Pro

Warum ist die Petition unterstützenswert?

Ich will nächstes Jahr nach Taunusstein ziehen. Gestern war ich in Taunusstein und habe mich gewundert, warum auf den Straßen überall kreuz und quer gelbe Säcke lagern. Auf Nachfrage wurde mich mitgeteilt, dass Taunusstein keine "gelben Tonnen" kennt. Ich bin fast vom Stuhl gefallen. Auch wo die Taunussteiner ihren Abfall bis zur Abholung zwischenlagern (Wohnung, Balkon, Keller etc.) Ich wohne in Bad Vilbel und gelbe Säcke sind uns völlig unbekannt. Wir haben seit Jahren gelbe Tonnen, die alle 4 Wochen kostenlos geleert werden und alles ist gut.
0 Gegenargumente Widersprechen

Contra

Was spricht gegen diese Petition?

Ich bin gegen eine Tonne. Erstmal haben viele und ich auch das Problem das wir keinen Platz für die Tonne haben. Desweiteren finde ich es unhygienischer, die leeren Dosen müssen sorgsamer gewaschen werden oder wiederum in Beutel eingepackt werden was wieder Müll erzeugt.
1 Gegenargument Anzeigen
    Alternativen, Dienstleister, Kostenstrukturen
Dese Diskussion erörtet Meinung nach das Thema nicht profund genug. Der Ersatz der gelben Säcke durch eine gelbe Werstofftonne, wirft für mich folgende Fragen auf: Beinhaltet das nicht den Wechsel von privatem Entsorger auf den kommunalen Träger? Wie wirkt sich das auf unsere Gebührenstruktur aus? Seit Januar 2015 gibt es eine neue Verordnung für die Hersteller zur Lizensierung von Verpackungen (DSD), die wir wahrscheinlich auch mit leichten Preisaufschlägen begleichen werden. Werden wir Verbaucher am Ende nicht 2x bezahlen? sind noch andere Alternativen angedacht worden?
0 Gegenargumente Widersprechen
    Pilotprojekt gelbe Tonne
Für Hauseigentümer ist es wirklich eine tolle und saubere Sache, aber was ist mit Mehrfamilienhäuser ? Ich wohne in einem solchen mit insgesamt 8 Parteien da ist schon jetzt kein Platz mehr für eine Mülltonne mehr. Dazu kommt die Rücksichtslosigkeit, selbst in die Biotonne wandert Restmüll weil die eigene Tonne voll ist, oder die geistige Reichweite nicht ausreicht. Und wie schaut es mit. Mehrkosten aus ?
0 Gegenargumente Widersprechen