openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close

Pro

Warum ist die Petition unterstützenswert?

Ja es gibt sie NOCH! Die Volksläufe mit deutlich unter 10 Euro Startgeld für Erwachsene. Leider ist es Unsitte geworden, nur noch online anmelden zu können mit Preisgabe ALLER persönlichen Daten, auch denen, die nicht gebraucht werden, mit Startgeldern, die nur ein bis zwei Läufe je Jahr ermöglichen, und mit Abzocke auch wenn Läufe ausfallen, anschließendem Werbe- und e-Mail-Spam-Müll. Darum: Rettet die kleinen Volksläufe, die noch ohne großes Budget etc. auskommen.
0 Gegenargumente Widersprechen
    DLV-Zwangsabgabe Laufmaut
Die Veranstalter/Ehrenamtlichen machen die Arbeit. Kleinere Laufveranstaltungen, die (noch) nicht boomen, kalkulieren knapp, mit dem Risiko, bei widrigen Wetterbedingungen z. B. mit Verlust abzuschließen. Motiviert werden die Veranstalter/Ehrenamtlic dadurch, Dinge in ihrem Verein, für die Geld fehlt, mit eventuellen Überschüssen ermöglichen zu können. Je höher der Preis, desto weniger Läufer entscheiden sich für eine Teilnahme. Der DLV, der selbst nichts in die Veranstaltungen investiert, fällt ihnen mit seiner Finisher-Zwangsabgabe ("Gebühr"=es gibt eine Gegenleistung) in den Rücken.
Quelle: www.germanroadraces.de/24-0-41770-starke-veraergerung-in-der-deutschen-laufszene-ueber.html//www.germanroadraces.de/24-0-41770-starke-veraergerung-in-der-deutschen-laufszene-ueber.html" rel="nofollow">www.germanroadraces.de/24-0-41770-starke-veraergerung-in-der-deutschen-laufszene-ueber.html
1 Gegenargument Anzeigen
    Zwei Seelen wohnen ach in meiner Brust ...
Zwei Seelen wohnen ach in meiner Brust… - daher dieser Beitrag auch unverändert bei PRO und CONTRA Als Mitglied eines „ordentlichen“ Sportvereins mit starker Leichtathletikabteilung im Kinder- und Jugendbereich kann ich nur für eine Gebühr plädieren, wenn durch eine veränderte Abgabe egal in welcher Form mehr Geld für die Leichtathletik, die Landesverbände und letztendlich die Vereine übrig bleibt. Höhere Honorare für Referenten, günstige Weiterbildungsgebühren, Anregungen (Prämien und Ausbildungsvergütungen für ambitionierte Sportler), … die Liste ist lang, die der DLV abarbeiten sollte/m
Quelle: Thomas Spitzner
1 Gegenargument Anzeigen
    Zwei Seelen wohnen ach in meiner Brust... (inkl. Link)
Als Mitglied eines „ordentlichen“ Sportvereins mit starker Leichtathletikabteilung im Kinder- und Jugendbereich kann ich nur für eine Gebühr plädieren, wenn durch eine veränderte Abgabe egal in welcher Form mehr Geld für die Leichtathletik, die Landesverbände und letztendlich die Vereine übrig bleibt. Höhere Honorare für Referenten, günstige Weiterbildungsgebühren, Anregungen (Prämien und Ausbildungsvergütungen für ambitionierte Sportler), … die Liste ist lang, die der DLV abarbeiten sollte/müsste um die Leichtathletik wieder in den Focus der Medien, Öffentlichkeit und Sponsoren zu setzen. U
Quelle: lauftreff-halle.de/l%C3%A4ufer-maut-ja-nein///lauftreff-halle.de/l%C3%A4ufer-maut-ja-nein/" rel="nofollow">lauftreff-halle.de/l%C3%A4ufer-maut-ja-nein/
1 Gegenargument Anzeigen

Contra

Was spricht gegen diese Petition?

