Die Debatte für diese Petition ist geschlossen.

Es können keine neuen Beiträge verfasst werden.

Pro

Warum ist die Petition unterstützenswert?

    islam ist Faschismus, Intoleranz und Frauenfeindlichkeit
Der Islam ist die Pest der Moderne und gehört verboten. Ich drehe mir schon seit einem halben Jahr meine Ziggis aus dem Papier einer Hetzschrift namens Koran. https://aktivposten.files.wordpress.com/2012/05/mohammed-karikatur.jpg
Quelle: aktivposten.files.wordpress.com/2012/05/mohammed-karikatur.jpg
1 Gegenargument Anzeigen
Religionen sind für geistig schwache Menschen, die sich an irgendwelche Geschichten klammern müssen. Dabei aber leider oft vergessen gedanklich ihren Horizont zu erweitern.
0 Gegenargumente
    Macht euch breit, wo ihr hingehört und herkommt !
Zieh dich verdammt noch mal in deine Bereiche zurück. Islam....und kotze hier ungefragtermaßen weder europäische noch andere globale Bereiche an
Quelle: Es gäbe keine Hetze, ohne penetrant aufdringliche Unerwünschte. Geht nach Hause, Klinkenputzer....vor eurer absurden Tür steht auch niemand, der an eurer geistig-religiösen-wirtschaftlichen Armut teilnehmen wollte. Also lasst den Rest der Welt IN RUHE VON EUCH !!
0 Gegenargumente
    Im Koran ist Mord und Selbstmord als schwere Sünde ausgewiesen.
Eine terroristische Tat, kann nicht als "islamischer Terror" bezeichnet werden, ebenso wenig wie man von "jüdischem Terror" oder "christlichem Terror" sprechen würde, wenn die Täter Juden oder Christen wären. Terror ist Terror und hat nichts mit der Religion zu tun. Folglich kann ein frommer gläubiger Mensch, der Ehrfurcht vor Gott hat, eine terroristische Tat nie begehen.
Quelle: derprophet.info/inhalt/toetungsverbot-htm/
3 Gegenargumente Anzeigen
    Der DUMMKÖPFIGKEIT scheint KEINE subversiv-idiotisch versabbelte Grenze heilig zu sein !! Ihr solltet das EXTREM DUMME FASELN aufhören, bevor der HERR sich vor euch ERKOTZT !!!!
Stoppt besser die Idiotie, Dummköpfe...wenn ihr denn noch ein Hirnzelle frei habt zu erkennen
Quelle: Stoppt die HETZE GEGEN CHRISTEN, unterirdische SATANEN, bevor ihr in eure so viel zitierte HÖLLE wandert !
0 Gegenargumente
    Stoppt die Hetze gegen den Islam!
Eigentlich ist diese Petition auch gleichzeitig ein Zeichen an die Politik. Es ist schon eine traurige Erfahrung bzw. Angelegenheit hier so eine Petition zu starten. Seit mehr als 50 Jahren leben hier jetzt Muslime, traurig das man bis dato heute immer noch sich wegen seiner Religion oder seiner Herkunft rechtfertigen zu müssen, echt traurig. Ich würde mir wünschen das das hier gar nicht stattgefunden hätte in diesem Sinne hoffe ich für die Zukunft ein gemeinsames Ableben in Frieden, und nicht nur hier in Europa sondern über all auf der Erde.
1 Gegenargument Anzeigen
    Wieso wird gegen den Islam systematisch gehetzt?
Seit 9/11 gibt es eine überbordende Islamophobie, die mit der Lüge begründet wird, den Angriff haben islamische Terroristen durchgeführt, sie bedrohen unsere Gesellschaft und sie sind für die meisten Terroranschläge seitdem verantwortlich. Diese unverschämte Hetze wird von opportunistischen Politikern, Militärs, Sicherheitsexperten, Journalisten, Autoren, christlichen Fanatikern und natürlich am meisten von den Zionisten verbreitet.
Quelle: www.gutefrage.net/frage/wieso-wird-in-den-medien-so-gegen-den-islam-gehetzt#answers
4 Gegenargumente Anzeigen
Das Christentum hat ebenfalls eine sehr blutige und schlimme Geschichte. Daher sollten Christen nicht mit dem Finger auf Muslime zeigen. Als Atheistin unterschreibe ich diese Petition weil ich denke das jeder der seine Religion in Frieden und Liebe ohne Hass ausleben möchte, muss das tun dürfen. Egal um welche Religion es sich handelt.
4 Gegenargumente Anzeigen
Pro
Dieser Beitrag entspricht nicht der Netiquette von openPetition.
0 Gegenargumente
Pro
Dieser Beitrag entspricht nicht der Netiquette von openPetition.
0 Gegenargumente
Pro
Dieser Beitrag entspricht nicht der Netiquette von openPetition.
0 Gegenargumente
Pro
Dieser Beitrag entspricht nicht der Netiquette von openPetition.
0 Gegenargumente
Pro
Dieser Beitrag entspricht nicht der Netiquette von openPetition.
0 Gegenargumente
Pro
Dieser Beitrag entspricht nicht der Netiquette von openPetition.
1 Gegenargument Anzeigen
Pro
Dieser Beitrag entspricht nicht der Netiquette von openPetition.
0 Gegenargumente
Pro
Dieser Beitrag entspricht nicht der Netiquette von openPetition.
0 Gegenargumente
Pro
Dieser Beitrag entspricht nicht der Netiquette von openPetition.
1 Gegenargument Anzeigen
Pro
Dieser Beitrag entspricht nicht der Netiquette von openPetition.
1 Gegenargument Anzeigen
Pro
Dieser Beitrag entspricht nicht der Netiquette von openPetition.
0 Gegenargumente
Pro
Dieser Beitrag entspricht nicht der Netiquette von openPetition.
0 Gegenargumente
Pro
Dieser Beitrag entspricht nicht der Netiquette von openPetition.
0 Gegenargumente
Pro
Dieser Beitrag entspricht nicht der Netiquette von openPetition.
0 Gegenargumente
Pro
Dieser Beitrag entspricht nicht der Netiquette von openPetition.
0 Gegenargumente

