• Änderungen an der Petition

    at 05 May 2021 17:15

    Inhaltlich wurde nichts verändert, sondern nur Fehler korrigiert.


    Neuer Petitionstext:

    Wir fordern die RückgängigmachungRücknahme der Entscheidung über die Absage des Oktoberfests 2021. Das Oktoberfest 2021 muss stattfinden!



    Neue Begründung:

    In einer überhasteten Entscheidung wurde das Oktoberfest 2021 Anfang Mai abgesagt. Die Begründung dafür war, "dass es im Moment Corona-bedingt nicht vorstellbar ist, das Oktoberfest im September abzuhalten". Diese Begründung ist sowohl inhaltlich als auch alsaus wissenschaftlicher Sicht nicht stichhaltig und darf nicht dazu führen, dass ein Fest mit einer solch hohen Bedeutung einfach abgesagt wird.

    Begründung:

    • Bis zum Beginn des Oktoberfests wird die Deutsche,deutsche, sowie Europäischeeuropäische Bevölkerung ein Impfangebot haben. Nach aktuellem Stand der geplanten Impflieferungen (Anfang Mai) wird bereits im Juni/Juli genug Impfstoff vorhanden sein, um zumindestjedem jedenBundesbürger ein Impfangebot zu machenmachen. undDie Herdenimmunität kommt dadurch die Herdenimmunität in greifbarergreifbare Nähe kommt.Nähe.
    • Die Erfahrung aus anderen Ländern (Israel, UK, USA) hat gezeigt, dass nachbei einer Impfquote von 30%-40% die Corona-Fallzahlen stark nach unten gehen und weitgehende Öffnungen möglich werden.sind, ohne einen größeren Rückfall zu erleiden.
    • Das Oktoberfest findet Ende September statt. Bis dahin sind es noch fast 5 Monate, in denen das Epidemiegeschehen aufgrund der Impfungen stark rückläufig sein wird. Die Erfahrung aus anderen Ländern zeigt, dass dies bereits nach relativ kurzer Zeit eintritt (Israel hat Stand 4.5. eine 7-Tage Inzidenz von 6, UK von 22 - beides ehemalige Hochinzidenzländer)
    • Bereits jetzt (4.5.) wurde entschieden die Kontaktbeschränkungen für Geimpfte aufzuheben, da keine Weiterverbreitung des Virus erfolgt. Warum darf dann 5 Monate nach dieser Entscheidung immer noch keine größere Veranstaltung stattfinden, obwohl wir jetzt wissen, dass bis dahin genug Impfstoff für alle vorhanden ist?
    • Das Risiko der Mutationen für eine geimpfte Bevölkerung hat sich bis jetzt nicht bestätigt. Zudem wird dieses Risiko aller Voraussicht auchnach wahrscheinlich "für immer" bestehen. Mit diesem Argument könnten also jegliche zukünftige Großveranstaltungen abgesagt werden. Wird das Oktoberfest deshalb nie wieder stattfinden?
    • Für die Einreise aus dem Ausland wurden klare Regelungen festgesetzt, die verhindern sollen, dass Personen aus Länder mit hohem Pandemiegeschehen einreisen können.
    • Die Corona-Impfquote wird im September wahrscheinlich so hoch sein, wie in keinem anderen darauffolgenden Jahr. Wie wir wissen lässt die Wirkung der Impfung nach einem bestimmten Zeitraum nach. Es ist fraglich, ob die Bevölkerung auch in den kommenden Jahren eine Folgeimpfung in der gleichen Breite annimmt, wie es aktuell geschieht. Im Zweifel wird also die Immunität der Gesamtbevölkerung in den Folgejahren geringer sein, als in diesem Jahr. Ein Oktoberfest 2021 wäre also sicherer als in späteren Jahren.

    Am Oktoberfest hängen nicht nur viele Arbeitsplätze sondern es ist auch ein Aushängeschild für München und Bayern und damit identitätsstiftend. Eine Absage zeigt einen mutlosen und verzweifelten Blick in die Zukunft und steht sicherlich nicht für die Werte unseres Landes. Der nüchterne Blick auf die aktuelle Entwicklung, die Entwicklung in anderen Ländern und die Einschätzung vieler Experten lässt nur den Schluss zu, dass bis zum Beginn des Oktoberfests das Epidemiegeschehen soweit zurückgegangen ist, dass eine Absage nicht gerechtfertigt ist. Ein hoher Imageschaden droht.

    Der Aufbau des Oktoberfests beginnt im Juli. Bis dahin bliebe noch Zeit die Entscheidung rückgängig zu machen. Packen wir es also an!

    "Das größte Risiko auf Erden haben jene Menschen, die nie das kleinste Risiko eingehen wollen" (Bertrand Russell)


    Unterschriften zum Zeitpunkt der Änderung: 44 (16 in München)

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now

openPetition international