Letzte öffentliche Anhörung zum Busbetriebshof im Alsterdorfer Gleisdreieck

31.01.2016 17:22 Uhr

Die letzte öffentliche Anhörung zum Bebauungsplanverfahren "Busbetriebshof Gleisdreieck Alsterdorf" findet am Montag, den 01. Februar 2016 um 18.00 Uhr im großen Sitzungssaal des Bezirksamtes Hamburg-Nord, Robert-Koch-Straße 17 / Ecke Kümmellstraße (Hamburg-Eppendorf) statt.

Dies ist die letzte Möglichkeit dem zuständigen Fachamt des Bezirksamtes Hamburg-Nord und der rot-grünen Bezirkskoalition mitzuteilen, was wir Anwohner und Leidtragende dieser massiven Naturzerstörung, von dem Bauvorhaben halten.
Lediglich die CDU-Fraktion setzt sich für den Erhalt des 2011 vom Bezirksamt Hamburg-Nord als "einzigartig", als "Lebensstätte zahlreicher Arten" und als "naturschutzfachlich hochwertig" eingestuften Jungwaldes ein.

Die rot-grüne Fraktion setzt auf einen schnellen Baustart und Rodung ohne weitere Verzögerung. Begründeten Einwänden wurde nicht stattgegeben.
Politiker dieser Parteien geben teilweise Gutachten und selbst die Baupläne falsch wieder. Ein intensive Auseinandersetzung und Abwägung mit der Thematik fand also durch Entscheidungsträger augenscheinlich leider nicht statt. Für den Wähler nicht verständlich.

www.hamburger-wochenblatt.de/alsterdorf/lokales/kai-debus-cdu-tag-der-entscheidung-d29535.html

Änderungen an der Petition

22.10.2015 14:42 Uhr

Der Bebauungsplan-Entwurf wird in der Zeit vom 20. Oktober 2015 bis 20. November 2015 beim Fachamt Stadt- und Landschaftsplanung des Bezirksamtes Hamburg-Nord, Technisches Rathaus, Kümmellstraße 6, 6. Obergeschoss, 20249 Hamburg öffentlich ausgelegt.
Da der Zeitraum nun feststeht, verlängern wir die Petition um weitere zwei Wochen, um die gesammelten Unterschriften in unserer Stellungnahme einzubringen.
Neuer Sammlungszeitraum: 2 Monate

Änderungen an der Petition

06.10.2015 16:04 Uhr

Die Petition wurde verlängert, da der Bebauungsplan Alsterdorf 22 / Winterhude 22 noch nicht öffentlich ausgelegt wurde.
Das genaue Datum der öffentlichen Auslegung ist noch nicht bekannt.
Neuer Petitionstext: Im Januar 2014 wurde im Rahmen einer Öffentlichen Plandiskussion der Bebauungsplan-Entwurf Alsterdorf 22/ Winterhude 22 von der Hochbahn Hamburg vorgestellt.
vorgestellt.

Öffentliche Auslegung des Bebauungsplan-Entwurf

22.09.2015 14:59 Uhr

Am 24.09.2015 ist der "Bebauungsplan-Entwurf Alsterdorf 22/Winterhude 22 (Gleisdreieck)" Tagesordnungspunkt auf der Sitzung des Stadtentwicklungsausschusses.

Nach der Sitzung wird der Bebauungsplan-Entwurf für die Dauer eines Monats im Fachamt für Stadt- und Landschaftsplanung des Bezirksamt Hamburg-Nord öffentlich ausgelegt. Es gibt dann noch die Möglichkeit Stellung zu dem Plan zu nehmen und Einwände vorzubringen. Diese müssen dann durch die Fachbehörden geprüft und abgewogen werden.

Unter folgendem Link kann der Plan eingesehen werden:
sitzungsdienst-hamburg-nord.hamburg.de/bi/vo020.asp?VOLFDNR=1003393

Informationsveranstaltung der Hochbahn und des Bezirksamt

22.09.2015 14:33 Uhr

Am Mittwoch, den 30. September, im Pavillon der Schule am Ballerstaedtweg, Rübenkamp 300 findet eine Infoveranstaltung zu dem Bauvorhaben statt.

Eine Anmeldung ist möglich unter: busbetriebshof.gleisdreieck@hochbahn.de.