Änderungen an der Petition

20.02.2015 13:59 Uhr

Zusätzliche Informationen
Neuer Petitionstext: Wir, die Eltern, der Schüler und Kinder aus Querfurt und Umgebung fordern einen sicheren Weg/Schulweg zur Mehrzweckhalle, zum Sportunterricht. Pöbelnde, gewalttätige, alkoholisierte Personen sollen von diesem Weg ferngehalten werden, um einen sicheren Weg/Schulweg zu gewährleisten. Oder aber es wird eigens dafür Personal eingesetzt, um diesen Weg zu überwachen. überwachen.Wir fordern im öffentlichen Bereich um die Mehrzweckhalle eine Beschilderung, die ausdrücklich darauf hinweist, dass der Konsum von Alkohol an dieser Stelle untersagt ist. Neue Begründung: Zunächst möchten wir auf folgenden Artikel hinweisen: www.mz-web.de/merseburg-querfurt/raubueberfall-in-querfurt-durften-die-schlaeger-ihre-opfer-verhoehnen-,20641044,29899422.html

Kurze Zusammenfassung der Mutter eines der Opfer zum Ereignis (vom 18.02.2015):

"Heute ('tschuldigung Gestern) um 13.30 wurden 3 Jugendliche im Alter von 14,15 und 18 nacheinander von 4 Erwachsenen betrunkenen Männern , hinterm REAL an der Mehrzwecksporthalle überfallen zusammengeschlagen und beraubt .. sie verlangten Handys und portemonaie... bekamen sie aber nicht da die Jungs sich losreißen konnten und weggerannt sind .. Mein Sohn rief mich mich an und wir waren 10 min.später zeitgleich mit der Polizei vor Ort... die Jungs identifizierten die Täter für die Beamten ...
Die Polizei hat die Täter nicht in Handschellen abgeführt und vor Ort erfolgte keine Tätertrennung (zwecks Absprache untereinander) sie haben sich gegenseitig rumschubsen können und haben sich im Beisein der Beamten weiter mit Alkohol zugedröhnt...und uns ausgelacht..

Danach folgte die Vernehmung /Anzeigenaufnahme auf dem Revier was stundenlang dauerte und erst danach konnten wir zur Notaufnahme mit den Kindern...
Dort trafen wir wieder auf die Täter die zwecks Feststellung vom Blutalkohol früher dran waren als wir ... und wir mussten uns wieder von den TÄTERN AUSLACHEN LASSEN ....nach Stunden langem Warten wurden wir von den Ärzten der Notaufnahme dann nach Halle zur nächsten Notaufnahme (Kinderarzt und HNO arzt) geschickt .. das ganze dauerte noch viele Stunden bis wir um 0.20 endlich nach Hause kamen ..

So geht es in Querfurt zu die Männer waren schon bekannt und hatten deswegen auch schon Vorstrafen ...trotzdem stehen sie dort fast täglich und belästigen weiter unsere Kinder.. sie stehen am Real und am Gymnasium oder an der Quer-Bunt-Schule und fröhnen fleißig ihrem Hobby Alkohol und Kinder zusammenschlagen und ausrauben ...

Seid auf der Hut und beschützt Eure Kinder ...denn die Mühlen der Justiz sehen wieder einmal weg ... Unfassbar !!!!"

Dieses Ereignis ist der momentane Höhepunkt der Geschehnisse rund um den Weg zur MZH. Es fallen schon seit längerer Zeit (über Jahre) Pöbeleien und Umweltverschmutzung auf.
Wir wissen, dass den Ordnungshütern die Hände gebunden sind, weil der Bereich öffentliches Gelände ist und sich somit jeder dort aufhalten und auch Alkohol konsumieren darf. Nach der Errichtung eines entsprechenden Hinweisschildes können die Ordnungshüter mit einer Handhabe gegen diese Menschen vorgehen.

Um dies zu ändern, wollen wir mit der Hilfe möglichst vieler Unterschriften einen gewissen Druck auf die Stadtverwaltung aufbauen. Unterzeichnet fleißig und teilt den Link, es geht um die Sicherheit unserer Kinder!