    Neuordnung des Gebührenwesens
Warum verbreitet German Road Races die Unwahrheit, dass der DLV ab 2016 von JEDEM Finisher eine Gebühr von 1 Euro erheben würde? Es gibt keine Lauf-Maut ab 2016. Es gibt eine Neuordnung! Eine Gebühr bezahlen die Läufer/innen übrigens doch bereits (je nach LV bis zu 50 Cent)! Neuordnung des Gebührenwesens in Deutschland ab 1.1.2016: - Der DLV erhebt eine Gebühr von 1 Euro PRO ERWACHSENEN FINISHER - Kinder und Jugendliche sind somit ab 2016 von der Gebührenpflicht entbunden !!!! - Ebenfalls sind Spendenläufe und Läufe ohne Zeitnahme von der neuen Gebührenpflicht ausgenommen !!!!
3 Gegenargumente Anzeigen
    Laufmaut
Mir egal. Ich zahle gerne den Euro extra für nichts. Die Rundfunkgebühr finde ich auch klasse, so wie sie ist. Sie können den Betrag gerne noch erhöhen wie sicher schon geplant. Ich will nicht, dass es am Ende nicht reicht für die Medikamente, die Spitzensportler dringend benötigen, um bei Olympia in Deutschland 2024 sämtliche Medaillen zu holen. Ich sehe uns Volksläufer in der Pflicht, dafür alleine zu bezahlen. An Volksläufen teilzunehmen sollte nicht selbstverständlich sein für jeden, sondern ein Privileg. Mir reicht es, wenn nur noch Veranstaltungen wie der Berlin-Marathon übrig bleiben.
1 Gegenargument Anzeigen
    Hääää?? Wasn dat ?
Über einen einzigen Euro regt ihr euch auf ? Was mich absolut nervt ist der Ausdruck "Finisher" Gebühr? Schon mal jemandem aufgefallen wo wir hier sind ? Weder in den USA noch in Finnland ! Wehrt euch mal gegen die Verblödung und Verunglimpfung der deutschen Sprache.
3 Gegenargumente Anzeigen
    1 Euro!!!
1 Euro. Hallo, denkt mal an die, die den Lauf organisieren und veranstalten. 1 Euro, ich faß' es nicht, worüber sich Menschen heutzutage auftreten, wo WIR tausende Flüchtlinge im Mittelmeer sterben lassen. Denkt bitte alle mal 20 Sekunden nach...
2 Gegenargumente Anzeigen
    Falscher Initiator?
Für die meisten GRR-Veranstalter dürfte die 1.-€- Erhöhung ziemlich schmerzfrei von den Läufern aufgenommen werden, auch wenn die Gesamtsumme aufgrund der Teilnehmerzahl ziemlich hoch sein dürfte (Berlin Marathon 30-40 T€). Geht es nicht eher um die Mitbestimmung des GRR über die Verteilung der Mittel beim DLV, hier gab es einen (Wunsch)-Katalog!?! Hoffe trotzdem, dass die Petition zum Umdenken anregt und einzelne Punkte (siehe vorheriger Beitrag) ändern kann.
Quelle: lauftreff-halle.de/läufer-maut-ja-nein///lauftreff-halle.de/läufer-maut-ja-nein/" rel="nofollow">lauftreff-halle.de/läufer-maut-ja-nein/
1 Gegenargument Anzeigen
    Zwei Seelen wohnen ach in meiner Brust... (inkl. Link)
Als Mitglied eines „ordentlichen“ Sportvereins mit starker Leichtathletikabteilung im Kinder- und Jugendbereich kann ich nur für eine Gebühr plädieren, wenn durch eine veränderte Abgabe egal in welcher Form mehr Geld für die Leichtathletik, die Landesverbände und letztendlich die Vereine übrig bleibt. Höhere Honorare für Referenten, günstige Weiterbildungsgebühren, Anregungen (Prämien und Ausbildungsvergütungen für ambitionierte Sportler), … die Liste ist lang, die der DLV abarbeiten sollte/müsste um die Leichtathletik wieder in den Focus der Medien, Öffentlichkeit und Sponsoren zu setzen. U
Quelle: lauftreff-halle.de/l%C3%A4ufer-maut-ja-nein///lauftreff-halle.de/l%C3%A4ufer-maut-ja-nein/" rel="nofollow">lauftreff-halle.de/l%C3%A4ufer-maut-ja-nein/
0 Gegenargumente Widersprechen