Contra

Was spricht gegen diese Petition?

Das unterzeichne ich nicht. Hier wird eine Ideologie des Hasses und der Gewalt verharmlost. Man kann nicht gegen den Islam hetzen. Er ist die Hetze schlecht hin. In der ganzen Welt werden im Namen des ach so friedliebenden islam Menschen massakriert, Andersgläubige, Homosexuelle, Apostaten usw. Islam? Nein Danke.
0 Gegenargumente
    Scharia
Erst heute musste ich lesen, dass sich die islamische Bruderschaft weiter ausbreitet. Eines ihrer großen Ziele ist die Scharia in Deutschland. Ich sage nein zur Scharia, ich sage nein zum Islam. Ihr habt mehrheitlich gezeigt, dass der Islam nicht zum Werteprinzip Deutschlands passt. Ich bin vielmehr dafür derartiges zum Wohle aller anderen (und wir überwiegen) zu unterbinden. Spionage durch Ditib in diesem Land noch dazu. Uns unterstellt ihr dann Ausländerfeindlichkeit. Ihr profoziert es, dass wir uns vor diesem Untreiben schützen wollen. Deutschland soll Deutschland bleiben!
0 Gegenargumente
Die Medien unterscheiden sehr genau zwischen Islam und Islamismus, das ist eine gewaltbereite Auslegung des Korans. Infolgedessen ist "Islamistischer Terror" auch die korrekte Bezeichnung, weil sich die Attentäter auf ihre gewaltbereite Interpretation des Korans berufen. Dieser Terror verfolgt auch keinen anderen Zweck als Allah näher zu kommen. Der Koran ist damit nicht bloßer Vorwand sondern die Quelle des Terrors.
1 Gegenargument Anzeigen
Der Begriff "Hetze" unterstellt eine Unsachlichkeit, die einfach nicht gegeben ist. Es ist eher sachlich, den Bezug zwischen Attentaten und Teilen der islamischen Bevölkerung zu benennen. Dieser Bezug wird nicht durch die Medien erfunden, sondern durch die Führer der Attentäter jedes mal aufs neue bestätigt, wenn diese sich auf ihre Religion berufen. Natürlich ist es keine Aussage über alle Moslems. Es gibt unter den Moslems sehr gute Menschen. Aber die Guten sind ein Teil des Islams, die Schlechten ein anderer. Der Islam ist sowohl eine Religion des Friedens als auch des Krieges.
0 Gegenargumente
Irgendwie hat der Islam sich zu der Kultur bzw dem Glauben entwickelt, der hier in Deutschland am meisten Angst und Schrecken verbreitet. Ich persönlich bin in meinem Leben in Berlin zigtausenden Menschen verschiedener Religion, Hautfarbe oder Glauben begegnet. Ich habe noch nie Hass und Gewalt von z.B. Asiaten gesehen. Juden...voll integriert. Schwarze sofern sie nicht dem Islam angehören...voll integriert. Bisher erlebte ich Gewalt und Hass ausschließlich von unseren muslimischen Mitbürgern. VON HETZE IST DOCH GAR KEINE REDE! Im Gegenteil es wird viel zu viel unter den Tisch gekehrt.
0 Gegenargumente
Die Petition will wissenschaftliche Begriffe verbieten. Das erinnert an die Zeit des Nationalsozialismus. Anscheinend wird diese Petition von Demokratiefeinden betrieben.
0 Gegenargumente
    Das ist keine Hetze, sondern oft leider Wahrheit
