Pro

Pourquoi soutenir cette pétition?

Schlimmer Verdacht: Müssen die Sparkassen fusionieren, um Merkels Transferunion bezahlen zu können? Ist das die oft zitierte und nie erklärte "Regulatorik"? Deutschlandfunk am 31.03.2018: "Der Präsident des Rheinischen Sparkassen- und Giroverbandes, Michael Breuer, kritisiert, dass sich die Regierung nicht deutlich gegen eine Transferunion positioniert haben. Es könne nicht sein, dass die Bundesrepublik für den Zusammenbruch ausländischer Institute geradestehen müsse."
Source: Quelle: DLF, 31.03.2018: Sparkassenverband warnt vor Transferunion
1 argument contre Afficher
Pour
Cette contribution ne correspond pas à la netiquette de openPetition
0 argument contre S'y opposer

Contra

Quels arguments s'opposent à cette pétition?

Contre
Cette contribution ne correspond pas à la netiquette de openPetition
0 argument contre S'y opposer
Contre
Cette contribution ne correspond pas à la netiquette de openPetition
0 argument contre S'y opposer

Helfen Sie uns, unsere Unabhängigkeit von Parteien, Politik und Wirtschaft weiterhin zu sichern!

Faites un don