Änderungen an der Petition

20.01.2014 10:18 Uhr

Bezüglich Unvollständigkeit dahingehend geändert
Neuer Titel: Gesetzliche Einschränkungen für Datensammler Neuer Petitionstext: In Deutschland werden zunehmend private Daten über jede Person, welche über moderne Kommunikationsmittel verfügt, gesammelt und gespeichert. Mit der Zeit ergeben sich so Profile jedes einzelnen Menschen, welche die Privatssphäre aufs äußerste verletzen. Es besteht nicht nur ein enormes Missbrauchspotential, sondern auch ein immer größer werdendes Risiko Menschen konsumgerecht zu manipulieren. Auch werden die von staatlicher Seite die erohebenen Datensammlungen mit Terrorismusprävention begründet. Eine amerikanische Studie hat jedoch gezeigt, dass die Datensammlung bei weitem nicht vor Terrorismus schützt, sondern die Datensammlung Datensammlerei rein aus wirtschaftlicher Sicht vollzogen geführt wird.

(www.newamerica.net/sites/newamerica.net/files/policydocs/Bergen_NAF_NSA%20Surveillance_1_0_0.pdf)

Weiterhin werden zunehmend intime Daten wie SMS, Kontaktdaten und sonstige Kommunikationsdaten von Apps, ohne jedwede Aufklärung über deren Handeln, gesammelt und gespeichert.

Aus diesem Grund sollte eine Löschpflicht von bürgerlicher Daten, welche außerhalb der Kontaktdaten gesammelt werden, innerhalb eines Zeitraums von 6 Monaten seitens von Behören und Unternehmen, auf gesetzlicher Grundlage gelöscht werden müssen.