Pro

What are arguments in favour of the petition?

    Heimat
Der Mann setzt sich für die Heimat ein,in Zeiten der Barabisierung und Um volkung wahrlich etwas gutes,aber die Zensur ist überall,am besten jede Kritik zensieren...
Source: Ich
0 Counterarguments Reply with contra argument
    Uwe Steimle
Ein Mensch, der es wagt auszusprechen, was vielen von uns auf dem Herzen liegt. Sind wir schon wieder soweit, daß Kritiker mundtot gemacht werden?Seine Sendungen zeigen uns, wie und wovon viele im Land leben, welche Interessen sie haben, wie sie Ihr Leben gestalten und ihre Heimat schätzen. Der MDR soll sich schämen.
0 Counterarguments Reply with contra argument
    Erfindertreff des Deutschen Erfinder-Verbandes e.V.
Wir finden Steimles Welt ist auch unsere Welt. Flutschen muss es! Als Ortsgruppenleiter des Deutschen Erfinder-Verbandes e.V. würde ich Uwe S. auch gern mal zu uns an den Stammtisch einladen. Oder noch besser, zu unserem Stand auf der Leipziger Messe "Modell-Hobby-Spiel". Steimle bringt uns allen unsere Heimat, mit den vielfältigsten Interessen seiner Bürger, näher. Vieles lernt man durch Uwe erst kennen. Vor allem, die kleinen, schönen Dinge des Lebens. Danke Uwe S., mach weiter so. Wir Sächsischen Erfinder begrüßen dich gern bei uns am Stammtisch. Mit besten Grüßen, Jost Schalling
0 Counterarguments Reply with contra argument
Frau Wille ist zwar gegen Anregungen und Kritiken immun, doch steter Tropfen höhlt hoffentlich den Stein. Sendungen mit Niveau sind leider auf dem MDR zur Rarität geworden und deshalb bin ich für die Weiterführung dieser Reihe.
0 Counterarguments Reply with contra argument
Erinnerungen müssen und sollen erhalten werden und bleiben, das kann uns keiner verwehren. Herr Steimle erinnert stets, mit Verstand gewählten Worten, Passagen und Argumenten an eine Zeit in der wir nun mal unsere Jugend erlebt haben. Es sollte keinem Menschen, der Interesse daran hat, verwehrt werden diese tollen DDR- Erlebnisse zu vergessen und damit zu verleugnen. Deshalb- "Weiter so, Herr Steimle" und danke für diese tolle Sendung
0 Counterarguments Reply with contra argument
    Uns Uwe
Uwe, du bist einer von uns. Du sprichst unsere Sprache, die Sprache unserer Heimat. Dich zu erleben erfüllt das Herz mit Freude. Wie du anderen Menschen begegnest, respektvoll, mit liebenswerter Ironie doch achtsam, neugierig und doch einen gebührenden Abstand wahrend... Das verbindet Menschen und unterscheidet sich so wohltuend von dieser eintönig gleichgeschalteten Berichterstattung im Allgemeinen und Speziellen. Es sind die Begegnungen mit Menschen (deiner Art), die unser Leben lebenswert machen...Danke!
1 Counterargument Show
Wir lieben Ihre Liebe zu Sachsen und den Sachsen ! Wir lieben Ihre Liebe zu unseren deutschen Liebenswürdigkeiten und unserer Heimat! Wir lieben Ihre Intoleranz gegenüber Intoleranz ! Gnade Gott den Hassern ! Wir werden diese Liebe verteidigen !
0 Counterarguments Reply with contra argument
    Uwe Steimle
Hier soll mal wieder einer, der den Finger auf die Wunde in unserem Land legt, der sich nicht mit den politischen Ansichten und mittlerweile untragbaren Zuständen in unserem Land, verursacht durch Frau Merkel und Seilschaft identifizieren kann und möchte, mundtot gemacht werden .Er spricht das aus, was die Mehrheit der Bürger hier denkt, das sollte ihm wie auch jedem anderen zugestanden werden, ohne dadurch in irgendeiner Art und Weise diskriminiert zu werden. Ist es doch im Grundgesetz verankert, das Recht auf Meinungsfreiheit und freie Meinungsäußerung ! Ein Armutszeugnis für den MDR.
1 Counterargument Show
    Unterstützung für Uwe
Es war zu DDR Zeiten auch gefährlich seine Meinung zu sagen genau wie jetzt wo es leider mit Vollgas in die gleiche Richtung geht, nämlich in eine MEINUNSDIKTATUR! Uwe lässt sich bisher nicht vorschreiben was er sagen soll.Dafür können wir nur dankbar sein und ihn mit aller Kraft unterstützen.
2 Counterarguments Show
    sächsisch Uwe
Wenigstens wird auch mal unser Dialekt een bischen gequtscht , im Gegenteil zum Dienstag Abend, da hört mal österreisch auf MDR !? Gibt es keene sächsischen Mädels mehr, die Moderatorin werden wollen. Uwe Steimle ist da ni so borniert. Immer gerne gesehen und ooch im außersächsischen Bereich gern gesehen und kümmert sich auch mal gern , mit seinen Fans nach der Vorstellung zu reden. Das macht kaum noch eener.
Source: Tilo, ehemals Kaditz, bei Übsche
0 Counterarguments Reply with contra argument

Contra

What are arguments against the petition?

