openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close
  • Änderungen an der Petition

    09-03-14 20:20 Uhr

    Kopierten Text durch eigenen ersetzt.
    Neuer Titel: Fc FC 08 Homburg muss Trainer Christian Titz entlassen Neue Begründung: Aus den letzten fünf Spiele konnte der FCH somit nur sechs von möglichen 15 Punkten sammeln, dazu ausschließlich gegen Mannschaften die in der Tabelle unter den letzten sechs zu finden sind. Zu wenig um ganz vorne mitzuspielen. Hier ein paar Gründe:

    Es stehen spannende Wochen bevor: Die Kritik an - der Trainer Titz wächst von Woche steht dem Verein nicht zu Woche mehr. Der FCH 100% zur Verfügung, hat Nebenjob(s)
    - die Anzahl des Trainings ist nicht der Liga entsprechend, zu oft ist trainingsfrei
    - Fehler in der Startaufstellung die oft schon in der ersten Halbzeit korrigiert werden müssen
    - kein Konzept erkennbar, die Handschrift des Trainers fehlt
    - der Trainer ist mit den Ergebnissen zufrieden
    - Teambildungsmaßnahmen die nicht geeignet sind, zB Karneval in Aachen
    - will in naher Zukunft in die 3.Liga, doch immer den Kader plötzlich nicht mehr Leute haben inzwischen große Zweifel ob Titz dafür der geeignete Trainer ist. halten, ursprünglich sollten 18 Spieler gehalten werden, jetzt sind es nur noch 12

    Der Zuschauerschnitt liegt aktuell bei einem Schnitt von etwa 1150 Zuschauern, damit schon jetzt etwa 150 Zuschauer pro Spiel unter den Erwartungen und dürfte, in Anbetracht der inzwischen schon möglichen 10 Punkte Rückstand auf die Relegationsplätze noch weiter sinken. Die besten Werbeaktionen, Plakate etc. nützen nichts, wenn der sportliche Erfolg nicht den Erwartungen gerecht wird.

    Die bereits im November angekündigten Vertragsverlängerungen liegen ebenfalls weiterhin auf Eis und wurden nun auf Ende März verschoben. Gerüchten nach ist man sich nun auch nicht mehr sicher, ob man die anfangs angedachten 18 Spieler (2/3 des Kaders) weiter halten möchte. Es ist wohl angedacht doch weniger Spieler zu halten. Hier stellt sich dann auch wieder die Frage, was so etwas mit einem Aufbaujahr zu tun hat, zumal in der Mannschaft, weder in der Spielanlage, noch in der persönlichen Entwicklung der Spieler, auch nur irgendwelche Fortschritte erkennbar sind. Es war eigentlich geplant die Mannschaft im Sommer soweit zu haben, dass man in der neuen Saison mit gezielten Verstärkungen angreifen kann. In Anbetracht der hohen Anzahl an Fehleinkäufen in dieser Saison, steht wohl, wie bisher jedes Jahr unter Titz, ein erneuter Umbruch bevor, um überhaupt von der 3.Liga träumen zu können.

    Die Frage die sich da immer wieder aufdrängt ist, ob man diesen erneuten Umbruch nicht besser mit einem neuen Trainer planen sollte? Und vieles mehr...

  • Änderungen an der Petition

    09-03-14 18:19 Uhr

    Text kopiert, Fehler entfernt
    Neue Begründung: Aus den letzten fünf Spiele konnte der FCH somit nur sechs von möglichen 15 Punkten sammeln, dazu ausschließlich gegen Mannschaften die in der Tabelle unter den letzten sechs zu finden sind. Zu wenig um ganz vorne mitzuspielen.

    Es stehen spannende Wochen bevor: Die Kritik an Trainer Titz wächst von Woche zu Woche mehr. Der FCH will in naher Zukunft in die 3.Liga, doch immer mehr Leute haben inzwischen große Zweifel ob Titz dafür der geeignete Trainer ist. Wir von der Motzkolonne haben uns da schon vor längerer Zeit klar positioniert.

    Der Zuschauerschnitt liegt aktuell bei einem Schnitt von etwa 1150 Zuschauern, damit schon jetzt etwa 150 Zuschauer pro Spiel unter den Erwartungen und dürfte, in Anbetracht der inzwischen schon möglichen 10 Punkte Rückstand auf die Relegationsplätze noch weiter sinken. Die besten Werbeaktionen, Plakate etc. nützen nichts, wenn der sportliche Erfolg nicht den Erwartungen gerecht wird.

    Die bereits im November angekündigten Vertragsverlängerungen liegen ebenfalls weiterhin auf Eis und wurden nun auf Ende März verschoben. Gerüchten nach ist man sich nun auch nicht mehr sicher, ob man die anfangs angedachten 18 Spieler (2/3 des Kaders) weiter halten möchte. Es ist wohl angedacht doch weniger Spieler zu halten. Hier stellt sich dann auch wieder die Frage, was so etwas mit einem Aufbaujahr zu tun hat, zumal in der Mannschaft, weder in der Spielanlage, noch in der persönlichen Entwicklung der Spieler, auch nur irgendwelche Fortschritte erkennbar sind. Es war eigentlich geplant die Mannschaft im Sommer soweit zu haben, dass man in der neuen Saison mit gezielten Verstärkungen angreifen kann. In Anbetracht der hohen Anzahl an Fehleinkäufen in dieser Saison, steht wohl, wie bisher jedes Jahr unter Titz, ein erneuter Umbruch bevor, um überhaupt von der 3.Liga träumen zu können.

    Die Frage die sich da immer wieder aufdrängt ist, ob man diesen erneuten Umbruch nicht besser mit einem neuen Trainer planen sollte?