openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close
  • Die Petition ist bereit zur Übergabe - Aufruf zur Teilnahme Stimmenübergabe am 26.4 um 17:30 vor dem Rathaus

    16-04-17 18:38 Uhr

    Frohe Ostern liebe Unterstützer unserer Petition.
    Der Termin für die Stimmenübergabe an die Gemeindeverwaltung ist auf Mittwoch den 26. April 2017 um 17:30 Uhr festgelegt.
    Die Interessengemeinschaft ProHallenbad Schwieberdingen bittet Euch:
    Gebt Eurer Unterschrift ein Gesicht.
    Eure Anwesenheit vor dem Rathaus in Schwieberdingen.verstärkt und bekräftigt die Wichtigkeit von Schwimmbad und Sportstätten für Schwieberdinger Bürger.
    Bürgerschaftliches Wirken kann viel Bewegen.
    Mit freundlichen Grüßen von der IG ProHallenbad

  • Weitere Aktionen

    22-03-17 16:12 Uhr

    Herzlichen Dank an alle Unterstützer.
    Nach den Osterferien am Mittwoch den 26.4.2017 um 17:30 überreichen wir Herr Lauxmann die Unterschriften. Eure Anwesenheit vorm Rathaus verstärkt und bekräftigt die Wichtigkeit von Schwimmbad und Sportstätten für Schwieberdinger Bürger. Gibt Eurem Anliegen ein Gesicht.
    Liebe Grüße von der Interessengemeinschaft ProHallenbad Schwieberdingen

  • Petition in Zeichnung - Weihnachtsgrüße

    18-12-16 20:56 Uhr

    Zunächst ein kurzer Status zum Stand unserer Petition:

    1. Nach Eingabe der handschriftlichen Unterschriften haben wir inzwischen eine Anzahl von 3171 Unterstützern erreicht. Damit haben wir das Ziel der Petition von 2000 Unterschriften bereits weit überschritten.

    2. Von der Gemeindeverwaltung Schwieberdingen haben wir die Zusicherung bekommen, das sie zu gegebener Zeit auf dieSprecher der Interessengemeinschaft zukommen, um unseren Konzeptvorschlag im Detail durchzusprechen.

    Herzlichen Dank an alle Unterstützer.
    Wir wünschen Euch allen ein frohes und gesegnetes Weihnachtsfest und ein gutes neues Jahr 2017.

    P.S.: Bis zum Ende der Petition werden wir Euch über Neuigkeiten und Entwicklungen Informieren.

  • Angelika Selker hat viele Unterschriften hochgeladen

    13-12-16 22:30 Uhr

    Sehr geehrte Unterstützer von ProHallenbad Schwieberdingen,
    nachdem am 13.12.2016 viele Seiten mit Unterschriften eingescannt und hochgeladen wurden ist das Ziel mit über 2500 Unterschriften mehr als erreicht.
    Die Vorstellung unseres ProHallenbad Konzeptes am 23.11.2016 in der Bruckmühle wurde von 80 Bürgern besucht. Die Informationen sind auch von 4 Gemeinderatsfraktionen positiv aufgenommen worden. Angefragte weitere Gespräche mit Herr Lauxmann und der Verwaltung werden im Jahr 2017 geführt.
    Wir begrüßen ausdrücklich jede Anregung zu unserem Konzept.

    Allen Bürgern eine besinnliche Adventszeit und frohe Festtage.

    Im Jahr 2017 benötigen wir weiter Ihre Unterstützung, damit Schwimmen in Schwieberdingen wieder möglich wird.
    Guten Rutsch

  • Termin 23.11 Bruckmühle & Status Bericht

    14-11-16 00:04 Uhr

    Dokument anzeigen

    TERMIN:
    Vorstellung Hallenkonzept von ProHallenbad am 23.11.2016 um 20:00 Uhr, in der Bruckmühle, Schwieberdingen
    (u. a. grafische Animationen zur Unterscheidung der Konzepte und Gestaltung der Glemsaue von Drees & Sommer und Interessengemeinschaft ProHallenbad)

    Bitte kommen Sie zahlreich zu dieser Veranstaltung und zeigen Sie damit Ihr Interesse an unserem Hallenbad.

