openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close

Pro

Warum ist die Petition unterstützenswert?

    Ethnic Profiling
Dieses Urteil widerspricht auch der EU Menschenrechtscharta. Zusätzlich möchte ich auf folgendes hinweisen: 2010 veröffentlichte die Agentur der Europäischen Union für Grundrechte, in Bezugnahme auf die Artikel 8, Schutz personenbezogener Daten, und 21, Nichtdiskriminierung, der Charta der Grundrechte der Europäischen Union, ein Handbuch "Diskriminierendes "Ethnic Profiling" erkennen und vermeiden. fra.europa.eu/fraWebsite/attachments/Guide-ethnic-profiling_DE.pdf/fraWebsite/attachments/Guide-ethnic-profiling_DE.pdf" rel="nofollow">fra.europa.eu/fraWebsite/attachments/Guide-ethnic-profiling_DE.pdf
Quelle: fra.europa.eu/fraWebsite/attachments/Guide-ethnic-profiling_DE.pdf
0 Gegenargumente Widersprechen
    Gleichwertigkeit, Würde, Respekt
Hallo liebe Empörte, ich finde es richtig eine Petition an den Bundestag zu richten, denn bei ausreichender Beteiligung muß sich der Bundestag mit dem Thema beschäftigen. Das ist ein Weg um Ungerechtigkeiten und Fehlanwendungen von Gesetzen medial öffentlich zu machen. Ich hoffe, dass diese Petition erfolg hat und die Menschenrechte durch Regierende nicht weiter ausgehöhlt werden.
0 Gegenargumente Widersprechen
    gegen racial profiling
Nicht nur wird damit zum ersten Mal eingestanden, dass die Praxis des „Racial-Profiling“ in Deutschland von Polizeibeamten angewandt wird, dieses Vorgehen erhält durch das Urteil auch noch eine Legitimation.
0 Gegenargumente Widersprechen
    gefährlicher Irrtum
Man kann nur vermuten wie hoch die Zahl derer ist die aufgrund Herkunft und Aussehen und evtl.noch wegen ihres Berufes als absolute Saubermänner eingestuft werden und niemand auf den Gedanken käme sie zu kontrollieren oder zu verdächtigen die aber mitunter den meisten Dreck am Stecken haben können darunter auch etliche Geistliche sowie Diplomaten,Politiker,Geschäftsmänner,Firmenbosse,Prominente,Adlige etc.
1 Gegenargument Anzeigen
    Straftäter ohne auffällige Herkunft,Merkmale
Mal angenommen der Massenmörder Breivik hätte eine dunkle Hautfarbe gehabt und einen Bart?Wäre dieses schreckliche Drama dann nie passiert weil man ihn besser kontrolliert hätte? Wäre man früher eingeschritten wenn man nicht Terroristen für den Ablenkungsanschlag verdächtigt hätte u in die ganz falsche Richtung ermittelt?Ist Breivik so weit gekommen weil er blond u blauäugig und somit "harmlos"und seriös"gewirkt hat?Provozierende Frage,aber ich denke es ist klar auf was ich hinaus will!
2 Gegenargumente Anzeigen
    .
Aufgrund von äusserlichen Merkmalen oder herkunft eine härtere Gangart einzulegen ist menschenverachtend.Zumal da etliche arisch aussehende Europäer mit kriminellen Absichten es sehr einfach haben weil man ja mit den potienziellen Straftätern,Terroristen,Asylbetrügern beschäftigt ist ,die man allein am aussehen und der Herkunft schon von vornerein verdächtigt..und kontrolliert..
0 Gegenargumente Widersprechen
    GG
"Unser" Gesetzgeber macht es sehr geschickt: Er knüpft nicht an das Merkmal der Hautfarbe, sondern an die der Staatsangehörigkeit an (siehe auch nur die Deutschengrundrechte, die für Ausländer keinen Schutz entfalten). Faktisch ist damit in vielen Fällen jedoch auch die Anknüpfung an die Hautfarbe legitimiert. Hier muss auf jeden Fall eine Gesetzes- und Verfassungsänderung her!
1 Gegenargument Anzeigen
    Ausweispflicht
Finde die Idee gut...würde mir aber noch Informationen zum Ausweisrecht wünschen. ZB. Muss sich jeder Mensch in Deutschland in der Öffentlichkeit ausweisen können und wenn nicht (oder nur mit einem Studentenausweis oder einem Führerschein) darf ihn die Polizei in jedem Fall mit auf die Wache zur Identitätsfeststellung nehmen? Lg Bene
1 Gegenargument Anzeigen
    Pardon, wo geht es hier bitte zur Integration??
Ich bin ein Deutscher mit und ohne Migrationshintergrund. Meine Mutter ist Deutsche und mein Vater Mexikano- Amerikaner. Ich bin hier aufgewachsen, spreche perfektes deutsch, denke in Deutsch, esse Bratwurst wenn kein guter Döner in der Nähe ist, trinke Bier und konnte als Kind den Ententanz. Trotzdem fühle ich mich nicht hier zu hause, da mir fast alle den Stammbaum aus der Nase ziehn wollen, um ihn mir anschließend auf die Stirn zu kleben- nur weil ich braun bin. Das ist Ausgrenzung!!
2 Gegenargumente Anzeigen
    Normalität...
Das AufenthaltsR ist (seit der AuslPolVO von 1936) als Gefahrenabwehrrecht gestaltet. Die "Gefahr" dabei ist "der Ausländer". Für eine ID-feststellung braucht es eine Gefahr. Die Richter haben also nur das bestehende Konstrukt weitergeführt: Jeder Ausländer ist eine Gefahr! Da die Polizei im Einsatz nicht erkennen kann, wer tatsächlich Ausländer ist, muss sie sich an "äußeren Merkmalen" orientieren = Hautfarbe genügt. Menschenrechte? Diskriminierungsverbot? Was schert's den Deutschen Richter...
0 Gegenargumente Widersprechen

