Pro

What are arguments in favour of the petition?

Mir ist jeder Flüchtling willkommen, der mit Pass einreist und sich an unsere Gesetze hält. Aber weil die meisten ohne Pass illegal einreisen, kann man sie nach Beendigung der Fluchtursache, z.B. Kriegsende in Syrien, nicht mehr außer Landes bringen und sie kosten dann auf Dauer. Und bei mittlerweile 62 % geduldeten Migranten, die ihrer Ausreisepflicht nicht nachkommen, reicht es einfach, weil es zu teuer wird, diesen Personenkreis auf Dauer zu unterstützen. Ich bin also für eine Einreise mit Pass, unterschreibe aber nicht, weil hier nicht differenziert wird.
5 Counterarguments Show

Contra

What are arguments against the petition?

Man kann es kaum noch ertragen, ständig irgendwelche Forderungen Migranten aufzunehmen. Dabei haben wir doch hervorragende Gesetze, die dies ermöglichen. Jeder kann sich seinen Flüchtling über eine Verpflichtungserklärung ins Land holen, aber niemand macht es. Warum soll die Allgemeinheit für etwas zahlen, was nur einzelne Gutmenschen möchten? Teilen Sie doch Ihre Wohnung mit einem Flüchtling! Wenn das alle Befürworter machen, ist die Not schon etwas gelindert. Übrigens dürfte Ihr Flüchtling mit einer Verpflichtungserklärung mit Visum per Flug einreisen, ohne die Strapazen der Fluchtrouten.
Source: www.gesetze-im-internet.de/aufenthg_2004/__68.html
9 Counterarguments Show
in Sammelunterkünften bekommen Geflüchtete die bestmögliche Unterstützung. D.h. Dolmetscher, Ärzte, Alltagsbetreuung, Schulen etc. Eine kleinere Unterkunft ist einfach zu teuer. Die Kosten der Betreuung verfielfachen sich bei Unerkünften kleiner 100 Personen. Die Essenkosten ebenso. Ein Staat kann sich eben nicht leisten, Geflüchtete wo einige sowieso kein Schutz haben (Wirtschaftsflüchtlinge) auch noch zu versorgen. Darüber hinaus ist die Gesundheitsversorgung in grösseren Unterkünften besser.
0 Counterarguments Reply with contra argument
Sollen sich doch diejenigen Leute um die Bewohner der Gemeinschaftsunterkünfte kümmern, die immer mehr Migration fordern. Es gibt genügend Parteien, NGO´s, pro Asyl und einige kriminelle Vereinigungen, die den Staat durch übermäßige Migration kaputt machen wollen. Das sind so viele Leute, wenn da jeder einen Migranten aufnimmt und finanziert, wäre das Problem vorübergehend gelöst. Aber auch nur vorübergehend, denn je mehr Migranten aufgenommen werden, desto mehr folgen und begehren Einlass ins Schlaraffenland.
1 Counterargument Show
    Petition nur z.T. nachvollziehbar
So schwer das Leben in Sammelunterkünften - v.a. in Zeiten von Ausgangsbeschränkungen - auch sein muss, so sehr muss man aber einsehen, dass die Forderungen z.T. unreaistisch sind. 2) Sollen Hoteliers gezwungen werden, die Unterkünfte zur Verfügung zu stellen? Freiwillig werden das nicht so viele machen wollen, aufgrund von schlechten Erfahrungen. Eine Hotelunterbringung kommt also nur für Einzelne in Frage. 3) Bei Desinfektionsmittel und Mundschutz gibt es Lieferengpässe. Was geliefert wird, sollte dem medizinischen Pensonal zur Verfügung stehen! ) Abschiebungen wurden bereits verringert. ...
Source: www.tagesschau.de/investigativ/ndr/afghanistan-abschiebung-corona-101.html
2 Counterarguments Show
So etwas wie in der Quellenangabe kann uns allen passieren, wenn Wohnraum für Migration benötigt wird.
Source: jungefreiheit.de/politik/deutschland/2020/gemeinde-siegt-rentner-muss-wohnung-fuer-asylsuchende-verlassen/
0 Counterarguments Reply with contra argument
"FÜR ALLE" --- Man sollte differenzieren. Diejenigen, die sich an unseren Gesetze und Werte halten sollten unterstützt werden. Dafür sollten diejenigen sofort abgeschoben werden, die keinen Respekt vor der Polizei zu haben scheinen und ein T-Shirt tragen mit der Aufschrift "ACAB" (All Cops Are Bastards - übersetzt: alle Polizisten sind Bastarde). Da ist doch schon vorprogrammiert, dass so jemand nicht integriert werden kann und sich nicht an unsere Gesetze und Werte halten wird. Man muss einfach bei der Migration nicht pauschal ALLE unterstützen sondern solche Leute sofort ausweisen.
