openPetion gets european. If you want to help us translating our platform from German to Deutsch write us a mail.
close

Short link

Pro

What are arguments in favour of the petition?

    Wir wollten den Krieg und auch die Flüchtlinge
Diese Petition ist wichtig: 1. Wir haben den Krieg dort gewollt und mitfinanziert also müssen wir auch die kosten tragen! Wir haben diese "Regierung " ja gewählt!!!
3 Counterarguments Show

Contra

What are arguments against the petition?

    Profiteure des Krieges übernehmt Verantwortung
Wenn das überhaupt Flüchtlinge sind, dann soll der sie aufnehmen der den "Bürgerkrieg" vom Zaune gebrochen hat. Absolute Notfälle müssen menschenwürdig untergebracht werden. Am besten eignen sich die vielen leerstehenden Häuser und Nebenwohnungen auf Sylt. Die Profiteure dieses schlimmen menschen- verachtenden Spiels der Ober-Gesellschaft sollen sich um diese menschen auch kümmern.
1 Counterargument Show
Jaja, jetzt kommen die handschriftlichen Unterschriften. Die Kommen in ein anderes Land und fordern, fordern, fordern. Ein echter Flüchtling ist dankbar und nicht fordernd! Wenn das hier weiterhin so läuft, dann wird es den Steuerzahlern zu Bund. Und Farbenblindheit hatten wir hier schon mal.
5 Counterarguments Show
Die Befürworter halten sich ganz schön zurück! Wenn das so Volkswille ist wo sind hier die viel gepriesenen 60% der Bevölkerung der BRD?
0 Counterarguments Reply with contra argument
Sollen doch ihre Glaubensbrüder in Saudi-Arabien mit ihnen haben.Nein war nicht meine gewählte Partei also betrifft mich das nicht mit dem Krieg von wegen gewollt.Können Sie sich selber mal an die Nase fassen Petitionssteller.Also sprechen Sie bitte nicht von wir wenn sie sich selbst meinen und ihresgleichen.Aber es ist gut jetzt zu wissen wo wir uns für die jetzige Situation bedanken müssen
0 Counterarguments Reply with contra argument
Jede Solidarität mit jedwedem Flüchtling. Ihr solltet jedoch aus Eurem WintertiefSTschlaf LANGSAM aufwachen !! Wer den GLOBAL FALSE FLAGGENDEN Undercover-Aggressor mit seinem gierigen, blutigsten Satanen-Handwerk nicht langsam in seine Schranken weist, gräbt nicht nur den Untergang massenhaft weiterer in Angst und Panik versetzter Flüchtlinge, sondern auch seinen eigenen. Ihr uninformiert pseudo-besorgten Schlauberger solltet NICHT davon ausgehen, dass Ihr noch viel Zeit habt.
0 Counterarguments Reply with contra argument