• Beschluss des Petitionsausschuss der Bremischen Bürgerschaft

    at 04 Feb 2021 02:36

    Auszug aus dem Bericht des Petitionsausschusses (Stadt) Nr. 10 vom 11. September 2020

    Der Ausschuss bittet, folgende Eingabe für erledigt zu erklären:

    Eingabe Nr.: S 20/54

    Gegenstand: Erhalt eines abgängigen Baumes

    Begründung:
    Der Petent regt an, eine derzeit abgängige Erle im Grünstreifen Elisabeth-Segelken-Straße in einer
    Höhe von drei bis fünf Metern als Totholz stehen zu lassen. So werde der Lebensraum seltener
    Tiere, wie beispielsweise Fledermäuse, erhöht. Die Petition wird von vier Mitzeichnerinnen und
    Mitzeichnern unterstützt.

    Der Petitionsausschuss hat zu dem Vorbringen des Petenten eine Stellungnahme der Senatorin für
    Klimaschutz, Umwelt, Mobilität, Stadtentwicklung und Wohnungsbau eingeholt. Außerdem hatte der
    Petent die Möglichkeit, sein Anliegen im Rahmen der öffentlichen Beratung persönlich zu erläutern.
    Unter Berücksichtigung dessen stellt sich das Ergebnis der parlamentarischen Prüfung
    zusammengefasst wie folgt dar:

    Das Ressort hat zugesagt, dass der Umweltbetrieb Bremen prüfen wird, ob der Stamm nach
    erfolgter Fällung in der gewünschten Höhe stehen bleiben kann. Dafür muss die Verkehrssicherheit
    gewährleistet sein.

    Begründung (PDF)

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now

openPetition international