Es ist keine Hetze wenn man die Motivation von Terroristen angibt indem man es "islamistischen Terrorismus" nennt. Es ist leider so dass, z.T. völlig verblendete Anhänger dieses Glaubens zurzeit durch Terroranschläge im Mittelpunkt der Medien stehen. In diesen wird ja nicht gesagt dass alle Muslime Terroristen sind, aber dass bspw. der IS seine Taten mit dem Islam begründet ist nun mal Fakt.
0 Gegenargumente
Christen werden öffentlich von Muslimen gerne mal beschimpft. Moscheen sprießen wie Pilze aus dem Boden, jetzt noch die Spionage durch diverse Moscheen innerhalb von Deutschland. Ihr bedroht nur weil ein Herr Erdogan, der HIER NICHTS ZU MELDEN HAT, was will andere, weil sie vielleicht Gülen-Anhänger sind. Folgt blind einem neuen Diktator. Pfui Teufel! Das hat in Deutschland NICHTS zu suchen!
0 Gegenargumente
Unsere Kinder werden wegen falscher Rücksichtnahme auf eure Kinder in ihrer freien Entfaltung durch das Vorenthalten von Schweinefleisch eingeschränkt. Für euch sollen Ausnahmen gemacht werden. Deutsche Metzger müssen Schweine aus ihren Ausstellungsfenstern wegen euch entfernen. Wo kommt Toleranz von eurer Seite? Davon ist nicht viel zu sehen. Wo sind die Proteste gegen die Kinderehen die durch die neuen "Gäste" mehr und mehr hier hin getragen worden sind, von muslimischen "Gästen" von eurer Seite her? Viele von euch erdreißten sich, dass das deutsche Gesetz unter dem Koran steht.
0 Gegenargumente
    Ditib - Schämt euch dafür
Ein neuer Bericht über Ditib und ihrer Respektlosigkeit gegenüber anderen Religionen? Wenn es wirklich so ist, das glaube ich auch mittlerweile, dann geht. Geht in Frieden, aber geht. So etwas hat hier in Deutschland nichts verloren. So etwas stiftet Unfrieden. Es wird kein islamisches Reich hier geben. Ehr werden ganz andere Dinge passieren und die werden nicht allen Gefallen. Hoffentlich werden die neuen Gesetzesentwürfe endgültig abgesegnet, damit nicht noch mehr von euch hier hin kommen. Ich will mich als Frau endlich wieder sicher auf der Straße fühlen OHNE KOPFTUCH!
Quelle: www.welt.de/regionales/hamburg/article162302747/Was-fuer-einen-Wert-haben-sie-schon-wenn-sie-keine-Muslime-sind.html
0 Gegenargumente
Ich unterschreibe nicht, weil ich denke das sich die großen Medien bemühen das ausreichend zu trennen. Da sich jedoch der "Islamische Staat" nunmal so nennt, ist das nicht völlig trennbar. Zudem empfehle ich den Menschen islamischen Glaubens in diesem Land für mehr Toleranz und Akzeptanz einzusetzen um den eigenen Glauben Ruffähiger zu machen und nicht per Gesetz und Verbot.
0 Gegenargumente
Dieser Petitionstext offenbart nicht nur ein unbeschreibliches Maß an Dummheit, er zeigt uns auch erschütternde Wahrnehmungen aus einem Paralleluniversum. Wie es dazu kommen konnte? Schauen wir uns doch mal Denken und Handeln der PEGIDA-Kritiker an!
0 Gegenargumente