    Status Bericht:
    Die Interessengemeinschaft ProHallenbad, vertreten durch Angelika Selker, Michael Voeth und Jörg Ruppmann, hatte am 9.11.2016 eine Besprechung mit Herrn Lauxmann, Herrn Müller und Herrn Wemmer im Rathaus.
    Aus Sicht der Gemeinde ist die Planung für ein Hallenkonzept erst ab 2019 möglich, die Umsetzung könnte frühestens ab 2021 beginnen. Dabei ist bislang das Hallenbad im Konzept von Drees und Sommer nicht berücksichtigt.
    Dies bedeutet, dass wir noch weitere Jahre auf dem Trockenen sitzen. Aus unserer Sicht muss nach schnelleren Lösungen gesucht werden.
    Für das Hallenkonzept in der Glemsaue wurde in dieser Besprechung mit Herrn Lauxmann vereinbart, dass bei der Planung das Hallenbad mit berücksichtigt wird und zwar nicht nur durch das Ausweisen einer Freifläche.
    Bei der Besichtigung des Hallenbades am 3.11.2016 durch die Sprecher von ProHallenbad wurde der gute Zustand der Gründung des Hallenbades vorgestellt. Dies ist ein großer Vorteil, der unbedingt bei der zukünftigen Planung einfließen muss, um die Gesamtkosten möglichst gering zu halten.
    Nach Recherchen der Interessengemeinschaft ProHallenbad Schwieberdingen liegen neueste Kostenschätzung für ein Hallenbad bei rund 6 Mio. € Investitionskosten. Mit Solartechnik und Erdwärme ergeben sich zukünftige Betriebskosten pro Jahr von ca. 240 T€.
    Dieser energetisch nachhaltige Ansatz ist aus Sicht der Interessengemeinschaft ProHallenbad Schwieberdingen mit hoher Priorität anzugehen. Die Auslegung dieser Energieversorgung senkt langfristig die Unterhaltskosten.
    Bei der Konzeption zur Glemstal-Schule stehen 54 Mietcontainer zu 1 Mio. € auf 2 Jahre im Plan. Durch eine vorgezogene Errichtung einer neuen Turn- und Festhalle mit Mensa und Mehrzweckräumen können diese Kosten reduziert werden.
    Fakt: Wasserzeiten in Nachbarbädern fehlen für Schulen, Schwimmabteilungen, DLRG und Tauchsportgruppen. Bestehende Kapazitäten sind ausgereizt, weitere Schließungen von Bädern in Nachbargemeinden sind angekündigt.
    Die Interessengemeinschaft ProHallenbad vertraut auch weiterhin auf Ihre persönliche Unterstützung.

    Angelika & Alfred Selker, Michael Voeth, Dagmar & Jörg Ruppmann

  • Vorstellung Hallenkonzept am 23.11.2016 um 20:00 Uhr, Bruckmühle Schwieberdingen

    13-11-16 23:58 Uhr

    Dokument anzeigen

    Hallo ProHallenbad Unterstützer, folgende Neuigkeiten:
    zusätzlich zur openPetition haben wir über 1600 Unterschriften erhalten.

    TERMIN:
    Vorstellung Hallenkonzept von ProHallenbad am 23.11.2016 um 20:00 Uhr, in der Bruckmühle, Schwieberdingen
    (u. a. grafische Animationen zur Unterscheidung der Konzepte und Gestaltung der Glemsaue von Drees & Sommer und Interessengemeinschaft ProHallenbad)

    Bitte kommen Sie zahlreich zu dieser Veranstaltung und zeigen Sie damit Ihr Interesse an unserem Hallenbad.

