• Die Petition ist bereit zur Übergabe - Nachtrag

    27.05.2017 17:55 Uhr

    Liebe Unterzeichnende der Petition "Keine Abschiebungen nach Afghanistan aus Baden-Württemberg!",

    ich muss mich noch einmal mit einem etwas betrüblichen Nachtrag zum weiteren Vorgehen an Sie/Euch wenden. Bei der Durchsicht der Unterschriften ist mir aufgefallen, dass bei 21 von 32 eingereichten Unterschriftenbögen fälschlicherweise die Vordrücke des Tübinger Aufrufs "Keine Abschiebungen nach Afghanistan! Gegen Krieg und Terror - überall!" verwendet wurden, nicht die Unterschriftenbögen, der von mir initiierten Petition.
    Im Endeffekt bedeutet das, dass ich diese Bögen als ungültig werten muss und nicht berücksichtigen kann, was wiederum bedeutet, dass unsere Petition dadurch 280 Unterschriften verliert. Denn die Absicht der Unterzeichnenden dieser Bögen ist mir unter diesen Umständen nicht eindeutig ersichtlich; Ihre Unterschriften könnten sowohl der Tübinger Petition gegolten und irrtümlicherweise bei mir hochgeladen worden sein, als auch meiner gegolten und aufgrund eines Missverständnisses auf Vordrucken der Tübinger Petition eingetragen worden sein.
    Direkt an die Unterzeichnenden dieser Bögen möchte ich sagen, dass es mir sehr leid tut, dass ich Ihre Unterschriften nicht verwenden kann, aber ich hoffe, Sie haben Verständnis für meine Situation und dafür, dass ich mit der Einreichung dieser Bögen die Integrität der gesamten Petition kompromitieren kann, wenn ich nicht eindeutig sagen kann, dass sie tatsächlich meiner Petition galten. Und schließlich möchte ich mich bei Ihnen natürlich dennoch für Ihr Engagement und Ihre Unterstützung bedanken.
    Mit den besten Grüßen,

    Benjamin Marquart

Helfen Sie mit, Bürgerbeteiligung zu stärken. Wir wollen Ihren Anliegen Gehör verschaffen und dabei weiterhin unabhängig bleiben.

Jetzt fördern