Contra

Was spricht gegen diese Petition?

    Gewaltenteilung
Ich bin nicht gegen die Petition. Aber so wird die Petition keinen Erfolg haben. Die Petition richtet sich an den deutschen Bundestag, also die Legislative. Die Legislative kann jedoch kein Urteil der Jurisdiktion, also der Gerichte, revidieren. Hier muß eine Berufung oder evtl. eine Klage vor dem Bundesverfassungsgericht eingereicht werden. Den Rest der Petition finde ich gut und unterstützenswert. Ich schlage daher eine Neufassung der Petition ohne die erste Forderung vor.
1 Gegenargument Anzeigen
    Berufung
Eine Bitte an die Initiatoren: Bitte teilt mit, in welchem Stand sich das Rechtsbehelfsverfahren befindet.Hat der "Betroffene" Berufung eingelegt? da es sich hier um die erste Entscheidung dieser Art zu handeln scheint,also von grundsätzlicher Bedeutung ist, wird das VG die Berufung zugelassen haben. Ansonsten kann man mit der "Petition" sicher Öffentlichkeit erreichen.Ich schlage vor, dass diese Petition an die Fraktionen aller Parteien im Bundestag und die Länderregierungen gerichtet wird.
1 Gegenargument Anzeigen
    Kriminalistische Erfahrung, falscher Petitionstext
Was passiert ist nennt sich kriminalistische Erfahrung. Warum werden an der Grenze nach Holland gezielt junge Männer auf Drogen untersucht? Warum an der Grenze nach Luxenburg oder der Schweiz gezielt teure Autos auf Schwarzgeldschmuggel? Wenn so etwas innerhalb Deutschlands erfolgt, bin ich voll dabei, aber auf einer klassischen Einreiseroute für illegale afrikanische Einwanderer?
2 Gegenargumente Anzeigen
    VG Koblenz
Ihr werdet die Petition zurückbekommen, mit der Bemerkung, dass der Petitionsausschuß in richterlichen Fragen nicht eingreifen kann und die Petition wirkungslos ist. Der Beklagte hätte Widerspruch beim zuständigen Gericht einlegen müssen. Der Bundestag hat keinen Einfluß auf richterliche Urteile.
2 Gegenargumente Anzeigen
    Zielsetzung der Kontrolle
Nach welchen Kritierien Leute kontrolliert werden, bestimmt sich nach der Zielsetzung. Wenn bei einer Sicherheitskontrolle ohne konkreten Anlass ethnisch differenziert wird, ist der Gleichheitsgrundsatz klar verletzt. Wenn aber nach einer bestimmten Person oder Personengruppe zu fahnden ist, können zulässigerweise alle Arten von Merkmalen herangezogen werden. Wenn ein mir äußerlich ähnlicher "Doppelgänger" eine Straftat begeht und ich daraufhin vernommen werde, geht das auch völlig in Ordnung.
0 Gegenargumente Widersprechen
    Falscher Ansatz
Racial Profiling ist nun einmal Zielführend, und eine Ausweiskontrolle wohl kaum eine beleidigende/bösartige Handlung! Fakt ist das wenn nach einem bestimmten Verbrechen fahndet wird die Polizei das so effektiv wie möglich gestalten sollte! Wenn nun ein Illegaler einreisender gesucht wird, braucht man keine eindeutig Einheimisch aussehenden Leute kontrollieren, genauso wie man bei der Suche nach Dealern am Bahnhof wohl kaum Familien kontrollieren muss.