    Status Bericht:
    Die Interessengemeinschaft ProHallenbad, vertreten durch Angelika Selker, Michael Voeth und Jörg Ruppmann, hatte am 9.11.2016 eine Besprechung mit Herrn Lauxmann, Herrn Müller und Herrn Wemmer im Rathaus.
    Aus Sicht der Gemeinde ist die Planung für ein Hallenkonzept erst ab 2019 möglich, die Umsetzung könnte frühestens ab 2021 beginnen. Dabei ist bislang das Hallenbad im Konzept von Drees und Sommer nicht berücksichtigt.
    Dies bedeutet, dass wir noch weitere Jahre auf dem Trockenen sitzen. Aus unserer Sicht muss nach schnelleren Lösungen gesucht werden.
    Für das Hallenkonzept in der Glemsaue wurde in dieser Besprechung mit Herrn Lauxmann vereinbart, dass bei der Planung das Hallenbad mit berücksichtigt wird und zwar nicht nur durch das Ausweisen einer Freifläche.
    Bei der Besichtigung des Hallenbades am 3.11.2016 durch die Sprecher von ProHallenbad wurde der gute Zustand der Gründung des Hallenbades vorgestellt. Dies ist ein großer Vorteil, der unbedingt bei der zukünftigen Planung einfließen muss, um die Gesamtkosten möglichst gering zu halten.
    Nach Recherchen der Interessengemeinschaft ProHallenbad Schwieberdingen liegen neueste Kostenschätzung für ein Hallenbad bei rund 6 Mio. € Investitionskosten. Mit Solartechnik und Erdwärme ergeben sich zukünftige Betriebskosten pro Jahr von ca. 240 T€.
    Dieser energetisch nachhaltige Ansatz ist aus Sicht der Interessengemeinschaft ProHallenbad Schwieberdingen mit hoher Priorität anzugehen. Die Auslegung dieser Energieversorgung senkt langfristig die Unterhaltskosten.
    Bei der Konzeption zur Glemstal-Schule stehen 54 Mietcontainer zu 1 Mio. € auf 2 Jahre im Plan. Durch eine vorgezogene Errichtung einer neuen Turn- und Festhalle mit Mensa und Mehrzweckräumen können diese Kosten reduziert werden.
    Fakt: Wasserzeiten in Nachbarbädern fehlen für Schulen, Schwimmabteilungen, DLRG und Tauchsportgruppen. Bestehende Kapazitäten sind ausgereizt, weitere Schließungen von Bädern in Nachbargemeinden sind angekündigt.

    Die Interessengemeinschaft ProHallenbad vertraut auch weiterhin auf Ihre persönliche Unterstützung und Teilnahme an der Veranstaltung.

    Angelika & Alfred Selker, Michael Voeth, Dagmar & Jörg Ruppmann
    aus Schwieberdingen

  • Petition in Zeichnung - Aufruf zur Teilnahme an der Bürgerfragestunde 19.10.2016, 19:00 Uhr

    15-10-16 22:52 Uhr

    Um den Abriss des Schwieberdinger Hallenbades zu vermeiden, wollen die Sprecher der Interessengemeinschaft ProHallenbad dem Bürgermeister zu folgenden Punkten Fragen stellen:
    - Umsetzung des Grundsatzbeschlusses zur Sanierung des Hallenbades
    - Finanzierbares Konzept zur zeitnahen Wiedereröffnung des Hallenbades
    - Einfachste Nutzungsmöglichkeiten für Schwimmer (keine Luxussanierung)

    Dies soll am 19.10.2016, 19:00 Uhr, im Rahmen der nächsten Bürgerfragestunde im Ratssaal Schwieberdingen stattfinden.

    BITTE KOMMEN SIE UNBEDINGT ZU DIESER VERANSTALTUNG!!

    Denn nur durch eine hohe Teilnehmerzahl können wir die Wichtigkeit des Themas für die Schwieberdinger Bürger gegenüber Bürgermeister und Gemeinderat zum Ausdruck bringen.

  • Stimmungs Präsentation am 19.10.2016 um 19:00

    15-10-16 00:04 Uhr

    Die Interessengruppe ProHallenbad Schwieberdingen durfte erfreulicherweise im Gemeindeblatt Schwieberdingen unter Rubrik Sonstiges Ihre Internet Seite und einen link zu dieser Petition veröffentlichen.
    Hier darf ich unsere Unterstützer auch auf die erste Stimmungspräsentation bei der Bürgerfragestunde am Mittwoch den 19.10.2016 um 19:00 aufmerksam machen.
    Nutzen Sie diese Gelegenheit als Schwieberdinger Bürger Ihr Anliegen persönlich vorzubringen oder die Antworten des Bürgermeisters auf ProHallenbad Fragen direkt mitzuhören.

    Auf www.schwieberdingen.info erfahren Sie demnächst noch mehr über Hintergründe warum das Bad nicht saniert und statt dessen genauso günstig gleich Neu gebaut werden könnte.
    Schönes Wochenende für alle Unterstützer