openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close

Pro

Warum ist die Petition unterstützenswert?

1. Wenn die Verwaltung eine Abschiebung wegen Kriminalität oder sonstwelcher Gründe nicht durchführt, dann ist nach 2 (max. 3 Jahren) mMn eine Schwelle erreicht, an dem eine sowieso schon fragwürdige Abschiebepraxis der Roma nicht mehr menschenwürdig ist. 2. Der Grund warum ein Asylantrag nie gestellt worden ist, geht aus dem Text leider nicht hervor. wenn es ein Beratungsversagen der Behörden ist, soll diese die Folgen nicht der Familie abwälzen. (Im Zweifel für die Betroffenen)
2 Gegenargumente Anzeigen
Kinder abzuschieben, die in Deutschland geboren sind oder schon viele Jahre hier leben, ist einfach unmenschlich. Sie brauchen ein bedingungsloses Bleiberecht. Menschenrechte sind unteilbar - und ich habe Angst vor denjenigen, die (in den Contra-Argumenten) von "solchen Leuten" schreiben. Alle Leute sind Menschen.
2 Gegenargumente Anzeigen
Was soll das denn bitte für eine Lösung sein Menschen einfach abzuschieben anstatt Probleme vor Ort zu lösen? Ein großer Teil der Betroffenen ist nicht an den Straftaten beteiligt, die den Familien vorgeworfen werden und sind dazu in der großen Mehrzahl noch Kinder. Sind Sie fähig sich in andere Menschen hineinzuversetzen? Vergessen Sie nicht die Schicksale von Menschen bei all Ihrer Wut. Natürlich müssen Verbrechen bestraft werden. Es muss jedoch eine andere Lösung geben als die Abschiebung.
1 Gegenargument Anzeigen

Contra

Was spricht gegen diese Petition?

    Bye,bye
Es wird höchste Zeit das sich in den Herkunftsländern herum spricht dass hier Schluss mit lustig ist. Vermutlich gibt es tausender ähnlicher Fälle in Deutschland. Fakt ist doch wohl dass die Leute gar kein Teil der Gesellschaft werden wollten. Die Chancen hatten Sie über so viele Jahre und jetzt ist eben Feierabend. Warum haben sie einfach nichts, aber auch gar nichts getan was positiv für Sie anzuführen wäre? Eine Schande dass diese Menschen überhaupt so lange auf unsere Kosten hier leben durften.
0 Gegenargumente Widersprechen
    Hilfsbereitschaft Deutschlands viel zu lange ausgenutzt.
Das sind genau die Leute die wir hier nicht brauchen. Sie hatten seit 2006/2007 eine Arbeitserlaubnis und haben nie gearbeitet, was bedeutet wir alle haben für die beiden Sippen jahrelang gezahlt. Genau solche Leute müssen raus aus der sozialen Hängematte und das so schnell es irgendwie geht. Wir haben euch so satt Ihr Schmarotzer, weil ihr unsere Hilfsbereitschaft nur ausnutzt und nichts anderes im Sinn habt. (siehe hier breits angegeben Link im anderen Contra). Wir wollen Leute wie euch hier nicht mehr haben. Kapierts endlich !
0 Gegenargumente Widersprechen
    Nichtintegration, Straftaten, Verbrechen
Sie sind laut Verwaltungsgericht schlecht integriert und die Eltern sind Verbrecher. Das steht der Petition entgegen. www.verwaltungsgericht-goettingen.niedersachsen.de/portal/live.php?navigation_id=19354&article_id=139344&_psmand=125r:#9d0d15;text-decoration: underline;" href="http://www.verwaltungsgericht-goettingen.niedersachsen.de/portal/live.php?navigation_id=19354&article_id=139344&_psmand=125" rel="nofollow">www.verwaltungsgericht-goettingen.niedersachsen.de/portal/live.php?navigation_id=19354&article_id=139344&_psmand=125
Quelle: www.verwaltungsgericht-goettingen.niedersachsen.de/portal/live.php?navigation_id=19354&article_id=139344&_psmand=125r:#9d0d15;text-decoration: underline;" href="http://www.verwaltungsgericht-goettingen.niedersachsen.de/portal/live.php?navigation_id=19354&article_id=139344&_psmand=125" rel="nofollow">www.verwaltungsgericht-goettingen.niedersachsen.de/portal/live.php?navigation_id=19354&article_id=139344&_psmand=125
2 Gegenargumente Anzeigen
Wenn ich die Kommentare lese wird mir schlecht. Diese Familie hat ihre Chance nie genutzt. Jetzt wird gejammert. Bitte mal an die Menschen denken , die täglich arbeiten gehen um diesen Wahnsinn zu finanzieren. ARMES DEUTSCHLAND
0 Gegenargumente Widersprechen
18 Roma, die abgeschoben werden sollen, sind 13 Kinder - Mehr ist nicht zu sagen. Sie haben nie gearbeitet und ihr Geld mit Kindern verdient. Das passt eher zur Kultur in ihrer Heimat. ( Warum schreiben sie nicht von den gescheiterten Abschiebungen - Vortäuschen von Herzanfällen etc?- Warum schreiben sie nicht von den ganzen Gerichtsprozessen, die die Familie angestrengt und verloren hat? Warum nicht von den Verzögerungen ? Warum nicht von den Straftaten die die Mitglieder begangen haben???
0 Gegenargumente Widersprechen
    Abschiebung absolut richtig
"Die zwei Elternpaare besitzen dem Gericht zufolge keine Schul- und Ausbildungsabschlüsse und sprechen kaum Deutsch. Wie die "Hessisch-Niedersächsische-Allgemeine" ("HNA") berichtet, haben die beiden Paare insgesamt 13 Kinder, die zum Teil nur selten zur Schule gingen. Es fehle an den Grundkenntnissen der Rechts- und Gesellschaftsordnung, teilte das Gericht mit. Außerdem seien die Väter wegen Körperverletzung zu Haftstrafen verurteilt worden."
Quelle: www.spiegel.de/politik/deutschland/goettingen-roma-familien-duerfen-nach-17-jahren-abgeschoben-werden-a-1066873.html#ref=veeseoartikelr:#9d0d15;text-decoration: underline;" href="http://www.spiegel.de/politik/deutschland/goettingen-roma-familien-duerfen-nach-17-jahren-abgeschoben-werden-a-1066873.html#ref=veeseoartikel" rel="nofollow">www.spiegel.de/politik/deutschland/goettingen-roma-familien-duerfen-nach-17-jahren-abgeschoben-werden-a-1066873.html#ref=veeseoartikel
0 Gegenargumente Widersprechen
Verstehe nicht , dass man für so eine Petition unterschreiben kann. Das ist schon krank. Gesetze sollten eingehalten werden , sonst ist die Politik nicht mehr glaubwürdig. ( ist ja schon jetzt nicht mehr)
0 Gegenargumente Widersprechen