Änderungen an der Petition

02.03.2015 23:12 Uhr

Datum wurde korrigiert.
Neuer Petitionstext: Sofortige Neuwahl des Aufsichtsrates (AR) des 1. FC Saarbrücken.
Während der Mitgliederversammlung am 24.2.2015 wurde bekannt, dass Vize-Präsident Sebastian Pini einer Ultra-Gruppe nahe gelegt hat, mit den Mitgliedern dieser Gruppierung gegen den Antrag eines FCS-Fans zu stimmen. Grund dafür war das Abzünden von Pyrotechnik. Die Ultras sollten, wenn sie Pini's Aufforderung nachkommen, straffrei (kein Stadionverbot und keine, oder nur geringe Geldstrafe) davon kommen.
Dies belegt ein Telefonmitschnitt.
Am 2.3.2015 tagte deshalb der Aufsichtsrat des 1. FC Saarbrücken. Dessen Entschluss war es, die Sitzung auf den 10.2.2015 10.3.2015 zu vertagen. Neue Begründung: Der Aufsichtsrat ist nicht seiner Pflicht nachgekommen, Sebastian Pini aus dem Amt des Vize-Präsidenten zu heben.
Denn, ob nun eine Versuchte Erpressung, oder doch nur eine Absprache zur Manipulation der Abstimmung vorliegt, spielt keine Rolle. Beides sind Gründe, um Pini mit sofortiger Wirkung aus all seinen Ämtern im Verein zu entheben.
Dies hat der Aufsichtsrat absolut versäumt.
Deshalb wollen wir, die Mitglieder des 1. FC Saarbrücken, dass eine außerordentliche Mitgliederversammmlung stattfindet, in der der AR neu gewählt wird.

Damit die Petiton wirksam wird, werden 10% der Gesamtmitgliederzahl benötigt.
Also ca. 220 Unterschriften.
Bitte nur Vereinsmitglieder unterschreiben! Und öffentlich mit Namen, damit nachgewiesen werden kann, dass ihr Mitglieder seid.