Man muss sicherlich zwischen Islam und Islamismus unterscheiden. Was durch die differenzierte Nutzung der Termini jedoch naturgemäß gegeben ist. Ihre Argumentation/ Petition ist entbehrt leider einer gewissen Logik. Sofern eine Person bei einer Straftat Allah "bemüht", ist dieser ein islamistischer Straftäter, da der Anlass seines Handelns in seinem (radikalisierten) Glauben zu suchen ist. Oder wie würden sie die "Allahu Akbar"- Rufe unterschiedlichster Straftäter interpretieren? Gleiches gilt für Christen, Juden, Hindus und Buddhisten, die man dann i.d.R. als Fundamentalisten bezeichnet.
0 Gegenargumente
Mir ist bewusst, dass die meisten Muslime friedlich leben wollen, doch der Islam hat ein ziemlich großes Problem: Seinen Ursprung! Mohammed war ein Verbrecher, einer der genozidale Gewalt verantwortet und durchgeführt hat. Wer einem Religionsstifter und dessen Lehren folgt, der Gewalt gelebt hat, der muss sich nicht wundern, denn der Fisch stinkt vom Kopf bzw. Ursprung her. Jesus z.B. war in seinem Handeln friedlich, Mohammed nicht. Alle Muslime sollten erkennen, dass ihr "Prophet" ihnen nicht viel von Frieden und Toleranz vererbt hat. Ja, es gab auch Kreuzzüge! Aber es geht um den Ursprung.
1 Gegenargument Anzeigen
    Richtig ist: Der Islam hetzt und terrorisiert!
Und was ist mit der Hetze des Islams gegen die Anderen? Z.B. die christlichen Flüchtlinge aus Syrien, die geschlossene älteste orthodoxe Schule in Konstantinopel, den Genozid der Armenier oder den sinnlosen Krieg unter euch selbst. Geht nach hause und hetzt euch selbst.
0 Gegenargumente
    Gleichberechtigung
Der Islamismus muß als erstes durch den Islam bekämpfen.werden. Der Islam muß andere Religionen als gleichberechtigt anerkennen. Die Bibel muß das gleichberechtigt zum Koran stehen.
0 Gegenargumente
Contra
Dieser Beitrag entspricht nicht der Netiquette von openPetition.
2 Gegenargumente Anzeigen
Contra
Dieser Beitrag entspricht nicht der Netiquette von openPetition.
0 Gegenargumente
Contra
Dieser Beitrag entspricht nicht der Netiquette von openPetition.
0 Gegenargumente
Contra
Dieser Beitrag entspricht nicht der Netiquette von openPetition.
2 Gegenargumente Anzeigen
Contra
Dieser Beitrag entspricht nicht der Netiquette von openPetition.
0 Gegenargumente
Contra
Dieser Beitrag entspricht nicht der Netiquette von openPetition.
0 Gegenargumente
Contra
Dieser Beitrag entspricht nicht der Netiquette von openPetition.
0 Gegenargumente
Contra
Dieser Beitrag entspricht nicht der Netiquette von openPetition.
0 Gegenargumente
Contra
Dieser Beitrag entspricht nicht der Netiquette von openPetition.
0 Gegenargumente
Contra
Dieser Beitrag entspricht nicht der Netiquette von openPetition.
1 Gegenargument Anzeigen
Contra
Dieser Beitrag entspricht nicht der Netiquette von openPetition.
0 Gegenargumente
Contra
Dieser Beitrag entspricht nicht der Netiquette von openPetition.
0 Gegenargumente

Helfen Sie uns, unsere Unabhängigkeit von Parteien, Politik und Wirtschaft weiterhin zu sichern!

Jetzt spenden