffentlichen Swinger bewegt sich folglich wohl im Promille-Bereich und ist somit weder gesellschaftlicher noch moralischer Maßstab und auch nicht entsprechend anerkannt. Demzufolge entspricht eine derartige Einrichtung nicht dem üblichen Umfeld einer Wohngegend (Mischgebiet, nicht Industrieviertel) und wirkt sich mindernd auf die Attraktivität der Immobililen aus.
3 Counterarguments Show
Ich finde die moralische Diskussion die eine Sache. Die andere ist, dass ich auch nicht neben einem Club wohnen möchte, der Öffnungszeiten wie hier mehrfach beschrieben hat. Da muss man die Anwohner auch einmal verstehen, 30 Autos oder mehr sind kein Pappenstiel....da reicht es schon, wenn die Hälfte spät nachts sich auf den Heimweg macht...
1 Counterargument Show
Ein Swingerclub ist kein Kindergarten (entspricht dem üblichen Bild einer Wohngegend der Gemeinde Röttenbach) : "Bring- und Holzeiten" des Clubs sind täglich zwischen 20:00 - 2:00, Gangbangparty jeden 2. Sonntag ab 15 Uhr.). 30 TN für den 04.01 angemeldet. Siehe Quellenangabe. Eröffnungen solcher Clubs in Wohngegenden stoßen IMMER auf heftige Gegenwehr, im Gegensatz zu Industriegebieten. Das (un)verständliche Vorgehen (Fakten schaffen vs. Plan zufällig aufgedeckt, infranken.de) mag die Haltung der "Community" wiederspiegeln: was ist in Zukunft zu erwarten, wenn es schon SO beginnt?
Source: www.joyclub.de/club/4696955.relaxxx_e_v_swingerclub.html
2 Counterarguments Show
"In unser Nachbarhaus gehen am Abend immer ganz viele Männer,.Mama und Papa haben mir aber nicht verraten, was sie da machen und ich darf auch nicht darüber sprechen" - so, oder so ähnlich tauschen sich Kinder in Kindergarten und Schule aus. Die erste Quittung gibt schon: Kinderbesuche werden abgesagt, verzweifelte Gesichter in der Vorweihnachtszeit. Die Gesellschaft toleriert derartige Einrichtungen nicht, möchte ihre Kinder schützen und handelt konsequent. Man muss und soll auch nicht alles tolerieren, denn: Wer für alles offen ist, kann nicht ganz dicht sein.
3 Counterarguments Show
"Papa, warum gehen in dieses Haus so viele Männer und warum darf icht nicht wissen, was die da machen"? So oder so ähnlich wird man der Fragestellung eines Kindes begegnen müssen, wenn am Sonntag um 15 Uhr der Swingerclub Relaxxx in Röttenbach seine Pforten zur anstehenden Gangbang-Party mit Herrenüberschuss öffnet. Soll man die heile Welt kleiner Kinder, die noch fest an den Nikolaus und Christkind glauben, zerstören indem man sagt, dass viele Männer über eine willige Frau rutschen? Mit keiner Anwort geben Kinder sich nicht zufrieden!
4 Counterarguments Show
Aktuell sind für die Eröffnungsfeier ca. 30 Teilnehmer auf der öffenlicht einsehbaren Anmeldeseite gelistet. Die Party soll von 20:00 Uhr bis 02:00 Uhr steigen, im Betrieb werden Sicherheit ähnliche, regelmäßige Öffnungszeiten mit vermutliche höhreren Teilnehmerzahlen herrschen, so daß mit einer regelmäßigen, nächtlichen Lärmbelästigung zu rechnen ist. Zudem sind laut eines Mitglieds der WEG nur 4 Parkplätze dem Anwesen zugeordnet. Da ist Ärger schon vorprogrammiert. Wird interresant werden, wenn 20-30 Autos plötzlich einen Parkplatz brauchen...es ist jetzt schon eng...
0 Counterarguments Reply with contra argument

Contra

What are arguments against the petition?