Source: jungefreiheit.de/debatte/kommentar/2020/die-meisten-davon-maedchen-man-haette-es-ahnen-koennen/
0 Counterarguments Reply with contra argument
Lesen Sie bitte mal die Quellenangabe und entscheiden Sie dann, ob wir uns solche Leute ins Land holen wollen. Die werden sich auch hier nicht an unsere Kultur und unsere Gesetze halten.
Source: philosophia-perennis.com/2020/04/09/lesbos-unzufriedene-migranten-vernichten-5-000-olivenbaeume/
1 Counterargument Show
GESUNDHEITSVERSORGUNG FÜR ALLE -- Kontaktsperre, Abstandhalten, Virus eingrenzen? --- Das gilt ja nicht für Ausländer, oder? Wie kann man so einen Personenkreis noch unterstützen, der in Coronazeiten keinerlei Rücksicht nimmt und sich nicht bemüht, die Verbreitung des Virus zu verhindern. Und die heute an der Grenze wartenden gehören auch zu dem Personenkreis, weil sie sich später ihre eigenen Gesetze machen wie die bereits hier lebenden Migranten. Ja, holen wir uns noch mehr rein, weil die sich alle an die Vorschriften halten???? Nee, ganz im Gegeneil, so Leute braucht niemand in Deutschland.
Source: philosophia-perennis.com/2020/04/04/berlin-neukoelln-corona-party-mit-allahu-akbar-rufen-video/
4 Counterarguments Show
Ich kann einer Petition nicht unterstützen, die voller Lügen ist. In einem Widerspruch eines Contra wird behauptet: ""Es sind übrigens zum Großteil anerkannte Asylsuchende". --- Warum werden die Leser derart belogen, wo man doch Fakten im Internet recherchieren kann. Tatsächlich haben aktuell nur 38 % eine Schutzquote und nur 1,27 % sind asylberechtigt. Also bitte bei der Wahrheit bleiben und die Leser nicht für dumm verkaufen.
Source: mediendienst-integration.de/migration/flucht-asyl/zahl-der-fluechtlinge.html
7 Counterarguments Show
Unser Entwicklungsminister Gerd Müller hat es erkannt. Er hilft vor Ort in den Heimatländern, um Migration einzudämmen. Und da hat er recht, wenn er mit dem gleichen Geld die Wahl hat, einen Migranten in Deutschland zu finanzieren oder mehreren hundert Personen in ihrer Heimat. Migration ist nämlich ein Fass ohne Boden, solange die Ursachen nicht bekämpft werden. Hätte man also früher schon weniger Migranten aufgenommen, könnte man dafür einer Vielzahl in der Heimat helfen und wir hätten heute nicht das Problem.
Source: www.faz.net/aktuell/wirtschaft/gerd-mueller-soll-ich-kinder-bestrafen-15586230.html
8 Counterarguments Show
Und wer soll die Miete dafür zahlen? Sie bestimmt nicht. Sie wollen der Gutmensch sein und andere sollen dafür bezahlen. Lesen Sie bitte mal in den Quellenangaben wie es mittlerweile um Deutschland steht. Mit den 900.000.000.000 (neunhundertmilliarden) die uns die Flüchtlinge in Deutschland kosten, hätte man wohl weltweit die Fluchtursachen und den Hunger beseitigen können.
Source: file:///R:/Downloads/AfD-Fraktion%20im%20Hessischen%20Landtag%20-%20Wie%20es%20wirklich%20um%20Deutschland%20steht%20(1).pdf
6 Counterarguments Show
Jetzt rächt es sich, so viele Migranten ins Land geholt zu haben. Lesen Sie bitte mal die Quellenangabe, dann merken Sie, dass es schon menschenverachtend war, wenige Migranten hier zu unterstützen als eine Vielzahl in den Herkunftsländern.
Source: philosophia-perennis.com/2019/07/27/initiativen-wie-die-seebruecke-sind-ausdruck-eines-zynischen-und-menschenverachtenden-pseudo-humanismus/
12 Counterarguments Show
schon wieder so eine Petition der Flüchtlingsräte, die son lange wollen, dass die Ankerzentren geschlossen werden, damit die Abschiebungen noch schwieriger sind. Unterbringung im Hotelzimmern und Ferienwohnungen. Wer kommt denn dann für die Renovierungen/Sanierungen auf? Bestimmt die Flüchtlingsräte, die mit anderer Leute Eigentum zur Freude der Flüchtlinge und Migranten sehr locker umgehen!
3 Counterarguments Show

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now