    Holy Uwe
Liest man die Kommentare der Unterzeichner, könnte man meinen, ein neuer Messias mit Anspruch auf die absolute Wahrheit soll nunmehr ans Kreuz des bösen "Staatsfunks" MDR geschlagen werden! - doch Hilfe naht in Gestalt der medienpolit. Sprecherin der AfD Sachsen Karin Wilke - ein Westimport aus dem fernen Bremen, der sich sicher besonders "gut" bei ostdt. Befindlichkeit auskennt... - wenn alle "Patrioten" Sachsens ihrer Aufforderung zur Unterschrift auf der Seite der AfD-LT-Fraktion nachkommen und ihren "Parteiauftrag" erfüllen, dürfte die Petition ins Unermessliche wachsen...
0 Counterarguments Reply with contra argument
    Tatütata
...die Lösch-Feuerwehr war wieder da! - Uwe Steimle tituliert Frau Merkel und Herrn Gauck als "Pfaffenbrut" - schnell weg mit der Wahrheit und her mit der "alternativen" der Steimle-Welt.
0 Counterarguments Reply with contra argument
    Soviel "zärtliches Gefühl"
...für Uwe Steimle - soviel wie er selbst für die Schreikinder von Pegida hegt - da weiss man doch gleich, dass man sich mehrheitlich "UNTER SACHSEN" befindet...
0 Counterarguments Reply with contra argument
    Tatütata!
nächster Großeinsatz der Löschfeuerwehr - diesmal besonders gründlich - Contra-Argumente werden von den jenigen liquidiert, die sich beschweren, MUNDTOT gemacht zu werden...
0 Counterarguments Reply with contra argument
    Achtung
...auf dieser Seite verlassen Sie den demokratischen Sektor der Meinungsfreiheit! - bleiben Sie lieber auf dem ""patriotischen" Teil nebenan, der Forderungen an einen Sender stellt, den er selbst als "Staatsfunk / Lügenpresse" bezeichnet - Contra-Argumente werden vom Petenten nicht geduldet und geben einen Vorgeschmack auf künftige "alternative" Regierungen.
0 Counterarguments Reply with contra argument
    Zu schön um wahr zu sein
...der gerichtlich anerkannte "völkisch-antisemitische Jammer-Ossi" mit Reichsbürger-Attitude soll (hoffentlich) zum Jahresende sein vermufftes Ostalgie-Ränzel schnüren? - mein Tag ist gerettet! - er hat auch schließlich lange genug den von ihm als "Staatsfunk" titulierten MDR am Nasenring durch die Manege geführt! - sicher findet er eine neurechte mediale Nische, von der aus er seinem geneigten Publikum weiter von "dem Merkel und ihrer journalistischen Guerilla " berichten kann. - zur Erbauung derjenigen, die Heimatliebe mit rückwärtsgewandter Provinzialität verwechseln.
0 Counterarguments Reply with contra argument
    Gratulation
...zum 69. Jahrestag der DDR (2.0 - in den Köpfen) und natürlich zu 10.000 Unterschriften - jetzt fehlen nur noch knapp 660.000, um den Parteiauftrag der sächs. Wähler von ihrer Lieblingspartei zu erfüllen und der "Wahrheit" zum Durchbruch zu verhelfen - vorwärts, Ihr schafft das! - dem Petenten weiterhin viel Spaß beim "patriotischen" Basteln seiner Pro-Contra-Seite... ansonsten: Niemand hat die Absicht eine Mauer (in den Köpfen) zu bauen - außer Steimle und Co.
0 Counterarguments Reply with contra argument
Uwe Steimle arbeitet selbst für den MDR und bezeichnet andere Kollegen als "Besatzungsmoderatoren". Zudem sei der öffentlich-rechtliche Rundfunk ein "kapitalistisches Staatsfernsehen". Warum dieser Herr weiterhin von den Rundfunkgebühren bezahlt werden? Er ist ein typischer Wendehals. Früher war Uwe Steimle gut, sein Zenit ist aber schon längst überschritten.
7 Counterarguments Show

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now