openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close
  • Die Petition wurde eingereicht

    20-08-15 20:44 Uhr

    Nach der Übergabe von Petition und Unetrzeichnerliste an Herrn Klaus Hütz / stellv.Bürgermeister geht es jetzt nach der Sommerpause weiter. Hier einige Neuigkeiten zum Verluf der Bemühungen um den Weiterbetrieb der Schleuse Brienen.
    Es ist ein Spitzengespräch mit Frau Ministerin Dr. Barbara Hendricks am 03. September 2015 in Vorbereitung. Wir hoffen alle, dass wir einen Schritt weiterkommen: Bis zu einer weiter reichenden Lösung muss die Schleuse im Herbst und Frühling bedient werden. Ansonsten verlieren wir zuerst die finanzielle Basis für unser Projekt (sehr hohe Straßentransportkosten und Genehmigungsgebühren). Desweiteren verliert die Klever Segelgemeinschaft die Winterlagergebühren der großen Schiffe und kann die Winterlagerkosten an die Stadt nicht mehr bezahlen. Darüberhinaus orientieren sich die Schiffseigner in ein anderes Winterquartier und vielleicht bald zu einem anderen Verein. Die Folgen wären...
    Noch immer gilt der Wassersport bei manchen Mitbürgern als "Reiche-Leute-Sportart". Es sollte unser aller Aufgabe sein, bei den Stadtrats- und Parteimitgliedern Aufklärungsarbeit zu leisten.
    Ein wichtiges und erhaltenswertes Kulturgut wie die Schleuse Brienen und der Schifffahrtsweg würde nicht nur den Wassersportlern sondern auch der Stadt Kleve und ihren Besuchern und Gästen fehlen.