Region: Germany
Dialogue
Health

Ivermectin zur Behandlung von COVID-Erkrankungen

Petition is directed to
Bundesgesundheitsminister Jens Spahn bzw. Nachfolger, Deutschen Bundestag Petitionsausschuss
2.206 Supporters 1.654 in Germany
Collection finished
  1. Launched September 2021
  2. Collection finished
  3. Submitted
  4. Dialog with recipient
  5. Decision

Die Petition wurde eingereicht

at 14 Nov 2021 09:51

Guten Morgen liebe Unterstützer,

heute komme ich u.a. mit einer Bitte auf Euch zu:

Im Podcast von Herr Prof. Kekule am 11.11.2021 geht dieser ab ca. Minute 52 auf die neue Pfizerpille im Vergleich zu Ivermectin ein, und zeichnet ab, wie die - “seit langem bekannte“ - Wirkweise funktioniert.
Dass hier weiterhin darauf hingewiesen wird, dass es sich um eine „Pferdewurmpaste“ handelt, ist schon etwas seltsam anmutend.

Insbesondere irritiert mich, dass die „Nichtanwendung“ in diesem Podcast auf den evtl. Nebenwirkungen zu basieren scheint, während die Nicht-Empfehlung der zuständigen Behörden meines Wissens nach einschlägig auf der nicht ausreichenden Evidenz basiert.

Jedenfalls habe ich eine Mail mit weiteren Fragen an den MDR geschickt.

UND NUN MEINE BITTE AN EUCH:

Da ich bisher immer mit Nichtbeachtung meiner Anfragen belohnt wurde, wäre es vielleicht sinnvoll, wenn so viele „von Euch“ wie möglich auch eine Mail mit ein paar Fragen zu Ivermectin an den MDR mit Bezug auf den Podcast vom 11.11.2021 schicken würden, so dass aufgrund der Vielzahl von Anfragen, das Thema nicht ignoriert und das ggfs, doch noch einmal aufgegriffen wird.
->Gut wäre es, wenn die Anfragemails heute oder morgen initiiert würden, damit alle VOR dem nächsten Podcast am Dienstag in der Redaktion eingehen.

Der Podcast kann gehört werden unter (es handelt sich um Podcast #242 vom 11.11.2021, Info IVM ab ca. Minute 52):

www.mdr.de/nachrichten/podcast/kekule-corona/index.html

Die Mailadresse des MDR ist: mdraktuell-podcast@mdr.de

Noch besser und anschaulicher für den Medizin-Laien ist die Wirkweise in folgendem Video erklärt und wird auch in Bezug auf das neue Pfizer-Medikament verglichen (leider nur auf Englisch):

www.youtube.com/watch?v=ufy2AweXRkc&t=2s

WAS GIBT ES SONST NEUES?

Zwischenzeitlich wurde mir der Eingang der Petition sowie der Unterschriftslisten vom Petitionsausschuss gegenbestätigt. Natürlich wurde darauf hingewiesen, dass die Bearbeitung „einige Zeit“ in Anspruch nehmen wird - „Klar, lasst Euch Zeit, es besteht kein Grund zur Eile!!!“ - *kopfschüttel*

Ich befürchte, dass der Punkt erst auf die Tagesordnung kommt, wenn die neue Pfizer-Pille längst zugelassen ist und die Petition damit obsolet wird, aber wir bleiben weiterhin gespannt und ich werde Euch informiert halten.

Ferner möchte ich Euch noch zwei links mit aktuellen Artikeln bzgl. IVM mit auf den Weg geben; bei einem handelt es sich um ein Interview mit Frau Dr. Ingrid Brown-Rollfinke, die die Petition für Österreich initiiert hat.

tkp.at/2021/11/11/ivermectin-pferdemedizin-oder-wunderdroge/

tkp.at/2021/10/29/neue-initiative-fuer-ivermectin-zulassung-gestartet/

Bis bald und viele Grüße


More on the topic Health

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now