• Änderungen an der Petition

    at 19 Jul 2021 17:30

    Die Laufzeit von 4 Wochen ist zu kurz, um 100 Unterschriften zu sammeln


    Neues Zeichnungsende: 21.08.2021
    Unterschriften zum Zeitpunkt der Änderung: 42 (36 in Nordrhein-Westfalen)

  • Änderungen an der Petition

    at 13 Jul 2021 13:21

    Änderung des Textes aufgrund der Reaktion von Kritikern, die bestimmte Textaussagen kritisiert haben.


    Neue Begründung:

    DieNach meiner Meinung muss die kalte Enteignung von Denkmalbesitzern muss aufhören. Familien sollen nicht mehr gezwungen werden können, Erhaltungsmaßnahmen durchzuführen, die ihre wirtschaftlichen Verhältnisse übersteigen. Der Denkmalschutz soll nicht mehr die vernünftige Entwicklung von Grundstücken blockieren. ImNach meiner Erfahrung mit der Denkmalbehörde, sollen im Hintergrund agierende Beamte sollen nicht mehr allein entscheiden dürfen. Demokratisch gewählte Gremien müssen ein Mitspracherecht haben.


    Unterschriften zum Zeitpunkt der Änderung: 38 (34 in Nordrhein-Westfalen)

  • Änderungen an der Petition

    at 02 Jul 2021 09:54

    Eine Woche ist zu kurz, bitte auf 4 Wochen verlängern, Danke!


    Neues Zeichnungsende: 24.07.2021
    Unterschriften zum Zeitpunkt der Änderung: 34 (31 in Nordrhein-Westfalen)

  • Änderungen an der Petition

    at 26 Jun 2021 14:15

    Fehler: "der Landesregierung NRW der Landesregierung" doppelt


    Neuer Petitionstext:

    Noch vor dem 05.Juli 2021 möchte Ministerin Ina Scharrenbach des Ministeriums für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung (MHKBG) der Landesregierung NRW der Landesregierung ein neues Denkmalschutzgesetz vorlegen. Die Befugnisse der übergeordneten Denkmalschutzbehörden sollen eingeschränkt werden und der lokalen Politik mehr Befugnisse eingeräumt werden.

    Denkmalschutz in der jetzigen Form überfordert Denkmalbesitzer und Familien und zwingt sie zur Erhaltung von Gebäuden, für die es keine wirtschaftliche darstellbare Nutzung mehr gibt. Die untere Denkmalbehörde hat nichts zu entscheiden und die übergeordneten Denkmalbehörden agieren fast anonym im Hintergrund. Es ist nicht üblich, dass Denkmalbesitzer sich direkt an die übergeordnete Behörde wenden, so die Aussage eines Mitarbeiters einer unteren Denkmalbehörde.

    Die Förderung von Denkmalgebäuden ist minimal und die steuerliche Relevanz nur für Leute interessant, die über entsprechend hohe Einkommen verfügen.

    Bitte unterstützen Sie mit Ihrer Unterschrift die Verabschiedung des neuen Denkmalschutzgesetzes.


    Unterschriften zum Zeitpunkt der Änderung: 6 (4 in Nordrhein-Westfalen)

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now

openPetition international