• Änderungen an der Petition

    at 10 Mar 2021 16:03

    Dies ist ein Hinweis von der openPetition-Redaktion:

    Da diese Petition Teil des Themenvotings für ABSTIMMUNG21 ist und möglicherweise Thema der ersten bundesweiten Volksabstimmung wird, wurde der Titel der Petition verständlicher formuliert. Der Titel gibt die Forderung in wenigen Worten wider.


    Neuer Titel: EinelternfamilienFinanzielle nicht& alleinsoziale lassen! Wir brauchen endlich eine (starke) LobbyUnterstützung für unsere Kinder.Alleinerziehende
    Unterschriften zum Zeitpunkt der Änderung: 139 (139 in Deutschland)

  • Änderungen an der Petition

    at 11 Feb 2021 11:56

    Ein Ausrufezeichen entfernt. Inhalt unverändert.


    Neuer Titel: Einelternfamilien nicht allein lassen! Wir brauchen endlich eine (starke) Lobby für unsere Kinder!Kinder.
    Unterschriften zum Zeitpunkt der Änderung: 13 (13 in Deutschland)

  • Änderungen an der Petition

    at 10 Feb 2021 21:55

    Inhaltlich keine Veränderungen, nur ausführlicher formuliert.


    Neuer Petitionstext:

    DieseIch bin der Meinung, dass unsere Gesellschaft braucht mehr Respekt und Anerkennung für die Erziehungsarbeit,Erziehungsarbeit aufbringen sollte, die von komplett Alleinerziehenden,Alleinerziehenden den-den sogenannten Einelternfamilien,Einelternfamilien- täglich erbracht wird. Ich fordere endlich ein Gehalt für komplett alleinerziehende Männer und Frauen, die nicht Vollzeit arbeiten gehen KÖNNEN, weil sie sich die Kinder nicht mit dem Ex-Partner teilen. Solche Familien haben im Hartz-IV- Bezug nichts zu suchen. Das ist Diskriminierung!! ODEROder: schafft bitte endlich ein verbindliches Gesetz,Gesetz dass(ähnlich einer Frauenquote, nur besser!), das Einelternfamilien die gleichen Chancen auf dem Arbeitsmarkt eröffnet, wie Familien, in denen beide Eltern ihre Kinder versorgen und beaufsichtigen. Damit die Stigmatisierung und Ausgrenzung von Einelternfamilien endlich ein Ende hat.hat und sich die Kinder von Alleinerziehenden nicht minderwertig fühlen müssen.

    Ich fordere auch ein gesetzlich gestgelegtenfestgelegten Anspruch auf ein medizinischemedizinisches und psychosoziale(psycho)soziales Vorsorgeprogramm für Einelternfamilien (für Mama oder Papa, aber auch für die Kinder!), damit die jahrelange Belastung nicht in Krankheit umschlägt. ALLE Kinder sind unsere gemeinsame Zukunft. Wir alle müssen Einelternfamilien heute dabei unterstützen ein "normales" Leben zu führen, damit sie morgen weiterhin gesund und zufrieden unseren Sozialstaat aktiv aufrechterhalten können. Sonst(Über)Belastete brichtoder inetwa Deutschlandschon alleserkrankte zusammen.Menschen kosten den Staat sehr viel Geld, das man besser präventiv investieren sollte.



    Neue Begründung:

    Weil es immer mehr Einelternfamilien gibtgibt, undd. somith. immer mehr Kinder, dieKinder von nur einem Elternteil erzogen und versorgt werden müssen. Das kann leider sehr belastend sein, denn in den allermeisten Fällen will kein Erwachsener alleinerziehend sein und kein Kind will, dass seine Eltern sich trennen. Das allein kann schon traumatisch sein. Diese großen und kleinen Menschen verdienen deshalb viel mehr Unterstützung und Anerkennung. Sie sollten sich nicht minderwertig fühlen, sondern darin bestärkt werden, dass sie versuchen das Beste aus ihrer Situation zu machen. Es geht um diegrößere soziale Verantwortung,Gerechtigkeit und um mehr soziale Verantwortung seinen Mitmenschen gegenüber. Ein chinesisches Sprichwort besagt, dass "es ein Dorf braucht, um ein Kind zu erziehen." Ich bin der Meinung, dass das stimmt! Kinder brauchen viele verlässliche Bezugspersonen, um sich gut zu entwickeln. Also lassen wir die Einelternfamilien nicht zurück. Bitte gebt eure Unterschrift für eine Sache, die uns anscheinendalle allenangeht: abhandenmehr gekommensoziale ist.Gerechtigkeit DASfür GEHTunsere UNSFamilien ALLEin AN.Deutschland und eine bessere Zukunft für alle Kinder. Danke!


    Unterschriften zum Zeitpunkt der Änderung: 13 (13 in Deutschland)

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now

openPetition international