Was für eine Scheinheiligkeit und Doppelmoral! Pfui! Zu Hause in Röttenbach die Entrüstung gegen einen Swingerclub zeigen bzw. spielen und gleichzeitig nach Nürnberg, Roth, Neumarkt oder Bischberg in die dortigen Swingerclubs fahren. Darunter gar ein "braver" Ehemann, dessen Frau wahrscheinlich nicht mal etwas von seinen gelegentlichen Ausflügen ahnt.
3 Counterarguments Show
Was ist gegen einen Swingerclub einzuwenden? Das ist eine soziale Einrichtung genauso wie eine Gastronomie oder ein Sportverein. Warum werden Swingerclubs immer gleich mit Rotlichtmilieu und Schmuddelimage in Verbindung gebracht? Da verkehren ganz normale Menschen vom einfachen Arbeiter über den leitenden Angestellten, Beamten bis zum Unternehmer oder gar Politiker.
Source: Horst Mayer
1 Counterargument Show
    Swingerclub
Oh Oh, ich glaube viele wissen gar nicht, was ein Swingerclub ist, Ich denke viele Ehefrauen haben Angst dass ihre Männer da reingehen ...warum gehen die Frauen nicht mit ? Was ist da so schlimm? Und ehrlich , man sieht gar nicht von außen, dass es ein Swibgerclub ist ...es ist kein Puff ! Kein Rotlichtmilieu ! Kinder vorschieben, *** kopfschüttelnd wenn man keine Argumente mehr hat. Diese Petition ist lachhaft. Was für eine scheinheilige Doppelmoral
1 Counterargument Show
Mir erschließt sich diese Petition nicht. Ich glaube, viele haben schlicht und ergreifend nicht den Hauch einer Ahnung, was ein Swingerclub eigentlich ist. Außenrum leben Kinder? Ach! Können sie doch auch. Sie sollen ja nicht mit in den Club gehen. Ich frage mich, ob die Gegner alle keinen Sex haben, denn auch dann leben außenherum Kinder und andere Anwohner. Spießige Scheinheiligkeit!
2 Counterarguments Show
Eure Kinder bekommen es wahrscheinlich eher mit was ihr im Schlafzimmer treibt als etwas von dem was im Swingerclub passiert. Aber wahrscheinlich passiert bei euch im Schlafzimmer nichts mehr, deshalb seid ihr neidisch auf die Leute die noch ein gesunders Sexualleben haben.
3 Counterarguments Show
Mal eine blöde grundsätzliche Frage: Hier kann man sich nur als Petitionsbefürworter, aktuell 196 Personen, davon gut die Hälfte aus Röttenbach eintragen. Aber wo kann ich meine Stimme als Swingerclubbefürworter bzw. als Petitionsgegner in die Waagschale werfen? Ich fürchte die Stimmen der schweigenden Mehrheit gehen dabei unter und es wird nach den Wünschen einiger Anwohner entschieden.
1 Counterargument Show
    Das Große Zittern
Über eins müßt ihr euch im Klaren sein lieber Initiatoren. Statt den Mund zu halten und es abzuwarten das das ganze eh in die Hose geht weil der Betreiber unfähig ist einen Club zu betreiben, habt ihr eine Welle losgetreten die euch bald richtig überrollt. Sollte der Betreiber sich wehren gegen eure Petition und einige von euch in Röttenbach bloss stellen dann beginnt das große Zittern in Röttenbach. Dann rollen Köpfe und man wird verwundert sein wer alles zu dieser sogenannten Minderheit gehört. Viel Spaß bei der Aufarbeitung des ganzen. Dagegen wäre der Swingerclub eine Oase
1 Counterargument Show
    Doppelmoral
Es ist interessant zu sehen das 900 Personen aus Röttenbach und Umgebung auf genau dieser Erotikinternetplattform registriert sind, auf der der Club beworben wird. Somit zumindest jeder 4. im Swingeralter. Also hat sicher jeder einen Nachbarn davon in der Strasse. Schon lustig wie sich da die Doppelmoral zeigt. Da ich und meine Frau bekennende Swinger sind, können wir auch von einflussreichen Mitbewohnern ihres Ortes berichten, die man immer mal wieder in Nürnberg und noch weiter in Clubs trifft. Hört auf mit dem Schmarrn. Das geht nach hinten los.
Source: Joyclub
4 Counterarguments Show
Diese Petition und die Kommentare sind die beste Comedy seit Langem. Hier gehen die wildesten Fantasien mit den Leuten durch, ohne, dass sie scheinbar tatsächlich Ahnung von der Materie haben. Mein Highlight sind die 30 Männer, die geschlossen (!) zum GangBang anrücken. Köstlich. Oder dass es Leute gibt, die angeblich (!) Kinderbesuche absagen, weil irgendwer neben einem noch geschlossenen Swingerclub wohnt. Da sollte man sich mal fragen, mit wem da was nicht stimmt. Das sind nicht die Swinger. Herrlich. Kann man sich nicht ausdenken. Franken 2019.
7 Counterarguments Show
Woher wissen die "entrüsteten" Anwohner denn überhaupt von der Ankündigung im Internet? Dafür müssen sie doch selber auf den entsprechenden Swingerseiten, meist mit Anmeldung/Registrierung mit Nickname und Passwort, unterwegs sein. Einfach so per Zufall stolpert man nicht auf so eine Seite.
1 Counterargument Show
In der Presse ist zu lesen: "Die Räte stimmten dem Vorschlag der Gemeinde zu, dass alle rechtlichen Möglichkeiten geprüft und ausgeschöpft werden, um die Eröffnung des Swingerclubs am 4. Januar zu verhindern – Nachfragen oder eine Diskussion gab es in der Sitzung nicht." Es liegt noch nicht mal der Antrag des Betreibers vor und der Gemeinderat beschließt schon mal, alles dagegen zu tun. Ist das eine sachliche Auseinandersetzung mit dem Thema mit dem Abwägen von Pro und Contra, wie man es wenigstens von der Politik und der öffentlichen Verwaltung erwarten können sollte?
2 Counterarguments Show
Diese Petition verstößt gegen das allgemeine Gleichstellungsgesetz. "Ziel des Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetzes (AGG) ist es, Benachteiligungen aus Gründen der Rasse ... oder der sexuellen Identität zu verhindern oder zu beseitigen." Zu der sexuellen Identität gehören nicht nur Bi- und Homosexualität sowie Transgender sondern auch Swinger. Ich fordere daher OpenPetition auf, diese Petition sofort zu stoppen und behalte mir rechtliche Schritte gegen Antragsteller und Unterzeichner vor. Dass hier Swinger verkehren ist kein sachliches Argument sondern eine Diskriminierung der Swinger.
1 Counterargument Show

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now

openPetition international