4 Gegenargumente Anzeigen
    Quotenkontrolle
Was wäre denn in diesem konkreten Fall passiert wenn der Schwarze, Gelbe, Weisse oder menetwegen Grüne der Aufforderung der Polizisten ohne Beleidigungen nachgekommen wäre? Was ist denn mit dem Weissen in Schwarzafrika, der sich einer Ausweiskontrolle wiedersetzt? In diesem Falle der Polizei ein hautfarbenbezogenes quotengesteuertes Kontrollverfahren aufs Auge drücken zu wollen ist ja wohl vollkommen daneben ...
0 Gegenargumente Widersprechen
    Einzelermessen
Im beschriebenen Fall suchten die Beamten offensichtlich gezielt nach illegal eingereisten Personen und kontrollierten bei ihrer Arbeit Personen, die nach ihren Erfahrungen und ihrem Ermessen eine solche sein konnten. Ich halte es für nicht wünschenswert den Bundestag die Aufgabe aufzuerlegen den einzelnen Beamten im Dienst Verhaltensweisen aufzuerlegen, die ihren Erfahrungen und ihrem persönlichen Ermessen bei der Ausführung ihres Dienstes widersprechen.
2 Gegenargumente Anzeigen
    Ländersache
Oben wurde bereits erwähnt, dass man vom Bundestag nicht die Revision eines Urteils fordern kann. Auch bei den anderen Forderungen ist fraglich, ob der Bundestag die richtige Adresse ist. Polizei ist in erster Linie Sache der Länder (hier: Rheinland-Pfalz).
Quelle: de.wikipedia.org/wiki/Landespolizei
2 Gegenargumente Anzeigen
    ausländisches hochdeutsch
...und in deutscher Sprache, grammatikalisch und orthographisch richtig verfasst sein. ich muss mal jemanden finden, der meine deutsch kontrolliert um hier meien argumente mitzuteilen...
0 Gegenargumente Widersprechen
    flaubert
Racial profiling will stop, but because the people do not care. the problem is just that difference in skin color ... God help us, because your world is based
0 Gegenargumente Widersprechen
    undankbar,respektlos
Wenn die Deutsche Justiz gezielt nach Straftätern sucht, ist das völlig legitim und darf nicht verurteilt werden. Wir Deutschen werden zudem genauso kontrolliert, wenn ein Straftäter mit Deutscher Herkunft gesucht wird. Seid doch froh,dass ihr hier leben,arbeiten dürft, von allen Seiten geholfen bekommt sowie die Möglichkeit, eure Religion und Kultur frei auszuleben. Wem es hier nicht gefällt, sollte wieder ausreisen, statt ständig rumzumaulen wie schlecht es ihnen hier geht!
6 Gegenargumente Anzeigen
    VG Koblenz Richter Urteil
JEDER hat die Möglichkeit den Petitionsausschuss direkt zu konsultieren. Der Petitionsausschuss ist nicht für Gerichtsurteile zuständig. Entweder BGH, oder Europäischer Gerichtshof.
0 Gegenargumente Widersprechen
    Jäger raus,MBTler rein
Supi,und wer fliegt als nächstes aus dem Wald?Würde sagen wir schmeissen die Jäger raus,davon haben nicht nur wir was sondern auch die Tiere.
0 Gegenargumente Widersprechen